Anzeige

WERNEplus - der Podcast vom 14. August

Die aktuelle Sendung

Anzeige

Die Themen der aktuellen Woche

Sieben Tage - sieben Minuten, das war die Woche in Werne:

Ordnungsamt und Polizei kontrollieren an Bushaltestellen

Werne. Kurz vor dem Schulstart kündigten die Dezernten Frank Gründken (Innere Verwaltung) und Alexander Ruhe (Jugend, Familie, Bildung) an, verstärkt die Maskenpflicht bei Kindern und Jugendlichen im Bereich des Öffentlichen Nahverkehrs zu kontrollieren. Im Blickpunkt haben sie die Bushaltestellen. Unterstützt wird das Ordnungsamt, das rund zehn Kräfte aufbietet, von der Polizei im Rahmen der bestehenden Ordnungspartnerschaft.

Schulen begrüßen 248 i-Dötzchen

Werne/Stockum. An den drei Grundschulen in Werne gab es aufgrund der Corona-Pandemie nur kleine Einschulungsfeiern, die von den Leitungen aber liebevoll vorbereitet und durchgeführt wurden. Insgesamt 248 Erstklässer hatten am Donnerstag ihren ersten Schultag in der Kardinal-von-Galen-Schule, Uhlandschule und Wiehagenschule.

Kurz notiert:

1) Am vergangenen Dienstag ist eine 82-jährige Frau verstorben. Ihr Coronatest war positiv. Sie wohnte in einer Pflegeeinrichtung in Werne. Dort wurden, wie am 4. August berichtet, mehrere Neuinfektionen gemeldet. Eine Ausbreitung in der Einrichtung "Pro Talis Am Solebad" konnte dank der Hygienekonzepte bis heute verhindert werden. Das teilte die Pressestelle des Kreises Unna mit.

2) Ein 18-jähriger Maskenverweigerer aus Werne beleidigte am Dienstag erst eine Mitarbeiterin der Eurobahn, anschließend griff er einen Bundespolizisten an. Weil er dermaßen Widerstand leistete, setzten die Beamten Pfefferspray gegen ihn ein und nahmen ihn kurzzeitig in Gewahrsam. Gegen den 18-Jährigen leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Beleidigung und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ein.

3) Eine Eule hatte sich am Freitagmorgen in der seitlichen Abspannung eines Telepraphenmasten verfangen. Die Feuerwehr Werne rückte aus, um dem Wildvogel zu retten. Ein Feuerwehrmann befreite mit Fingerspitzengefühl die sehr schwer verletzte Eule, die leider aber ihren schweren Verletzung erlag.

4) In der Familienbildungsstätte Werne endet eine Ära in der Kinderbetreuung. Michaela Hiepler, die sich 34 Jahre lang um hunderte von Mädchen und Jungen liebevoll gekümmert hatte, hört auf. “Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge”, sagte sie sichtlich gerührt bei der kleinen Abschiedsfeier in der Fabi.

Mehr dazu und noch viel mehr aus unserer Heimatstadt lesen Sie auf www.werne-plus.de!

Jetzt kostenlos abonnieren auf:

Professor Christian Drosten hat einen, die Tagesschau auch. Immer freitags ab 18 Uhr präsentiert WERNEplus seinen eigenen Podcast. Möglich macht das die tolle Zusammenarbeit mit Moderator und Autor Magnus See vom Ventura-Verlag. Also hingehört! Sieben Tage in sieben Minuten: Bei WERNEplus für die Ohren gibt’s einen knappen Rückblick auf die Woche in unserer Heimatstadt. Viel Spaß!