Samstag, Dezember 4, 2021

St. Christophorus wählt Gremien

Anzeige

Werne. Bis­tum­sweit wer­den am Woch­enende 06./07. Novem­ber 2021 die Mit­glieder der mitver­ant­wortlichen Gremien der Kirchenge­mein­den neu gewählt. 

Die rund 12.000 wahlberechtigten Mit­glieder in St. Christopho­rus sind aufgerufen, ihre Interessenvertreter/innen für die näch­sten drei bzw. vier Jahre zu bestimmen.

- Advertisement -

Wahl zum Kirchenvorstand

Wahlberechtigt für die Kirchen­vor­standswahl sind alle Gemein­demit­glieder ab 18 Jahren, die min­destens seit einem Jahr ort­san­säs­sig sind. Alle drei Jahre wird jew­eils die Hälfte des ins­ge­samt 16-köp­fi­gen Gremi­ums neu gewählt, um so die Kon­ti­nu­ität der Arbeit zu gewährleisten.

Zehn Gemein­demit­glieder bewer­ben sich um die acht Plätze, davon fünf zum ersten Mal. Es dür­fen max­i­mal acht Namen auf dem Wahlzettel angekreuzt wer­den. Die bei­den nicht gewählten Kan­di­dieren­den ste­hen für den Fall des Auss­chei­dens eines Mit­gliedes, z.B. durch Umzug, auf der Reserveliste.

Auf­gaben des Kirchenvorstandes

Der Kirchen­vor­stand ver­wal­tet das Ver­mö­gen der Gemeinde, trägt Sorge für die gemein­deeige­nen Immo­bilien, entschei­det über Bau­maß­nah­men und ver­tritt die Kirchenge­meinde als Arbeit­ge­ber. Die vielfälti­gen Auf­gaben wer­den im Wesentlichen in entsprechen­den Auss­chüssen bearbeitet.

Wahl zum Pfarreirat

Wahlberechtigt sind alle Gemein­demit­glieder ab 14 Jahren. Anders als beim Kirchen­vor­stand wird das Gremi­um alle vier Jahre kom­plett neu gewählt. Es bewer­ben sich 14 Gemein­demit­glieder, davon sieben erst­ma­lig, um die zwölf Plätze. Es dür­fen max­i­mal zwölf Namen auf dem Wahlzettel angekreuzt wer­den. Auch hier bleiben die bei­den nicht gewählten Kan­di­dieren­den auf der Reserveliste.

Auf­gaben des Pfarreirates

Die Gestal­tung des kirch­lichen Lebens vor Ort ist, gemein­sam mit den für die Seel­sorge Ver­ant­wortlichen, Auf­gabe des Pfar­reirates. Mit der Erar­beitung eines Lokalen Pas­toralplanes (www.Christophorus-werne.de) hat der aktuelle Pfar­reirat dazu einen wichti­gen Ori­en­tierungspunkt für die zukün­fti­gen Entschei­dun­gen in der Gemeinde gesetzt.

Briefwahl ist möglich

Die Briefwahl muss bis zum 3. Novem­ber 2021 beim Wahlauss­chuss beantragt wer­den. Entsprechende Vor­drucke liegen in den Kirchen und Büros der Gemeinde aus oder kön­nen von der Home­page www.christophorus-werne.de herun­terge­laden wer­den. Die Briefwahlun­ter­la­gen sind in den Büros der Gemeinde zu den Öff­nungszeit­en erhältlich.

Wahlzeit­en und ‑orte

Sam­stag, 06. Novem­ber 2021

16:30 – 18:30 Uhr            Pfar­rkirche St. Christophorus

16:30 – 18:30 Uhr            Kirche St. Sophia

18:00 – 19:30 Uhr            Kirche Maria Frieden

Son­ntag, 07. Novem­ber 2021        

07:45 – 08:15 Uhr             Kapuzinerkloster

08:30 – 10:15 Uhr            Kirche St. Marien, Horst

09:00 – 10:45 Uhr            Kapuzinerkloster

09:00 – 11:00 Uhr             Kirche St. Johannes

09:30 – 11:30 Uhr             Kirche Maria Frieden

10:00 – 11:45 Uhr             Gemein­de­saal St. Konrad

10:45 – 12:45 Uhr             Pfar­rkirche St. Christophorus

17.30 – 18.00 Uhr             Kirche St. Johannes

19:00 – 19.30 Uhr             Kapuzinerkloster

Veröf­fentlichung des Wahlergebnisses

Die Stim­me­nauszäh­lung erfol­gt am Son­ntagabend, anschließend wer­den die neu gewählten Mit­glieder der Gremien benachrichtigt. Am Mon­tag wird dann das Wahlergeb­nis veröffentlicht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

RCS spendet 3D-Druck-Zubehör an das Anne-Frank-Gymnasium

Werne. RCS aus Werne unterstützt das Anne-Frank-Gymnasium. Übergeben wurde Zubehör für die 3D-Druck-AG beziehungsweise für den „Makerspace“, um die Schüler bei ihrer weiteren Entwicklung...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...