Mittwoch, Oktober 5, 2022

Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Eintracht Werne erreicht Maximum

Anzeige

Wer­ne. Ein­tracht Wer­ne hat in der Fuß­ball-Kreis­li­ga A1 auch das fünf­te Spiel in Fol­ge gewon­nen und liegt nur auf­grund der etwas schlech­te­ren Tor­dif­fe­renz auf Platz zwei hin­ter dem VfL Mark. Gegen die Ham­mer SpVg II zeig­ten die Even­käm­per ein­mal mehr eine kon­zen­trier­te Leistung.

Ein­tracht Wer­ne – Ham­mer SpVg II 5:1 (2:0)

- Advertisement -

Die Platz­her­ren began­nen druck­voll und wur­den früh belohnt. Abdul­lah Sahin traf zur ver­dien­ten Füh­rung (8.). Firat Isik­li erhöh­te nach knapp einer hal­ben Stun­de auf 2:0. Die Gäs­te beka­men dann einen Straf­stoß zuge­spro­chen, den Ein­tracht-Kee­per Dani­el Rafal­ski aber parierte.

Span­nung kam nach dem Sei­ten­wech­sel nicht mehr auf, weil Abdul­lah Sahin mit einem Lup­fer den drit­ten Wer­ner Tref­fer erziel­te (47.).

Mit einem schö­nen Lup­fer erzielt Abdul­lah Sahin in die­ser Sze­ne das vor­ent­schei­den­de 3:0. Foto: Wagner

In der Fol­ge­zeit lehn­te sich die Ein­tracht nicht zurück, son­dern spiel­te wei­ter mit viel Schwung und teil­wei­se sehens­wer­ten Kom­bi­na­tio­nen auf den nächs­ten Tref­fer. Ein mög­li­cher Hand­elf­me­ter wur­de der Elf von Trai­ner Aykut Koca­bas ver­wehrt, auf der Gegen­sei­te erhielt Hamm die zwei­te Chan­ce vom Punkt aus. Dies­mal saß der Schuss zum 3:1 (68.).

Die Gast­ge­ber blie­ben ruhig und dräng­ten auf das ent­schei­den­de Tor. Schließ­lich netz­te Tuna­han Sari nach einer Ecke aus kur­zer Distanz ein (77.). Den Schluss­punkt setz­te Goal­get­ter Sahin mit dem 5:1 (79.).

Tuna­han Sari (mit­te) trifft zum 4:1, dreht jubelnd ab und … 
… lässt sich danach ordent­lich von den Zuschau­ern fei­ern. Fotos: Wagner

„Wir haben sehr dis­zi­pli­niert gespielt und da wei­ter­ge­macht, wo wir in der ver­gan­ge­nen Woche auf­ge­hört haben. Ein soli­der Pflicht­sieg, Ein­satz und Team­geist stim­men”, freu­te sich Coach Koca­bas über die Punk­te Num­mer 13 bis 15 in die­ser Saison.

In der kom­men­den Woche gas­tiert der Tabel­len­zwei­te dann beim Vor­letz­ten TuS Lohau­ser­holz-Daberg II (Sonn­tag, 15 Uhr). 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vandalen zündeln in öffentlicher Toilette am Busbahnhof

Werne. "Wegen Vandalismus vorübergehend geschlossen", stand auf einem Schild an der erst vor einem halben Jahr eröffneten Toilette am Busbahnhof. Es habe gebrannt, bestätigte...

Neuer Sim-Jü-Song: Sänger Reneé Bieder dreht das „Kettenkarussell”

Werne. Er hat es wieder getan: Nach "Du bist das Größte was es gibt" bringt Reneé Bieder neun Jahre später erneut ein Sim-Jü-Lied heraus....

DM der Schulen: Heimische Mountainbiker lassen aufhorchen

Werne/Berlin. Bei den deutschen Schulsportmeisterschaften im Mountainbiken in Berlin erreichte das Gymnasium St. Christophorus hervorragende Ergebnisse. Ausrichter war der Bund Deutscher Radfahrer, der in ganz...

Neues Werk beleuchtet Klosterkirche der Kapuziner in Werne

Werne. Anlässlich des nachgeholten 350. Kapuzinerkloster-Jubiläums stellte Dr. Anke Barbara Schwarze am vergangenen Sonntag (02.10.2022) den neuen Kirchenführer vor. Konzipiert wurde das Werk bereits...