Samstag, November 26, 2022

„Hospiz kann mehr!”

Anzeige

Wer­ne. Am 8. Okto­ber ist Welt­hos­piz­tag. Unter dem Mot­to „Hos­piz kann mehr“, infor­miert die
Hos­piz­grup­pe Wer­ne e.V. auch in die­sem Jahr wie­der über die Mög­lich­kei­ten hos­piz­li­cher
Beglei­tung und pal­lia­ti­ver Versorgung.

„Bei schwe­rer Krank­heit und am Lebens­en­de haben vie­le Men­schen Angst vor Schmer­zen, vor dem Allein­sein oder davor, ande­ren eine Last zu sein“, erklärt Anja Lin­ker, Koor­di­na­to­rin der Hos­piz­grup­pe Wer­ne e.V. „Dass es für all die­se Fra­gen viel­fäl­ti­ge Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te gibt, ist lei­der immer noch zu wenig bekannt.“

- Advertisement -

Die Hos­piz­grup­pe Wer­ne e.V. setzt sich seit über 20 Jah­ren dafür ein, schwerst­kran­ken Men­schen die letz­te Zeit ihres Lebens ihren Vor­stel­lun­gen ent­spre­chend zu gestal­ten, genau hin­zu­hö­ren und ein­füh­lend zu beglei­ten. „Das wol­len wir gemein­sam mit allen inter­es­sier­ten Wer­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­gern anläss­lich des Welt­hos­piz­ta­ges fei­ern, vor allem aber möch­ten wir unse­re Arbeit vor­stel­len“, so Anja Linker.

Jeder möch­te am Lebens­en­de wür­de­voll beglei­tet und gut ver­sorgt wer­den. Hos­piz­ar­beit und Pal­lia­tiv­ver­sor­gung küm­mern sich dar­um, dass genau das mög­lich ist. Pal­lia­ti­ve Ange­bo­te lin­dern die Schmer­zen und Beschwer­den von schwerst­kran­ken Men­schen, damit sie mög­lichst sym­pto­marm am täg­li­chen Leben teil­ha­ben können. 

Und bei der Hos­piz­be­glei­tung geht es dar­um, die Wün­sche und Bedürf­nis­se der Men­schen zu erfül­len, ihnen Zuwen­dung und Zeit zu schen­ken sowie sie und ihre Ange­hö­ri­gen zu unterstützen.

„Inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den, uns am Sams­tag, 8. Okto­ber, von 10 bis 13.30 Uhr an unse­ren Info­stän­den auf dem Kirch­platz und auf dem Markt­platz zu besu­chen. Bei lecke­ren Waf­feln freu­en wir uns auf inter­es­san­te Gespräche.“

Dar­über hin­aus ist die Hos­piz­grup­pe jeder­zeit tele­fo­nisch erreich­bar unter 02389 / 7797301 oder per­sön­lich im Büro am Kirch­hof 2a, diens­tags in der Zeit von 15–17 Uhr und nach Ver­ein­ba­rung. Wei­ter Infos auf der Home­page unter https://hospizgruppe-werne.de/.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Anfragen der IR: Stockumer Straße und Penningrode/Ovelgönne im Blick

Werne. Vier Anfragen der Initiative Rad, gebündelt in einem Tagesordnungspunkt, hatte der Ausschuss für Umwelt Mobilität und Klimaschutz am Mittwoch (23. November 2022) auf...

AFG beim Tischtennis-Turnier erfolgreich

Werne. Bereits zum 22. Mal stellten Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen beim von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e. V. (LV Milch NRW)...

Lesetipp der Woche: Kunst für clevere Kids

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Kunst für clevere Kids. Das große Kinderlexikon über Kunst und...

Freundinnen aus Werne und Rünthe erleben Winterzauber als Erste

Rünthe/Werne. Die beiden Schülerinnen Marit Birk und Clara Rose sind nicht nur sehr gute Freundinnen, sondern teilen auch die Liebe zum Eislaufen. Da es...