Die TV-Damen kämpften in der Volleyball-Oberliga um jeden Ball und siegten mit 3:0. Foto: Wagner
Die TV-Damen kämpften in der Volleyball-Oberliga um jeden Ball und siegten mit 3:0. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne haben ihr Heimspiel gegen den VfL Ahaus überraschend deutlich mit 3:0 (25:16, 25:17, 25:22) gewonnen und ihrem Trainer damit ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk gemacht. Mit nun vier Punkten aus zwei Spielen ist der Saisonstart geglückt.

Bronek Bakiewicz feierte am Donnerstag seinen Ehrentag. 48 Stunden folgte dann der erste Heimsieg. “Die Ausbeute zum Auftakt ist wunderbar. Wir haben viel Spaß. Das ist die Hauptsache. Aber das Gewinnen ist natürlich auch wichtig”, sagte der Coach mit einem Augenzwinkern.

Anzeige

Der VfL Ahaus präsentierte sich schwächer als von Bakiewicz erwartet. Seine Damen zogen ihr Spiel durch, standen stabil in der Annahme und überzeugten immer wieder mit ihrem variablen Angriffsspiel. Der erste Satz war eine klare Sache – 25:16. Zu Beginn des zweiten Durchgangs leistete sich der TVW eine Schwächephase, lag mit 1:6 hinten. “Das war aber unser einziger Aussetzer an diesem Abend”, so Bronek Bakiewicz. Sein Team kämpfte um jeden Ball und so sich zurück ins Spiel. 25:17 hieß es schließlich.

Der Jubel nach dem ersten Heimsieg war beim TVW riesengroß. Foto: Wagner
Der Jubel nach dem ersten Heimsieg war beim TVW riesengroß. Foto: Wagner

Auch im dritten Satz führte der TVW rasch komfortabel mit fünf Punkten. Ahaus drehte auf und lag plötzlich mit 21:19 vorne. Die Gastgeberinnen zeigten aber Nervenstärke und holten die nächsten fünf Punkte und fuhren den verdienten Heimerfolg ein.

“Die Mannschaft hat eine gute Entwicklung genommen, glaubt an sich und gibt nie auf. Ich bin sehr zufrieden”, resümierte Bronek Bakiewicz. Am 3. OJtober geht es zuhause gegen Datteln weiter.

Anzeige