Die neue Kita
Die neue Kita "Unter dem Regenbogen" am Ostring befindet sich jetzt im Rohbau. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Die Ev. Kita “Unter dem Regenbogen” am Ostring wird neu gebaut. “Der Rohbau ist angelaufen”, bestätigte Ingo Bücker, Geschäftsführer der Bücker Grundbesitz GmbH, die Investor des Gebäudes ist. Im Frühjahr 2021 soll die Einrichtung bezugsfertig sein. Dann geht auch eine lange Leidenszeit für den Evangelischen Kirchenkreis als Träger und vor allem für die Kinder zuende.

Die alte Kita war vergangenen Jahr wegen eines Wasserschadens abgerissen worden. Bereits im Herbst 2017 war das Gebäude nicht mehr nutzbar. Die meisten Mädchen und Jungen zogen in die ehemalige Barbaraschule und werden seitdem dort betreut.

Anzeige

“In Kürze wird die Bodenplatte gegossen. Es ist spannend, was derzeit auf der Baustelle passiert”, berichtete Diakon Michael Reckmann. Die Kanalbauarbeiten seien abgeschlossen.

“Der Zeitplan steht, so wie mit Stadt und Kirche abgesprochen”, sagte Diplom-Bauingenieur Ingo Bücker. Die Investitionssumme betrage am Ostring rund 1,2 Millionen Euro. Parallel baut das Nordkirchener Unternehmen noch mit der “Biberburg” am Grote-Dahl-Weg wenige hundert Meter weiter eine zweite Kita in Werne (WERNEplus berichtete), wo man die Fortschritte kurz nach dem ersten Spatenstich schon deutlich erkennen kann.

Die neue Kita “Unter dem Regenbogen” wird mit vier Gruppen an den Start gehen.

Fortschritte macht der Bau der Kita "Biberburg" am Grote-Dahl-Weg. Foto: Wagner
Fortschritte macht der Bau der Kita “Biberburg” am Grote-Dahl-Weg. Foto: Wagner
Anzeige