Dienstag, Februar 7, 2023

Hockey United Werne gnadenlos effektiv und abwehrstark

Anzeige

Wer­ne. Hockey Uniteds Män­ner haben das Spit­zen­spiel Zwei­ter gegen Ers­ter gewon­nen und nun selbst wie­der die Tabel­len­füh­rung über­nom­men. Vor allem die star­ke Defen­si­ve brach­te den Abstei­ger aus Marl zur Verzweiflung.

3. Ver­bands­li­ga: Hockey United Wer­ne – VfB Hüls II 6:2 (3:1)

- Advertisement -

Mehr als zehn Straf­ecken hat­ten sich die Gäs­te in 60 Minu­ten erar­bei­tet, kei­ne fand den Weg ins United-Tor. Ent­we­der war Kee­per Kyell Gomes oder Mit­tel­stür­mer Juli­an Schr­a­de zur Stel­le, um den Schuss abzu­blo­cken. Aus dem Spiel her­aus ließ die Defen­si­ve um Abwehr­chef Bas­ti­an Zar­em­ba kaum gro­ße Chan­cen der Mar­ler zu.

Wie schon beim 10:2‑Auftaktsieg gegen Dat­teln erwisch­te United einen Traum­start. Hen­drik Lin­ne­mann und Juli­an Schr­a­de schos­sen eine 2:0‑Führung her­aus. Kurz vor dem Ende des ers­ten Vier­tels nutz­te der VfB eine der weni­gen Nach­läs­sig­kei­ten zum Anschlusstreffer.

Die Par­tie war stark umkämpft und ver­bis­sen. Die Gäs­te such­ten immer wie­der den Weg zum Tor, agier­ten aber oft zu umständ­lich. Bes­ser mach­te es wie­der Lin­ne­mann, der zum 3:1 ein­schoss. Mit die­sem Vor­sprung ging es in die Halbzeitpause.

Der VfB Hüls hat­te sich eine Men­ge vor­ge­nom­men und kam nach sei­nem schöns­ten Spiel­zug aber­mals her­an. Einen Traum­pass von Hasan Moham­mad, der sei­nen Gegen­spie­ler zuvor an der lin­ken Ban­de düpiert hat­te, nutz­te Tim Wle­klik zum viel­um­ju­bel­ten 4:2.

Im letz­ten Vier­tel leg­ten Wle­klik per Straf­ecke und Juli­an Mosch­kau nach Solo­lauf zum End­stand nach. Der Wider­stand der Gäs­te war gebrochen.

„Dank unse­rer guten Chan­cen­aus­beu­te und Zwei­kampf­stär­ke haben wir die­se ‚enge Kis­te’ für uns ent­schie­den. Im Rück­spiel wird es sicher­lich noch ein­mal rich­tig span­nend”, freu­te sich Dop­pel-Tor­schüt­ze Hen­drik Lin­ne­mann, der wie­der eine star­ke Par­tie spiel­te, nach dem Schlusspfiff.

Zum Jah­res­aus­klang erwar­tet Hockey United Wer­ne am kom­men­den Sonn­tag (18. Dezem­ber, 11 Uhr) GW Pader­born in der Lin­dert­hal­le. Einen Tag zuvor fei­ert die neu­for­mier­te zwei­te Mann­schaft ihre Pre­mie­re beim Tur­nier in Dortmund.

United: Gomes – Moham­mad, Zar­em­ba, Blo­men­k­em­per – Schr­a­de 1, Wle­klik 2, Gro­te­fels, J. Mosch­kau 1, L. Mosch­kau, Lin­ne­mann 2

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Badminton: Jugend des TV Werne wird Meister in der Mini-Liga

Werne. Im letzten Saisonspiel konnte der TV Werne das Ruder noch herumreißen und den Hammer SC im direkten Vergleich noch abfangen. Die gesamte Saison...

Themen im Ausschuss: Brückenbau A1 und Letterhausstraße

Werne. Wie bei vielen anderen Brückenbauten im Land gibt es auch an der Autobahnbrücke an der A1-Auffahrt in Werne Schäden, die eine Erneuerung notwendig...

Tengerton begeistert im flözK mit mongolischen Klängen

Werne. Zu einem Konzertausflug in die Weltmusik hatte der Kulturverein flözK am 2. Februar 2023 im Rahmen der Club-Montreux-Reihe eingeladen. Zahlreiche Musikfreunde folgten der Einladung...

Kurzschluss in Ortsnetz-Station: Stromausfall in Werne behoben

Werne. Ein Kurzschluss in einer sogenannten Ortsnetzstation von Versorger Westnetz in der Straße Gewerbehof hat am Dienstagvormittag zwischen 10.45 und 11.30 Uhr in einigen...