DIe Handballer des TV Werne, hier die 1. Herren beim Gastspiel in Heeren, setzen den Spielbetrieb aus. Foto: Volkmer
Die Handballer des TV Werne, hier die 1. Herren beim Gastspiel in Heeren, setzen den Spielbetrieb aus. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Die Vereine des Handballkreises Hellweg haben sich aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen mit großer Mehrheit dazu entschieden, den Spielbetrieb ab sofort bis zum 8. Januar 2021 ruhen zu lassen. Dies wurde in einer einfachen Online-Abstimmung durch die Vereinsvorstände festgelegt.

Wie es mit den Ligaspielen danach weitergeht ist aktuell noch unklar. Eine Option ist, eine einfach Serie zu spielen, ohne Rückspiel. Die Spielmodalitäten werden in der nächsten Zeit bestimmt.

Anzeige

Von dieser Entscheidung sind die Erwachsenen- und Jugendteams des TV Werne 03 in der Bezirksliga Hellweg bzw. in den Kreisligen betroffen. Der Spielbetrieb der 1. Damen läuft zunächst weiter. Denn erst ab der Landesliga wird der Spielbetrieb vom Handballverband Westfalen organisiert, der sich entschlossen hat, die Saison fortzusetzen.

„Wir haben mit unserem Ja zur Saisonunterbrechung zu diesem klaren Votum beigetragen. Eine Pause ist sinnvoll. Wir müssen schließlich – besonders mit den Jugendmannschaften – in die verschiedenen Risikogebiete fahren. Da haben sich viele Eltern unserer Meinung angeschlossen”, erklärte Michael Thiveßen, Geschäftsführer der TV Werne Handballabteilung, auf Anfrage von WERNEplus.

Anzeige