Samstag, Dezember 4, 2021

Martinsmarkt mit Laternenumzug feiert Comeback in Werne

Anzeige

Werne. Nach einem Jahr pan­demiebe­d­ingter Zwangspause steigt am Son­ntag, 14. Novem­ber, wieder der Mar­tins­markt samt Lat­er­nenumzug. Das ist längst nicht alles, denn auch die Geschäfte öff­nen von 13 bis 18 Uhr, dazu bieten im his­torischen Stadtk­ern über 40 Händler Waren und Speisen an. 

Am 11. Novem­ber wird vielerorts an Sankt Mar­tin, dem Heili­gen, der ein­er Leg­ende nach seinen Man­tel mit einem Bet­tler teilte, gedacht. Drei Tage später, am Son­ntag, 14. Novem­ber,  find­et in Werne der diesjährige Mar­tins­markt mit verkauf­sof­fen­em Son­ntag statt. Da die Ver­anstal­tung auf den Volk­strauertag fällt, öff­nen die Läden in der Innen­stadt und die Stände auf dem Markt- und Kirchen­platz sowie in der Ste­in­straße von 13 bis 18 Uhr.

- Advertisement -

„Die Beschick­er wer­den viel­seit­ige Pro­duk­te anbi­eten. Das geht von saisonalen Holzdeko­ra­tio­nen über Tex­tilien bis hin zu Led­er­ar­tikeln“, kündigt Ver­anstal­tungs­man­ag­er David Ruschen­baum an. Groß soll zudem das Ange­bot an den kuli­nar­ischen Stän­den aus­fall­en. „Von klas­sis­chen Ein­töpfen, Pommes mit Cur­ry­wurst und Reibeplätzchen ist alles dabei“, so Ruschenbaum.

Das nicht nur von vie­len Kindern erwartete Mar­tinsspiel wird um 16.30 Uhr begin­nen. Aus­tra­gung­sort ist der Moor­man­nplatz vor dem Alten Stein­haus. Tan­ja Schreiber wird mit ihrem Erzählthe­ater und weit­eren Mitwirk­enden die Mar­tins-Geschichte auf­führen. Natür­lich darf für die passende Atmo­sphäre auch Mar­tin Zobel nicht fehlen, der als Heiliger Mar­tin mit einem Pferd vor Ort sein wird. 

St. Mar­tin kommt auch in diesem Jahr wieder mit einem Pferd nach Werne. Archiv-Foto: Hillebrand

Im Anschluss an die Vor­führung wird sich der Umzug mit hof­fentlich vie­len Lat­er­nen um 17 Uhr in Bewe­gung set­zten. Die musikalis­che Begleitung erfol­gt durch den Bläser­corps Werne. „Wir freuen uns, wenn viele Men­schen dabei auch mitsin­gen und wer­den vorher auch die Texte der Lieder verteilen“, kündigt Ruschen­baum an.

Beim verkauf­sof­fe­nen Son­ntag lockt ein­mal mehr das „Mar­tin­skno­beln“. „Das hat bish­er immer für einen hohen Spaß­fak­tor gesorgt, es sind sog­ar schon Gemein­schaften gebildet wor­den, die dann gemein­sam durch die Geschäfte ziehen“, so Huber­tus Water­hues von „Wir für Werne“. Natür­lich motivieren zahlre­iche Preise zum Mit­machen. Als Haupt­preise wird die Gemein­schaft der Kau­fleute zwei Gutscheine für ein Mar­tins­gans-Essen in „Wit­ten­brinks Hof“ für jew­eils zwei Per­so­n­en ver­losen. Zudem wer­den unter allen kom­plett aus­ge­füll­ten Teil­nah­mezetteln wieder Werne-Gutscheine verlost.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne Marketing: „Verschenke ein Picknick“ geht in die zweite Runde

Werne. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr beteiligt sich die Werne Marketing GmbH nun wieder an der münsterlandweiten Aktion „Verschenke ein Picknick“ und...

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

RCS spendet 3D-Druck-Zubehör an das Anne-Frank-Gymnasium

Werne. RCS aus Werne unterstützt das Anne-Frank-Gymnasium. Übergeben wurde Zubehör für die 3D-Druck-AG beziehungsweise für den „Makerspace“, um die Schüler bei ihrer weiteren Entwicklung...