Sonntag, Juni 4, 2023

Einführung persönlicher Tablets am GSC beschlossen

Anzeige

Wer­ne. Mit einem Beschluss der Schul­kon­fe­renz wer­den ab dem Schul­jahr 2023/24 auch am bischöf­li­chen Gym­na­si­um St. Chris­to­pho­rus per­sön­li­che Tablets für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler ab Jahr­gangs­stu­fe neun zum Ein­satz kom­men. Dar­über infor­miert jetzt Schul­lei­ter Thors­ten Schrö­er in einer Pressemitteilung.

Die­se media­le Ver­än­de­rung sei Teil eines lan­gen Ent­schei­dungs­pro­zes­ses, in dem Eltern, Kin­der und Lehr­kräf­te in der Ver­gan­gen­heit Chan­cen und Risi­ken sorg­fäl­tig abge­wo­gen hätten.

- Advertisement -

Bereits in die­sem Schul­jahr dür­fen Oberstufenschüler/innen mit ihren eige­nen Gerä­ten im Unter­richt arbei­ten, was von der Schul­ge­mein­de mit gro­ßer Begeis­te­rung wahr­ge­nom­men wird, betont Medi­en­ko­or­di­na­tor Sebas­ti­an Krie­ter. Außer­dem ver­fü­ge die Schu­le über zahl­rei­che Tablet- und Mac­book-Kof­fer, die in allen Gebäu­de­tei­len und Klas­sen jeder­zeit aus­ge­lie­hen wer­den könnten.

Die Ent­schei­dung für die Jahr­gangs­stu­fe neun fuße vor allem auf der Über­zeu­gung der Schul­kon­fe­renz, dass in den ers­ten Jah­ren am Gym­na­si­um die klas­si­sche Arbeit mit dem Schul­heft im Mit­tel­punkt des Unter­richts ste­hen soll­te. Außer­dem rei­che so die Anschaf­fung eines Gerä­tes bis zum Abschluss mit dem Abitur.

Mit dem Über­gang in die Ober­stu­fe wer­den dann nach zwei­jäh­ri­ger Erfah­rung alle media­len Kom­pe­ten­zen erwor­ben, die in den Grund- und Leis­tungs­kur­sen und in einem mög­li­chen Stu­di­um das Sichern und Struk­tu­rie­ren von Daten erleich­tern. Dabei steht allen Kin­dern am GSC ein eige­ner Office­365-Account zur Ver­fü­gung, der viel­fäl­ti­ge Soft­ware­op­tio­nen bereit­hält, heißt es weiter.

„Mit der Ein­füh­rung der per­sön­li­chen iPads in der Ober­stu­fe kann auch das Pro­blem einer unter­schied­li­chen Arbeits­wei­se an den bei­den Gym­na­si­en in Wer­ne gelöst wer­den, das uns in der Ver­gan­gen­heit immer wie­der vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen gestellt an. Um einen gleich­be­rech­tig­ten Unter­richt der GSC-Schü­ler am Part­ner­gym­na­si­um zu ermög­li­chen, muss­ten wir hohe jähr­li­che Aus­ga­ben für Tablets täti­gen, um die­se dann an die Jugend­li­chen wei­ter­zu­ge­ben”, betont Schul­lei­ter Thors­ten Schröer.

Die getrof­fe­ne Ent­schei­dung für die Anschaf­fung der neu­en Arbeits­ge­rä­te sei sicher nur der ers­te Schritt im Hin­blick auf die Gestal­tung von zukünf­ti­gem Schul­un­ter­richt am Gym­na­si­um St. Chris­to­pho­rus. „Wir sind gut vor­be­rei­tet und ver­fü­gen über die pas­sen­de Infra­struk­tur, um die neu­en Auf­ga­ben zu meis­tern. In den nächs­ten Jah­ren wer­den wir alle viel dazu­ler­nen und hof­fent­lich irgend­wann auch ein­mal neue inter­ak­ti­ve Schul­bü­cher auf den Ipads nut­zen kön­nen, die aktu­ell nur von weni­gen Ver­la­gen bereit­ge­stellt wer­den. Wir freu­en uns rie­sig auf die­se Her­aus­for­de­rung und wer­den den Pro­zess jähr­lich in den Schul­mit­wir­kungs­gre­mi­en bespre­chen”, so Schrö­er abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Schlösser- und Burgentag: Schloss Cappenberg entdecken

Cappenberg/Kreis Unna. Rittersäle, Weinkeller, Turmzimmer und Schlossparks erzählen Jahrhunderte alte Geschichten von Mägden, Knappen und Rittern. Der Schlösser- und Burgentag am Sonntag, 18. Juni,...

Schülerfirma am GSC: Daumen drücken für Berlin

Werne. Nur noch eine Woche, dann steht das große Bundesfinale für Schülerfirmen in Berlin auf dem Programm. Als Motivator besuchte Bürgermeister Lothar Christ am...

Dezentrale Unterbringung Geflüchteter bewährt sich

Werne. In der Stadt Werne leben derzeit 558 Geflüchtete, davon stammen 285 Personen aus der Ukraine. Wie die Dezernentin für Soziales und Bürgerangelegenheiten, Kordula...

Lesetipp der Woche: Ein Bilderbuchspaß für mutige Kinder

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: DIVA allein im Wald. Die Pudeldame Diva genießt ihr Leben...