Frank Goosens Neuerscheinung „Sweet Dreams“ befand sich im Online-Bücherstreit. Screenshot: Magnus See
Frank Goosens Neuerscheinung „Sweet Dreams“ befand sich im Online-Bücherstreit. Screenshot: Magnus See
Anzeige

Werne. Grundsätzlich findet das LiteraTurnier, der amüsante Bücherstreit mit Werner „Promis“, seit 2009 immer am Aschermittwoch und Buß- und Bettag vor vollem Haus in der Stadtbücherei Werne statt.

Doch schon zum zweiten Mal konnte die beliebte Veranstaltung, eine Zusammenarbeit von Bücher Beckmann und dem Förderverein Stadtbücherei Werne, coronabedingt nicht durchgeführt werden. Doch in Zeiten von täglichen Meetings über Skype oder Zoom kam Autor und Verleger Magnus See die Idee zu einer digitalen Ausgabe des LiteraTurniers.

Anzeige

Die „Mitstreiter“ waren schnell überzeugt: Kabarettistin Liane Jäger, Schauspieler Ludger Burmann, „Blutige Lippe“-Herausgeber Hartmut Marks und Moderator Dieter Vatheuer. Verstärkt wird das Quintett von Buchhändler Hubertus Waterhues, der wie immer lesenswerte Neuerscheinungen empfiehlt.

Normalerweise stellen alle Teilnehmer am Literaturnier jeweils ein Buch vor, das auf unterhaltsame Art verteidigt werden muss. Doch in dieser speziellen Ausgabe waren sich alle Streithähne und –hennen einig: Frank Goosens neuer Roman „Sweet Dreams“ erhält ein einstimmig positives Urteil. Und so stellen alle eine Lieblingspassage aus dem Buch des Bochumer Autors und Kabarettisten vor, tauschen sich über „ihre 80er“ aus und bringen so manche unerhörte Anekdote an die Öffentlichkeit.

Unter allen ZuschauerInnen, die einen Kommentar zum Video hinterlassen – Feedback, Kommentare, Lobhudelei – wird ein von Frank Goosen handsigniertes Exemplar des Episodenromans „Sweet Dreams“ verlost. Das Video findet sich seit Donnerstag auf dem YouTube-Kanal von Magnus See unter dem Link:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Sommer ist eine Extraausgabe des LiteraTurniers geplant. Der Förderverein der Stadtbücherei Werne und Bücher Beckmann laden dann zum amüsanten Bücherstreit unter freiem Himmel auf dem neu gestalteten Moormannplatz ein – sofern es unter Coronabedingungen möglich ist.

Anzeige