Donnerstag, Mai 19, 2022

St. Christophorus geht Weihnachten 2021 auf Nummer sicher

Anzeige

Wer­ne. Schon zum zwei­ten Mal plant die Pfarr­ge­mein­de St. Chris­to­pho­rus die Weih­nachts­got­tes­diens­te unter dem Ein­druck von Coro­na. Die aktu­el­le Ver­ord­nung gilt nur bis zum 21. Dezem­ber gilt, doch Dechant Jür­gen Schä­fer sieht sich mit Blick auf eine mög­li­che Ver­schär­fung gewappnet.

„Wir haben die Regeln schon stren­ger gemacht. Wir kön­nen aber alle Men­schen ein­la­den“, sagt Schä­fer und ver­weist auf die vie­len ver­schie­de­nen Ange­bo­te vor allem am Hei­li­gen Abend. Am 24. Dezem­ber wer­de auf jeden Fall die 2G-Regel ange­wandt und kon­trol­liert, ver­si­cher­te er: „Dann befin­den wir uns im siche­ren Bereich. Abstand hal­ten ist wei­ter mög­lich und die Mas­ken­pflicht gilt sowieso.“

- Advertisement -

Unter frei­em Him­mel sind die Krip­pen­spie­le in der Frei­licht­büh­ne (15.30 Uhr) und vor St. Sophia in Sto­ckum (15 Uhr) an Hei­lig­abend geplant. Ab 18 Uhr fin­det zudem eine Christ­met­te in der Frei­licht­büh­ne statt. Für die Krip­pen­spie­le gilt 3G. „Ange­sichts der pan­de­mi­schen Lage gehe ich von einer über­schau­ba­ren Reso­nanz aus“, meint Jür­gen Schä­fer. Eben­falls drau­ßen lädt die Gemein­de ab 16 Uhr zu einer Fami­li­en­mes­se auf dem Kirch­platz vor St. Chris­to­pho­rus ein.

Wer ganz unter sich blei­ben möch­te, für den ist sicher der Krip­pen­weg in der Kir­che Maria Frie­den das rich­ti­ge Ange­bot: von 15 bis 17 Uhr am Hei­li­gen Abend. 

Die Christ­met­te in St. Chris­to­pho­rus (18 Uhr) soll nach Mög­lich­keit wie­der online über­tra­gen wer­den, so Jür­gen Schäfer.

Am 1. und 2. Weih­nachst­fei­er­tag sind die Got­tes­diens­te frei zugäng­lich, wie an nor­ma­len Sonn­ta­gen auch. Aus­nah­me: Die Orches­ter­mes­se in der Pfarr­kir­che am 26. Dezem­ber ab 11.15 Uhr läuft unter 3G. „Wir kön­nen pro­blem­los Abstän­de ein­hal­ten. Mir ist seit Beginn der Pan­de­mie kein Coro­na-Aus­bruch in unse­ren Kir­chen bekannt“, ver­si­chert der Pfarrdechant. 

An allen Weih­nachts­ta­gen sind alle Got­tes­häu­ser von mor­gens bis abends geöff­net, um bei Bedarf den Spa­zier­gang mit einem Gebet ergän­zen zu können.

Einen Über­blick zu allen Got­tes­diens­ten der katho­li­schen Gemein­de St. Chris­to­pho­rus wäh­rend der Advents- und Weih­nachts­zeit fin­den Sie im aktu­el­len Pfarr­brief und recht­zei­tig auch auf der Home­page.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Westnetz: Arbeiten im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne

Werne. Der Versorger Westnetz kündigt die Überprüfung und Wiederherstellung von Straßen- und Gehwegoberflächen im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne an. Die Arbeiten sollen rund sechs...

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Kurz notiert: Altstadtfreunde, Heimatverein und KAB

Werne. Der Altstadtfreunde-Verein nutzte den Blumen- und Spargelmarkt, um für den Denkmalschutz in Werne zu werben. Auf einem Stand neben dem Rathaus lagen auf...