Donnerstag, September 29, 2022

Schule in Mali mit Lions-Spenden fertig gestellt

Anzeige

Wer­ne. Nach knapp einem Jahr Bau­zeit konn­te in Mali die neue Schu­le fer­tig­ge­stellt wer­den, die der Lions Club Wer­ne an der Lip­pe finan­zi­ell unter­stütz­te. Das neue Gebäu­de steht in Dou­rou­ra­ko­ro im Süden Malis und wur­de im Okto­ber offi­zi­ell übergeben.

„Wir freu­en uns, dass wir mit unse­ren Spen­den von ins­ge­samt 20.000 Euro den Bau ermög­li­chen konn­ten“, erklärt Lions Prä­si­dent Chris­ti­an Schmid. Schon ab Dezem­ber wer­den die ers­ten Schü­ler in den ins­ge­samt vier Klas­sen­räu­men unter­rich­tet. Es ist das bis­her größ­te Bau­pro­jekt, dass die Wer­ner Lions über den Ver­ein „Ka Mali Deme – Helft Mali e.V. auf die Bei­ne gestellt haben.

- Advertisement -

In Mali gibt es kei­ne Schul­pflicht. Oft wer­den die Kin­der erst gar nicht zur Schu­le geschickt, weil sie als Arbeits­kräf­te zum Fami­li­en­ein­kom­men bei­tra­gen müs­sen. Kein Wun­der also, dass die Analpha­be­ten­quo­te in dem afri­ka­ni­schen Land bei über 60 Pro­zent liegt. Das Bil­dungs­sys­tem ist maro­de und unter­fi­nan­ziert. „Den­noch wol­len die Kin­der ler­nen“, erklärt Schmid.

Die Schule in Mali ist fertig. Es ist das bisher größte Bauprojekt, das der Lions-Club Werne an der Lippe in dem afrikanischen Land unterstützt hat. Foto: Lions
Die Schu­le in Mali ist fer­tig. Es ist das bis­her größ­te Bau­pro­jekt, das der Lions-Club Wer­ne an der Lip­pe in dem afri­ka­ni­schen Land unter­stützt hat. Foto: Lions

Der Wer­ner Club enga­giert sich schon seit über zehn Jah­ren in Mali. Gebaut wur­den u.a. eine Ent­bin­dungs­sta­ti­on und sani­tä­re Ein­rich­tun­gen. „Es fehlt oft an den ein­fachs­ten Din­gen“, sagt der Club-Prä­si­dent. In dem klei­nen afri­ka­ni­schen Ort gab es zwar schon eine Schu­le. Sie sei aber viel zu klein und in einem sehr schlech­ten Zustand. Auch nach der offi­zi­el­len Eröff­nung des neu­en Schul­ge­bäu­des wer­den die Lions in Dou­rou­ra­ko­ro wohl gebraucht. Durch die geleb­te Part­ner­schaft mit dem Ver­ein Ka Mali Deme wird der Lions Club Wer­ne dem afri­ka­ni­schen Dorf ver­bun­den blei­ben und hel­fen, wenn kei­ne ande­re Hil­fe da ist.

 

 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Unbekannter Autofahrer entblößt sich vor Frau in Bergkamen

Bergkamen. Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Dienstagmorgen (27.09.2022) in Bergkamen eine Frau herangewinkt und sich vor ihr entblößt. Die Polizei sucht nun Zeugen. Gegen...

Bildband porträtiert Frauen – Lebensträume auf dem Land

Werne. „Gekommen um zu bleiben“ heißt der neue Reportage-Bildband (Callwey Verlag) von Kerstin Rubel, für den sie 20 Frauen besucht hat, die sich auf...

Akuthilfe Mensch e.V. verschickt erneut Hilfsgüter

Werne. Nachdem die Akuthilfe Mensch e.V. zuletzt wieder einen Transporter mit Hilfsgütern und Sachspenden in die Ukraine auf den Weg gebracht hatte, ging es...

Heiligabend gemeinsam feiern

Werne. „Weihnachten ist nicht nur ein Fest der Liebe, sondern auch ein friedliches Fest, welches man gerne mit der Familie feiert. Einige Menschen in unserer...