Mittwoch, Oktober 5, 2022

Wenn ein ganzes Schwimmbad singt, dann ist die „Nacht der Sinne”

Anzeige

Wer­ne. Im Sau­na­be­reich duf­tet es nach Honig und Vanil­le. Drau­ßen war­ten die Gäs­te auf die nächs­te Fit­ness­ein­heit. Im Stro­bels klir­ren die Eis­wür­fel im Cock­tails­ha­ker. Wer am ver­gan­ge­nen Frei­tag das Sole­bad Wer­ne besuch­te, den erwar­te­te ein bun­tes Pro­gramm, das alle Sin­ne ansprach. 

Die „Nacht der Sin­ne”, ganz im Stil der 1980er Jah­re, war ein vol­ler Erfolg – und bil­de­te den Abschluss der dies­jäh­ri­gen Veranstaltungsreihe.

- Advertisement -

Ins­ge­samt vier Ver­an­stal­tun­gen die­ser Art gab es in die­sem Jahr. 2022 stand eine Zeit­rei­se durch die Jahr­zehn­te auf dem Pro­gramm. Ange­fan­gen bei den 1960er bis hin zu den 1990er-Jah­ren. „Das Team schmückt das Schwimm­bad, zieht sich pas­sen­de Kos­tü­me an und es lau­fen die bes­ten Hits des Jahr­zehnts“, erläu­tert Klaus Wort­mann, der tra­di­tio­nell durch den Abend führt.

Revi­val eines Kultjahrzehnts

So erklan­gen den gesam­ten Frei­tag­abend über zahl­rei­che Klas­si­ker der 80er-Jah­re. Unter ande­rem brach­ten Songs wie 99 Luft­bal­lons, Ster­nen­him­mel oder Wake Me Up Befo­re You Go-Go die Gäs­te zum Mit­sin­gen und Tan­zen. „Wir sind Wer­nes größ­ter Chor“, wit­zel­te Klaus Wort­mann ins Mikrofon.

Ange­tan von Musik, Ver­klei­dun­gen und Deko­ra­ti­on waren auch Moni­ka und ihre bes­te Freun­din. „Ich lie­be die 80er-Jah­re! Die Musik, die Klei­dung … die Stim­mung heu­te Abend ist ein­fach toll“, so Moni­ka, die für den Abend spe­zi­ell aus Düs­sel­dorf ange­reist war. „Mei­ne bes­te Freun­din hat mir von der ‚Nacht der Sin­ne‘ erzählt. Sie war so begeis­tert von der Ver­an­stal­tung, dass ich mir für heu­te extra Zeit genom­men habe.“

Abwechs­lungs­rei­ches Programm

Wäh­rend es aus den Laut­spre­chern schall­te, wur­de ins­be­son­de­re die Fit­ness der Gäs­te auf die Pro­be gestellt wur­de. Unter Lei­tung von Trai­ne­rin Nina von Feel-Fit-Wer­ne und Bar­ba­ra Kipp vom Sole­bad – stil­echt in Jog­ging­an­zug und Netz­shirt – sorg­ten die Besucher/innen wäh­rend der Gym­nas­tik für ordent­lich Wel­len­gang im Becken. Ent­span­nung nach jeder Fit­ness­ein­heit boten die ver­schie­de­nen Auf­güs­se, die the­ma­tisch eben­falls auf die 1980er-Jah­re abge­stimmt waren.

Übri­gens: Im nächs­ten Jahr wird es die „Nacht der Sin­ne” wie­der geben. Bis Jah­res­en­de fin­den zudem vie­le wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen im Sole­bad Wer­ne statt. Ange­fan­gen beim „Modell­boot-Tag” über „Music in the Sole”, einem Acht­sam­keits­kurs bis hin zu den belieb­ten Spiel­nach­mit­ta­gen für Kinder.

Alle Ver­an­stal­tun­gen sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Sole­bad Wer­ne erhal­ten Inter­es­sier­te hier.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

DM der Schulen: Heimische Mountainbiker lassen aufhorchen

Werne/Berlin. Bei den deutschen Schulsportmeisterschaften im Mountainbiken in Berlin erreichte das Gymnasium St. Christophorus hervorragende Ergebnisse. Ausrichter war der Bund Deutscher Radfahrer, der in ganz...

Neues Werk beleuchtet Klosterkirche der Kapuziner in Werne

Werne. Anlässlich des nachgeholten 350. Kapuzinerkloster-Jubiläums stellte Dr. Anke Barbara Schwarze am vergangenen Sonntag (02.10.2022) den neuen Kirchenführer vor. Konzipiert wurde das Werk bereits...

Café Future: Stadtmarketing im Dialog zu Stromsparen in der City

Werne. Erfolgreiche Projekte, wie das Straßenfest, haben in diesem Jahr viele Menschen in Werne begeistert. Doch was braucht es eigentlich, um so tolle Veranstaltungen...

„Hospiz kann mehr!”

Werne. Am 8. Oktober ist Welthospiztag. Unter dem Motto „Hospiz kann mehr“, informiert dieHospizgruppe Werne e.V. auch in diesem Jahr wieder über die Möglichkeiten...