Auf dem Wochenmarkt dürfen nun wieder alle Händler ihre Waren anbieten. Foto: Gaby Brüggemann
Der Wochenmarkt wird in dieser Woche von Karfreitag auf Gründonnerstag vorgezogen. Foto: Gaby Brüggemann
Anzeige

Aktualisiert 10.022021 (14.00 Uhr)

Werne. Der Wochenmarkt findet am Freitag (12. Februar) in stark eingeschränkter Form statt. Das teilt David Ruschenbaum von Werne Marketing soeben mit.

Anzeige

Teilnehmen werde die beiden Fischhändler (Wilk & Heitze), Krumkamp mit Brot und Gebäck sowie Mourabit mit Trockenfrüchte. „Eventuell kommt noch Wulf mit Käse“, berichtet Ruschenbaum. Alle Stände werden auf dem Marktplatz stehen.

„Die Obst und Gemüsehändler können bei den kalten Minustemperaturen leider nicht kommen. Die Kälte schadet dem Gemüse“, so Ruschenbaum weiter.

Ursprüngliche Meldung

Werne. Der Wochenmarkt in Werne am Dienstag findet nicht statt. Die Sicherheit der Marktbesucherinnen und -besucher sowie der Beschicker habe höchste Priorität, sagte David Ruschenbaum (Werne Marketing) auf Anfrage von WERNEplus.

„Wir haben auch mit dem Bauhof gesprochen, der mit den Räumungen der Straßen alle Hände voll zu tun hat. Wir sprechen von Schneemassen. Da können wir die Sicherheit nicht gewährleisten“, erklärte Ruschenbaum.

Die Händlerinnen und Händler werden nun seitens der Stadt Werne über die Absage informiert. Ob der Wochenmarkt am Freitag wie gewohnt stattfinden kann, sei aktuell ungewiss.

Auch in den Nachbarstädten Lünen, Hamm oder Unna sind die Wochenmärkte abgesagt worden.

Anzeige