Die Lütkeheideschützen nehmen an der
Die Lütkeheideschützen nehmen an der "alternativen" Stadtprozession teilen und planen in Kürze ihr Schützenfest im nächsten Jahr. Foto: Privat
Anzeige

Werne. Langsam nehmen auch die Lütkeheideschützen wieder ihr Vereinsleben auf. Hierzu sind zwei Veranstaltungen geplant.

Am kommenden Sonntag, 21. Juni, findet die diesjährige Stadtprozession statt. Allerdings wird abweichend von den Vorjahren die Veranstaltung „nur“ um 10 Uhr als Freiluftgottesdienst in der Freilichtbühne Werne gefeiert. Die Lütkeheideschützen nehmen daran teil. Treffen ist um 9.45 Uhr am Eingang der Freilichtbühne am Südring in Uniform mit Hut mit der Fahnenabordnung. “Wir weisen auf die Hygienebestimmungen für die Durchführung von Gottesdiensten hin. So sind beim Betreten und Verlassen der Freilichtbühne sowie beim Kommuniongang ist eine Nasen-Mund-Maske zu tragen. Am Platz kann die Maske während des gesamten Gottesdienstes ansonsten abgenommen werden”, erklärt der Vorsitzende Markus Klenner.

Anzeige

Auch der erweiterte Vorstand (Vorstands- und Offiziersversammlung) tagt zum ersten Mal seit der Corona-Krise wieder. Die Sitzung findet am Samstag, 27. Juni, ab 19 Uhr im Vereinsheim Frohsinn 07 an der Lippestraße 69, statt. Es gelten die Hygienebestimmungen und Abstandsregeln in der Gastronomie. Themen der Versammlung sind: Veranstaltungen 2020 sowie Schützenfest 2021.

Zu der Sitzung sind eingeladen: geschäftsführender Vorstand, König, Beisitzer (Jung, Damen, 2 Kompanievertreter), Schießwarte, Festausschuss, Stabsoffiziere, Vereinskoch, Kompanieoffiziere inkl. Spieße, Fahnen- und Standartenoffiziere.

Anzeige