Mittwoch, August 17, 2022

Eintracht Werne fertigt Stockum im Derby mit 6:1 ab

Anzeige

Wer­ne. Im Hin­spiel stand es nach dem Schluss­pfiff 9:0 für Ein­tracht Wer­ne, dies­mal fiel der Der­by-Erfolg in der Fuß­ball-Kreis­li­ga A1 gegen den SV Sto­ckum mit 6:1 eben­falls deut­lich aus. Abdul­lah Sahin, Erkan Adas (jeweils zwei Tore), Enes Akyüz und Kadir Kavak­ba­si waren für die Even­käm­per erfolg­reich, Kali­lu Kei­ta gelang der Ehren­tref­fer für die Gäste.

Die Ein­tracht begann druck­voll. SVS-Kee­per Bet­ke ver­hin­der­te gegen Abdul­lah Sahin den frü­hen Rück­stand (2.). Doch wenig spä­ter mar­kier­te Ser­kan Adas nach gelun­ge­ner Kom­bi­na­ti­on das 1:0. Sto­ckum ließ sich nicht ent­mu­ti­gen und spiel­te zeit­wei­se sogar gefäl­lig mit. Sey­ful­lah Önel­ge hat­te aus halb­lin­ker Posi­ti­on die Rie­sen­chan­ce zum Aus­gleich, schei­ter­te aber an Tor­wart Goe­ke (32.). Dann ging es ein­mal wie­der schnell bei der Ein­tracht, Sahin war nicht zu hal­ten und netz­te zum vor­ent­schei­den­den 2:0 (44.) ein.

- Advertisement -

In der zwei­ten Halb­zeit dräng­ten die Even­käm­per auf wei­te­re Tore. Sahin traf per Kopf nur den Pfos­ten (47.). Fünf Minu­ten spä­ter segel­te ein Akyüz-Frei­stoß von Links­au­ßen ins Sto­cku­mer Gehäu­se zum 3:0. Kurz dar­auf leg­te Kavak­ba­si mit dem vier­ten Ein­tracht-Tref­fer nach (56.). Dop­pel­pa­cker Sahin erhöh­te mit sei­nem 18. Sai­son­tref­fer den Spiel­stand (67.), ehe Kei­ta das Ehren­tor für den SV Sto­ckum erziel­te (72.) Den Schluss­punkt setz­te Adas und mach­te damit das hal­be Dut­zend voll.

Ser­kan Adas (rechts) traf für Ein­tracht Wer­ne dop­pelt. Foto: Wagner

„Das Ergeb­nis ist deut­lich. Wir hät­ten auch noch mehr Tore erzie­len kön­nen“, mein­te Ein­tracht-Spie­ler­trai­ner Aykut Koca­bas, der in der 76. Minu­te mit einer Ober­schen­kel­ver­let­zung aus­ge­wech­selt wer­den muss­te. Ihm droht eine Zwangspause. 

Trai­ner­kol­le­ge Miles Gott­schlich woll­te sei­nem Team kämp­fe­risch gese­hen kei­nen Vor­wurf machen, sah aber „das glei­che Dilem­ma“ wie in den ver­gan­ge­nen Par­tien. Geht sein Team mit 0:2 in Rück­stand, las­sen sei­ne Spie­ler die Köp­fe hän­gen und das Spiel ist entschieden. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kreis-Gesundheitsamt warnt: Nicht an falscher Stelle sparen

Werne/Kreis Unna. Um Gas und Energie zu sparen, möchten viele Hausbesitzer die Warmwassertemperatur absenken. Doch dadurch steigt die Legionellen-Gefahr, warnt das Kreis-Gesundheitsamt und rät:...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...

Gruppensieg für die WTC 75-Juniorinnen steht fest

Werne. Mit einer sehr guten Bilanz und dem Sieg in der Gruppe 251 der Kreisklasse im Bezirk Münsterland schlossen die Juniorinnen unter 18 Jahren...