Die Feuerwehr Werne wurde am Donnerstag zur Kita Maria Frieden alarmiert - zum Glück ein Fehlalarm. Foto: Feuerwehr Werne
Die Feuerwehr Werne wurde am Donnerstag zur Kita Maria Frieden alarmiert - zum Glück ein Fehlalarm. Foto: Feuerwehr Werne
Anzeige

Werne (ots). Am Donnerstagmittag wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne zur Kindertagesstätte Maria Frieden in die Straße Ovelgönne alarmiert. In der Einrichtung hatte einer der vernetzten Rauchmelder ausgelöst.

Die Erzieherinnen der Einrichtung räumten ordnungsgemäß die komplette Kita und wartete mit den Kindern auf der vorher definierten Fläche im Freien. „Die Kinder hatten sichtlich Spaß am Einsatzverlauf“, schilderte Oberbrandmeister Tobias Tenk.

Anzeige

Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte mit der Wärmebildkamera alle Räumlichkeiten im Gebäude. Es konnte kein Feuer bzw. eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Der defekte Heimrauchmelder wurde außer Betrieb genommen, um weitere Fehlalarme zu verhindern.

Mit dem Hinweis auf eine Wartung der Rauchmelder wurde die Einsatzstelle an die Einrichtungsleitung übergeben. Im Einsatz waren 19 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit vier Fahrzeugen. Außerdem beteiligt war der Rettungsdienst sowie die Polizei aus Werne.

Entspannte Sturmnacht für die Freiwillige Feuerwehr Werne

Sturmtief Goran fegte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sowie in den Morgenstunden auch über Werne hinweg. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr erlebten aber ruhige Stunden. „Nichts Besonderes“, stellte Tobias Tenk auf Nachfrage von WERNEplus klar. Lediglich ein Baum, der auf eine Straße in Horst gestürzt war und schnell aus dem Weg geräumt worden sei, schreckte die Feuerwehrleute auf.

Anzeige