Samstag, Januar 28, 2023

Unfall auf dem Hansaring in Werne fordert zwei Schwerverletzte

Anzeige

Wer­ne. Am Sams­tag (19.11.2022) ereig­ne­te sich ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf dem Han­sa­ring in Wer­ne. Bei­de betei­lig­ten Auto­fah­re­rin­nen ver­letz­ten sich schwer, berich­te­te die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna.

Gegen 14 Uhr fuhr eine 83-jäh­ri­ge Wer­ne­rin mit Pkw die Sto­cku­mer Stra­ße aus Rich­tung Sto­ckum kom­mend in Fahrt­rich­tung Wer­ne und beab­sich­tig­te links in den Han­sa­ring abzubiegen. 

- Advertisement -

Zeit­gleich kam eine 38-jäh­ri­ge Frau aus Wer­ne mit ihrem Fahr­zeug die Sto­cku­mer Stra­ße aus Rich­tung Wer­ne kom­mend in Fahrt­rich­tung Sto­ckum und beab­sich­tig­te ihre Fahrt gera­de­aus Rich­tung Sto­ckum fortzusetzen. 

Im Kreu­zungs­be­reich über­sah die abbie­gen­de Ver­kehrs­teil­neh­me­rin die ent­ge­gen­kom­men­de Pkw-Füh­re­rin und es kam zur Kol­li­si­on bei­der Fahrzeuge. 

Bei­de Frau­en wur­den mit Ret­tungs­wa­gen in nahe­lie­gen­de Kran­ken­häu­ser gebracht und blie­ben dort sta­tio­när. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von rund 10.000 Euro und waren nicht mehr fahr­be­reit, so dass sie durch ein nahe­ge­le­ge­nes Abschlepp­un­ter­neh­men gebor­gen wurden. 

Für die Unfall­auf­nah­me wur­de der Kreu­zungs­be­reich bis 15.06 Uhr gesperrt und danach für den Fahr­zeug­ver­kehr wie­der freigegeben.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...