Freitag, Oktober 7, 2022

Varn­hövel-Ehringhausen feiert erste Schützenkönigin (mit Video)

Anzeige

Wer­ne. Mit Anto­nia Erdel­bruch hat der Schüt­zen­ver­ein Varn­­hö­vel-Ehring­hau­sen zum ers­ten Mal in sei­ner 127-jäh­ri­gen Vereinsge­schichte eine Schützenkönigin. 

Beim Vogel­schie­ßen am spä­ten Samstag­nachmittag (11.06.2022) setz­te sich die 26 Jah­re alte Betriebs­wir­tin in einem span­nenden End­schie­ßen gegen ihre bei­den Kon­kur­ren­ten Jörg Tolz und Jörg Honer­mann durch. Ihr Ehe­mann Mar­co Erdel­bruch ist damit der ers­te Schüt­zen­prinz. Die Königs­wür­de ist für das Paar das zwei­te gro­ße Ereig­nis inner­halb von knapp einem Mo­nat. Wie ein Fami­li­en­mit­glied berich­tet, haben sich die bei­den erst am 20. Mai vor dem Stan­des­amt das Ja-Wort gegeben.

- Advertisement -

Das Schüt­zen­fest Varn­hö­vel-Ehring­hau­sen hat sei­ne beson­de­re Tra­di­ti­on. Es fin­det nur alle zwei Jah­re statt und seit 1995 auch an zwei unter­schied­li­chen Wochen­en­den. Dazu erklä­ren Hen­drik Lin­ne­mann (Major) und Jan Lin­ne­mann (Oberst): „Wir haben uns damals für die Tren­nung ent­schie­den, damit die Damen eini­ge Tage Zeit haben, sich um die fest­li­che Beklei­dung für das eigent­li­che Schüt­zen­fest am Sams­tag und Sonn­tag dar­auf zu kümmern.“

Weil das Schüt­zen­fest coro­nabe­dingt 2020 aus­fal­len muss­te, fand das 45. Schüt­zen­fest mit vier Jah­ren Abstand zum letz­ten Schüt­zen­fest statt. Bür­ger­meis­ter Lothar Christ hat­te des­we­gen den Scheck für das 2020 eigent­lich fäl­lig gewe­se­ne Jubi­lä­ums­schüt­zen­fest dabei. Das Stadt­ober­haupt erklär­te im Gespräch mit WERN­Eplus: „Ich sage nicht, wie hoch der Bei­trag der Stadt ist. Aller­dings gibt es für die um zwei Jah­re ver­spä­te­te Über­ga­be kei­nen Zins- oder Inflationszuschlag.“

Natür­lich durf­te Christ gleich zu Beginn als vier­ter Schüt­ze einen Ehren­schuss auf den höl­zer­nen Vogel abfeu­ern. Das tat dann auch ein pro­mi­nen­tes Mit­glied des Wer­ner Schüt­zen­ver­eins. Der aus Wer­ne stam­men­de Land­rat Mario Löhr feu­er­te des­halb, so Ansa­ger Mar­kus Rohe, „pflicht­ge­mäß“ auf den zu die­ser Zeit noch statt­lich aus­se­hen­den Vogel.

Vor der obli­ga­ten Feu­er­pau­se erwies sich eben­falls eine Frau als talen­tier­te Schüt­zin. Kat­ja Jasin­ski hat­te zunächst die hal­be Kro­ne vom Vogel geschos­sen. Erst hat­te es so aus­ge­se­hen, dass die treff­si­che­re Teil­neh­me­rin schon beim ers­ten Schuss die gan­ze Kro­ne erwischt habe. Weil der Vogel zu die­ser Zeit schon arg zer­schos­sen in sei­nem Kas­ten hing, muss­te sich eine „Kom­mis­si­on“ unter Lei­tung von Vogel­bau­er Ulrich Beh­rens um den Fall küm­mern. Die geschul­ten Augen­paa­re been­de­ten den schon auf­kom­men­den Bei­fall.  Beim zwei­ten Ver­such leg­te Jasin­ski nach und beför­der­te mit einem Voll­tref­fer auch die zwei­te Hälf­te der Kro­ne auf den Erdboden.

Als die Feu­er­pau­se um 20.12 Uhr begann, hat­ten die Schieß­war­te  Wolf­gang Schmidt und Lud­ger Reckers genau 300 Feu­er­la­dun­gen auf den Vogel regis­triert. Im Schluss­durch­gang stieg die Span­nung mit jeder Ladung, die das Ziel­ob­jekt klei­ner und die Hal­te­rung locke­rer mach­te. Um 20.18 Uhr hing der ursprüng­lich 24 Kilo­gramm schwe­re Vogel ledig­lich noch „an der Schrau­be unten rechts“.

Das Vogel­schie­ßen hat­te mit einem Got­tes­dienst in der Kir­che „Maria-Frie­den“ und der Kranz­nie­der­le­gung in der Kir­che für die ver­stor­be­nen Mit­glie­der des Tra­di­ti­ons­ver­eins begonnen.

Wei­te­re Fotos gibt es in unse­rer Bil­der­ga­le­rie!

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

VHS Werne in den Ferien: Vom Web-Vortrag bis zur Folkwang-Exkursion

Werne. Auch in den Herbstferien laufen die Angebote der Volkshochschule Werne weiter. Das Programm reicht von Gesundheit über Webvorträge bis zur Studienfahrt ins Folkwang-Museum. Tastschreiben...

Impfzentrum Kreis Unna: Neue Auffrischung ist verfügbar

Kreis Unna. Ab morgen, 7. Oktober, werden in der Impfstelle Unna an der Platanenallee 20a für Auffrischungsimpfungen neben den mRNA-Impfstoffen Comirnaty Orig./BA 1 (BioNTech/Pfizer)...

„Quo vadis Afghanistan?“ – Vortrag beim Inner Wheel Club

Werne. „Wohin gehst du, Afghanistan?“ Um es vorwegzunehmen: Diese Frage kann auch ein profunder Afghanistan-Experte wie Dr. Erös nicht beantworten – die politische Lage...

Überraschender Doppelsieg: U16 des TV Werne mit gutem Saisonstart

Werne. Die Volleyballsaison der Werner Seniorenteams ist schon im vollen Gange. Doch auch bei den Jugendteams standen bereits einige Spiele an. Der TV Werne...