Ehrung für die Azubis bei RCS (von links): Chris Syfus, Steffen Beyer, Gerd Francke, Adelheid Hauschopp-Francke, Akbar Mammadov und Bünyamin Ceylan. Die Gratulation fand unter Einhaltung der Hygieneregeln auf der Terrasse statt und die Masken wurden ausschließlich für das Foto abgenommen. Foto: RCS
Ehrung für die Azubis bei RCS (von links): Chris Syfus, Steffen Beyer, Gerd Francke, Adelheid Hauschopp-Francke, Akbar Mammadov und Bünyamin Ceylan. Die Gratulation fand unter Einhaltung der Hygieneregeln auf der Terrasse statt und die Masken wurden ausschließlich für das Foto abgenommen. Foto: RCS
Anzeige

Werne. Beim Unternehmen RCS aus Werne wurden jetzt insgesamt sechs Auszubildende für ihren bestandenen Abschluss geehrt. Vier der jungen Menschen werden in verschiedenen Bereichen des Betriebs übernommen.

RCS bildet bereits seit mehreren Jahren in den Berufen Industriekaufleute, Berufskraftfahrer/-in, Maschinen- und Anlagenführer/-in und Industriemechaniker/-in aus und unterstützt die jungen Nachwuchskräfte nach der Ausbildung bei Ihrem berufsbegleitenden Studium an der FOM Hochschule in Dortmund.

Anzeige

Auch im vergangenen Jahr wurden trotz Corona überdurchschnittlich viele Azubi neu ins Team aufgenommen. In diesem Jahr stellte die Bewerberzahl in den einzelnen Berufen das Unternehmen vor eine Herausforderung, denn die Zahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gesunken. Aber auch diese Schwierigkeit konnte RCS überwinden und freut sich auf acht neue Azubis im August.

Chris Syfus hat seine Ausbildung zum Berufskraftfahrer erfolgreich absolviert und wird zukünftig das Berufskraftfahrer-Team der RCS GmbH verstärken. Im kaufmännischen Bereich hat Steffen Beyer seine Ausbildung zum Industriekaufmann mit Bravour bestanden und wird im Vertrieb übernommen.

Akbar Mammadov, Bünyamin Ceylan, Mustafa Halman und Mikail Bakirtas haben ebenfalls Ihre Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bestanden. Die Firma freut sich, dass Bünyamin Ceylan ab sofort die Kollegen und Kolleginnen in der Produktion tatkräftig unterstützt. Adelheid Hauschopp-Francke betont dabei besonders: „Wir sind unheimlich stolz auf unsere jungen Nachwuchskräfte und freuen uns jedes Jahr aufs Neue, wenn wir die Auszubildenden in unser Team übernehmen können.“

Für das nächste Ausbildungsjahr im August 2021 hat das Unternehmen sogar noch ein paar Ausbildungsplätze zu vergeben in den Bereichen Berufskraftfahrer/-in, Industriemechaniker/-in und Maschinen- und Anlagenführer/-in. Weitere Details zur Ausbildung können auf der Webseite der Firma eingesehen werden.

Anzeige