Samstag, Januar 28, 2023

Unbekannte sprengen einen Zigaretten-Automaten in Stockum

Anzeige

Sto­ckum. Bis­lang unbe­kann­te Täter haben am frü­hen Neu­jahrs­mor­gen (01.01.2023) in Wer­ne-Sto­ckum einen Ziga­ret­ten­au­to­mat gesprengt. Das berich­tet die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna.

Gegen 2.55 Uhr hör­te ein Anwoh­ner der Wer­ner Stra­ße einen lau­ten Knall und beob­ach­te­te zwei männ­li­che Jugend­li­che, die erst an dem Ziga­ret­ten­au­to­mat han­tier­ten und dann zu Fuß in Rich­tung Ger­stein­werk flüch­te­ten. Die Tat­ver­däch­ti­gen sol­len eine schwar­ze und eine wei­ße Jacke getra­gen haben.

- Advertisement -

Die Spreng­kraft war so stark, dass Tei­le des Ziga­ret­ten­au­to­ma­ten über die Wer­ner Stra­ße flo­gen und ein gepark­tes Fahr­zeug beschädigten.

Die Poli­zei stell­te vor Ort die Tabak­wa­ren und Bar­geld sicher. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit Hin­wei­sen an die Wache Wer­ne unter der Ruf­num­mer 02389–921 3420 zu wenden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...