Samstag, Dezember 4, 2021

Stockum mit nächster Pleite, Eintracht remis gegen BV 09 Hamm

Anzeige

Werne. Der erhoffte Befreiungss­chlag für den SV Stock­um blieb aus: In Lohauser­holz gab beim 1:3 (0:1) die sech­ste Saison­nieder­lage für den A‑Kreisligisten. Ein­tra­cht Werne musste sich im Heim­spiel gegen den BV 09 Hamm mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben.

Sami Schebab brachte die Platzher­ren kurz vor dem Seit­en­wech­sel in Führung. Doch die Freude währte nur die Hal­bzeit­pause und wenige Minuten. Denn in der 47. Minute egal­isierte Meik Grela den Spiel­stand. Vor­ange­gan­gen war ein Fehlpass in der Wern­er Defen­sive. Dabei blieb es, obwohl die Ein­tra­cht 40 Minuten lang auf ein Tor spielte, beste Chan­cen aber nicht nutzen konnte.

- Advertisement -

„Wir hat­ten in der ersten Hal­bzeit Prob­leme mit dem tiefen Platz. Der Aus­gle­ich fiel dann unglück­lich. Danach haben wir ein gutes Spiel gezeigt, lei­der aber nicht mehr getrof­fen“, haderte Spiel­er­train­er Aykut Kocabas mit der schwachen Chan­cen­ver­w­er­tung sein­er Elf.

Die Ein­tra­cht muss am kom­menden Son­ntag (24. Okto­ber) beim ver­lust­punk­t­freien Tabel­len­führer VfL Mark antreten. „Das wird ein echter Kracher“, so Aykut Kocabas abschließend.

SVS-Spielertrainer Marvin Böhme. Foto: Wagner
SVS-Spiel­er­train­er Mar­vin Böhme. Foto: Wagner

Viel vorgenom­men hat­te sich der SV Stock­um in Lohauser­holz. Lange hiel­ten die Gäste auch gut mit. „Lei­der haben wir dann wieder zwei Gegen­tore nach Stan­dards kassiert“, ärg­erte sich Spiel­er­train­er Mar­vin Böhme, der die erneute Nieder­lage erst ein­mal ver­dauen musste. „Es ist schw­er, inner­halb von zwei, drei Wochen die Ver­säum­nisse der let­zten Monate aufzu­holen. Wir müssen weit­er pos­i­tiv denken“, sagte er. 

Hoff­nung schöpfte der SV Stock­um nach dem Anschlusstr­e­f­fer durch Polat Demiroglu (69.). Die Gäste war­fen alles nach vorne, übten Druck aus, liefen dann aber in einen Kon­ter zum 1:3‑Endstand (75.).

Der näch­ste Abstiegskri­mi und die Chance, den vor­let­zten Rang zu ver­lassen, bietet sich dem SVS schon am näch­sten Son­ntag (24. Okto­ber), wenn die SpVg Bönen an der Boymer­straße zu Gast ist. Die Truppe hat nur zwei Zäh­ler mehr auf dem Kon­to als Stockum.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Renee Bieder gewinnt Titel der BSV Scherff-Lünen in Kamen

Werne. Renee Bieder, Tischtennisspieler des Werner SC, hat die Vereinsmeisterschaften der Betriebssportvereinigung Scherff-Lünen in Kamen gewonnen. In der Gruppe traf er auf Volker Kowalski (Sus...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...

Kontaktpersonen: Kreis passt Vorgehen zur Nachverfolgung an

Kreis Unna. Viele neue Coronafälle bedeuten eine Vielzahl an Kontakten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamts nachzuverfolgen haben. Das ist auf Dauer nicht...

3G-Nachweis für Besuch der Dienststellen der Stadtverwaltung

Werne. Wer ab dem kommenden Montag, 6. Dezember 2021, die Dienststellen der Stadtverwaltung Werne aufsuchen will, muss einen aktuellen 3 G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet)...