Im Inneren des Kapuzinerklosters schreiten die Arbeiten voran. Foto: Schwarze
Das Kloster in Werne benötigt eine neue Heizung und ist auf Spenden angewiesen. Foto: Schwarze
Anzeige

Werne.Nachdem das Kapuzinerkloster in Werne vor wenigen Wochen renoviert wurde und die Kirche neu eröffnen durfte, kam eine schlechte Nachricht – die Heizung des Klosters ist defekt und muss aufwendig saniert werden. Die Pater benötigen nun dringend finanzielle Unterstützung.

Die RCS als ortansässiges Entsorgungs- und Recyclingunternehmen hat sich jetzt dazu bereit erklärt, dem Kloster eine Spende von 5.000 Euro zukommen zulassen. Der Inhaberfamilie Francke war die Spende ein persönliches Anliegen, da Sie selbst Mitglied im Verein Freundeskreis Kapuzinerkloster Werne e.V. sind.

Anzeige

„Uns war es besonders wichtig, dem Kloster Unterstützung zu bieten, da es in Zeiten der Corona-Pandemie sicherlich nicht einfach ist, Spenden zu generieren“, betont Adelheid Hauschopp-Francke.

Auf eine offizielle Scheck-Übergabe wurde aufgrund von Corona verzichtet, die Überweisung der finanziellen Unterstützung ist bereits erfolgt.

Anzeige