Mittwoch, August 17, 2022

Kennenlernen der verschiedenen Generationen erwünscht

Anzeige

Wer­ne-Horst. Der För­der­ver­ein Dorf­ge­mein­schaft Horst & Wes­sel und der Kita­ver­ein St. Mari­en Horst haben am Wochen­en­de zum Wes­sel­tag nach Horst ein­ge­la­den. Ziel war es, sich gegen­sei­tig bes­ser ken­nen zu lernen.

Rund zwei Kilo­me­ter lie­gen die bei­den Orts­tei­le aus­ein­an­der. Doch noch ken­nen längst nicht alle Wes­se­ler den Nach­bar­ort so gut, wie sich das Her­bert Schul­ze Gei­ping, Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins Dorf­ge­mein­schaft Horst & Wes­sel, und sei­ne Mit­strei­ter wünschen.

- Advertisement -

„Da in Wes­sel mitt­ler­wei­le vie­le jun­ge Fami­li­en leben, ist es sicher inter­es­sant, ein­mal durch den Kin­der­gar­ten zu lau­fen“, so Schul­ze Gei­ping. Die Tou­ren über­nahm Ein­rich­tungs­lei­ter Tim Köh­ler. Weil eine der drei Grup­pen der Kita im Pro­vi­so­ri­um im Dorf­ge­mein­schafts­haus unter­ge­bracht ist, führ­te die Tour durch bei­de Gebäude.

Die Gäs­te kamen mit dem Rad nach Horst. Dort ange­kom­men wur­de zunächst der kom­plett neu gestal­te­te Platz zwi­schen Kita und Dorf­ge­mein­schafts­haus in Augen­schein genom­men, der seit Anfang des Jah­res unter ande­rem mit einem Was­ser­spiel und einem gro­ßen Schach­spiel aus­ge­stat­tet wor­den ist.

Der neu gestal­te­te Platz in Horst wur­de von vie­len Gäs­ten bewun­dert. Foto: Volkmer

„Die Ver­bin­dung mit den jun­gen Fami­li­en kommt irgend­wann von ganz allein. Ich wür­de mir wün­schen, dass die Ver­bin­dun­gen auch unter den ver­schie­de­nen Genera­tio­nen bes­ser gelin­gen. In Horst kom­men bei jedem Fest jung und alt zusam­men. Das ist schön. So etwas wäre auch in Wes­sel wün­schens­wert, selbst wenn uns ein zen­tra­ler Treff­punkt wie in Horst fehlt“, sag­te Regi­na Bäu­mer, die ers­te Vor­sit­zen­de des Kita-Trä­ger­ver­eins. Sie wohnt in Wessel.

„Ich wür­de mich dazu freu­en, wenn ich hier öfter auch mal wel­che von mei­nen Nach­barn tref­fe, denn im End­ef­fekt ist das hier auch unser Dorf­mit­tel­punkt“, unter­strich Bäumer. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vereine erleben, Spaß für die ganze Familie: „Sportmeile“ kehrt zurück

Werne. Nach 2012 und 2017 kehrt die Sport- und Vereinsmeile am kommenden Samstag, 20. August, in die Innenstadt zurück. Die Veranstaltung ist Abschluss und...

Kreis-Gesundheitsamt warnt: Nicht an falscher Stelle sparen

Werne/Kreis Unna. Um Gas und Energie zu sparen, möchten viele Hausbesitzer die Warmwassertemperatur absenken. Doch dadurch steigt die Legionellen-Gefahr, warnt das Kreis-Gesundheitsamt und rät:...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...