Ein schwerer Lkw-Unfall hat sich am Montag auf der A1 kurz vor der Ausfahrt Werne-Nord ereignet. Foto: Isabel Schütte
Ein schwerer Lkw-Unfall hat sich am Montag auf der A1 kurz vor der Ausfahrt Werne-Nord ereignet. Foto: Isabel Schütte
Anzeige

Werne. Nach einem Unfall am Montagmittag (23. November, 11:36 Uhr) mit drei beteiligten Lkw war die Autobahn 1 bei Ascheberg in Richtung Dortmund mehrere Stunden voll gesperrt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand kollidierte an einem Stauende einer Baustelle ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Raesfeld mit dem Sattelzug eines 32-jährigen Fahrers aus Belarus. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen weiteren Lkw eines 36-jährigen Portugiesen geschoben.

Anzeige

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Richtungsfahrbahn Dortmund war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme ab der Anschlussstelle Ascheberg bis 16 Uhr voll gesperrt. Der rechte Fahrstreifen war bis 20 Uhr weiterhin gesperrt. Die Stauausdehnung betrug in der Spitze bis zu zehn Kilometer.

Es gab einen kilometerlangen Stau. Die Verkehrsteilnehmer bildeten vorbildlich eine Rettungsgasse. Foto: Isabel Schütte
Es gibt einen kilometerlangen Stau. Die Verkehrsteilnehmer bildeten vorbildlich eine Rettungsgasse. Foto: Isabel Schütte
Anzeige