Dienstag, Februar 20, 2024

„Hospiz kann mehr!“

Anzeige

Werne. Am 8. Oktober ist Welthospiztag. Unter dem Motto „Hospiz kann mehr“, informiert die
Hospizgruppe Werne e.V. auch in diesem Jahr wieder über die Möglichkeiten hospizlicher
Begleitung und palliativer Versorgung.

„Bei schwerer Krankheit und am Lebensende haben viele Menschen Angst vor Schmerzen, vor dem Alleinsein oder davor, anderen eine Last zu sein“, erklärt Anja Linker, Koordinatorin der Hospizgruppe Werne e.V. „Dass es für all diese Fragen vielfältige Unterstützungsangebote gibt, ist leider immer noch zu wenig bekannt.“

- Advertisement -

Die Hospizgruppe Werne e.V. setzt sich seit über 20 Jahren dafür ein, schwerstkranken Menschen die letzte Zeit ihres Lebens ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten, genau hinzuhören und einfühlend zu begleiten. „Das wollen wir gemeinsam mit allen interessierten Werner Bürgerinnen und Bürgern anlässlich des Welthospiztages feiern, vor allem aber möchten wir unsere Arbeit vorstellen“, so Anja Linker.

Jeder möchte am Lebensende würdevoll begleitet und gut versorgt werden. Hospizarbeit und Palliativversorgung kümmern sich darum, dass genau das möglich ist. Palliative Angebote lindern die Schmerzen und Beschwerden von schwerstkranken Menschen, damit sie möglichst symptomarm am täglichen Leben teilhaben können.

Und bei der Hospizbegleitung geht es darum, die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen, ihnen Zuwendung und Zeit zu schenken sowie sie und ihre Angehörigen zu unterstützen.

„Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, uns am Samstag, 8. Oktober, von 10 bis 13.30 Uhr an unseren Infoständen auf dem Kirchplatz und auf dem Marktplatz zu besuchen. Bei leckeren Waffeln freuen wir uns auf interessante Gespräche.“

Darüber hinaus ist die Hospizgruppe jederzeit telefonisch erreichbar unter 02389 / 7797301 oder persönlich im Büro am Kirchhof 2a, dienstags in der Zeit von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung. Weiter Infos auf der Homepage unter https://hospizgruppe-werne.de/.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

InnoTruck bringt MINT-Innovationen an das AFG Werne

Werne. Forschungsprojekte, die etablierte Innovationen werden wollen - der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung präsentierte sich gestern (19.02.2024) auf dem Schulhof des...

Wenn das Baby kommt – Hebammen-Sprechstunde im Familiennetz

Werne. Wenn es um Schwangerschaft, Geburt und das neue Leben mit einem Neugeborenen geht, sind guter Rat und hilfreiche Tipps für Frauen und Familien...

„DGHomies“ feierten Karneval

Horst. Helau und Alaaf hieß es zum Ende der Karnevalszeit in der Blockhütte der "DGHomies", so nennt sich die Jugendgruppe der Dorfgemeinschaft, in Horst. 26...

Vortrag im Café Chaos: Weiblicher Widerstand gegen den NS

Werne. Am Freitag, 23. Februar, widmet sich die Veranstaltungsreihe des Café Chaos' im Jugendzentrum JuWeL im Rahmen der Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag mit einem...