Anzeige

WERNEplus – der Podcast vom 16. Oktober

Die aktuelle Sendung

Anzeige

Die Themen der aktuellen Woche

TOPNEWS

Solebad verschiebt Revision und hat in den Ferien täglich geöffnet

Werne. Die steigen­den Coro­na-Zahlen führen aktuell zu ein­er Vielzahl an Ein­schränkun­gen und Absagen. Gute Nachricht­en sind da sel­ten gewor­den, doch zum Start der ersten Ferien­woche gibt es jet­zt vor allen Din­gen für Fam­i­lien gute Neuigkeit­en aus dem Sole­bad: Das Bad ver­schiebt die Revi­sion­sar­beit­en um eine Woche. Das bedeutet, dass die Ein­rich­tung auch in der zweit­en Woche der Ferien geöffnet bleiben wird.

Diese Arbeit­en ste­hen im Sole­bad Werne noch an.

Corona: Kreis Unna erlässt weitere Allgemeinverfügung

Kreis Unna. Angesichts steigen­der Fal­lzahlen hat der Kreis Unna eine weit­ere All­ge­mein­ver­fü­gung erar­beit­et. Sie trat am 15. Okto­ber 2020 in Kraft. Wichtige, über die let­zte All­ge­mein­ver­fü­gung vom 10. Okto­ber hin­aus­ge­hende Regelun­gen sind:

Im öffentlichen Raum dür­fen sich nur dann mehrere Per­so­n­en tre­f­fen, wenn es sich um eine Gruppe von höch­stens fünf Per­so­n­en handelt.

An Fes­ten mit vornehm­lich gesel­ligem Charak­ter aus her­aus­ra­gen­dem Anlass dür­fen auch nach der neuen All­ge­mein­ver­fü­gung höch­stens 25 Per­so­n­en teil­nehmen. Aus­nahme: Die Ver­anstal­tung find­et in ein­er Woh­nung statt oder die zuständi­ge örtliche Ord­nungs­be­hörde lässt eine Aus­nahme zu.

Wird ein Fest zeit­gle­ich mit mehr als 25 bis max­i­mal 50 erwarteten Per­so­n­en geplant, muss dies bei der zuständi­gen Ord­nungs­be­hörde min­destens drei Tage vorher angemeldet wer­den (mit Hygiene- und Infek­tion­ss­chutzkonzept und Liste der erwarteten Gäste).

In pri­vat­en Räu­men wird dringlich emp­fohlen, keine Feier­lichkeit­en mit mehr als 25 Per­so­n­en durchzuführen.

Gas­tronomis­che Betriebe müssen von 1 Uhr bis 6 Uhr schließen. In dieser Zeit ist auch der Verkauf von alko­holis­chen Getränken, ins­beson­dere auch an Kiosken und Tankstellen verboten.

In der Kon­tak­t­sportart Fußball ist der kom­plette Spiel- und Wet­tbe­werb­s­be­trieb unter­sagt. Der Train­ings­be­trieb ist ges­tat­tet, wenn er kon­tak­t­los unter Ein­hal­tung der Coro­na-Regeln stat­tfind­et. Es wird drin­gend emp­fohlen, zur Eindäm­mung des Infek­tion­s­geschehens auf die Teil­nahme am Spiel‑, Wet­tbe­werbs- und Train­ings­be­trieb außer­halb des Kreis­es Unna zu verzichten.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zur All­ge­mein­ver­fü­gung im Kreis Unna find­et ihr auf Werne Plus

KURZ NOTIERT

Fabi-Elterncafé öffnet wieder

Werne. Nach ein­er coro­na-bed­ingten Pause begin­nt das Fabi-Eltern­café ab Mon­tag, 2. Novem­ber wieder – dann aber in der „Löwen­burg”, Am Neu­tor 5. Dort kön­nen sich Schwan­gere und Eltern mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren wie gewohnt in entspan­nter Atmo­sphäre mit anderen aus­tauschen. Inter­essierte sind ein­ge­laden an dem kosten­freien Ange­bot mon­tags in der Zeit von 9.30 Uhr bis 11.45 Uhr teilzunehmen. Nähere Infor­ma­tio­nen zum Fabi-Eltern­café unter www.werne-plus.de

Sebastian Koke eifert Jan Frodeno nach

„Wie viele Kilo­me­ter schaffe ich in der von Jan Fro­de­no vorgelegten Zeit?“ So lautete die Frage von Sebas­t­ian Koke aus Lünen vorher. In seinem Tri­ahlon eiferte er dem Welt­meis­ter nach. Seinen sportlichen Kampf wid­mete er dem Hos­piz St. Hilde­gard – und erre­ichte in der Wel­treko­rdzeit selb­st 130 Kilo­me­ter. Los ging es für Koke dabei im Sole­bad Werne. Am Ende hat­te er über 5.000 Euro Spenden gesam­melt. Mehr dazu unter www.werne-plus.de

AUSBLICK

Ludwig Frankmar tritt in der St. Christophorus-Kirche auf

Werne. Geschmei­dig und san­glich mod­uliert er auf seinem fün­f­seit­i­gen Barock­cel­lo: Der schwedis­che Cel­lo-Vir­tu­ose Lud­wig Frankmar hat sich der Barock­musik und der his­torischen Auf­führung­sprax­is ver­schrieben. Am Son­ntag, 18. Okto­ber, tritt er ab 17 Uhr in der St. Christopho­rus-Kirche in Werne auf. Das Konz­ert wird von der Stiftung Musi­ca Sacra West­fal­i­ca ver­anstal­tet. Der Ein­tritt zu dem Konz­ert ist frei; die Stiftung bit­tet um eine Spende zur Unter­stützung ihrer kirchen­musikalis­chen Arbeit. Mehr zum Konz­ert des vir­tu­osen Cel­lis­ten in Werne auf WernePlus

Jetzt kostenlos abonnieren auf:

Pro­fes­sor Chris­t­ian Drosten hat einen, die Tagess­chau auch. Immer fre­itags ab 18 Uhr präsen­tiert WERNE­plus seinen eige­nen Pod­cast. Möglich macht das die tolle Zusam­me­nar­beit mit Mod­er­a­tor und Autor Mag­nus See vom Ven­tu­ra-Ver­lag. Also hinge­hört! Sieben Tage in sieben Minuten: Bei WERNE­plus für die Ohren gibt’s einen knap­pen Rück­blick auf die Woche in unser­er Heimat­stadt. Viel Spaß!