Landrat Mario Löhr lädt zur Reihe
Landrat Mario Löhr lädt zur Reihe „Landrat vor Ort" ein und besucht in den kommenden Wochen alle Städte und Gemeinden. Mit dabei: Bürgerbeauftragte Leonie Engelhardt. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna
Anzeige

Werne/Kreis Unna. Landrat Mario Löhr versteht sich als bürgernaher Verwaltungschef. Er pflegt gern den persönlichen Austausch und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Deshalb lädt er mit der Reihe „Landrat vor Ort“ zum offenen – und natürlich auch kritischen – Meinungsaustausch ein. 

In der Bürgersprechstunde können alle Interessierten auf unkompliziertem Weg mit Landrat Löhr in Kontakt kommen. „Ich lade Sie ganz herzlich ein, auf mich zuzukommen und mit mir aktuelle Themen zu besprechen, Fragen zu stellen und Verbesserungsvorschläge einzubringen“, unterstreicht Landrat Mario Löhr. „Wir wollen Probleme schnell lösen, deshalb bin ich auch dankbar dafür, wenn die Bürgerinnen und Bürger mir ganz direkt sagen, wo der Schuh drückt.“

Anzeige

Besuche in allen zehn Städten und Gemeinden

Deshalb besucht der Landrat in den kommenden Wochen alle zehn Städte und Gemeinden. Treffpunkt sind jeweils die Wochenmärkte. Den Auftakt macht Werne am kommenden Freitag, 2. Juli. Lob, Kritik und Fragen können die Bürgerinnen und Bürger zwischen 9 und 11 Uhr am „Landrat vor Ort“-Stand loswerden. 

Auch die Bürgerbeauftragte Leonie Engelhardt ist beim „Landrat vor Ort“ mit dabei. Sie nimmt Anregungen und Kritik entgegen und wird sich um Lösungen bemühen. Außerdem im „Landrat vor Ort“-Team sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pressestelle und der jeweilige Bezirksdienst der Kreispolizeibehörde. PK | PKU

Anzeige