Freitag, Oktober 7, 2022

Tageseltern dringend gesucht – Qualifizierung startet bald

Anzeige

Wer­ne. In der Spiel­land­schaft des Fami­li­en­net­zes am Neu­tor 5 wuseln am Frei­tag­vor­mit­tag (8. Juli 2022) ein gutes Dut­zend Klein­kin­der durch­ein­an­der und tes­ten das bun­te Spiel­zeug auf Spaß­fak­tor und Halt­bar­keit. Beliebt sind die quietsch­grü­ne Rut­sche und die schnit­ti­gen Bob­by­car-Model­le, die wei­chen Pols­ter oder die Mini-Küche. Nicht zu ver­ges­sen der Plüsch­lö­we zum Schau­keln, der Pup­pen­wa­gen und vie­les mehr.

Die Klei­nen und ihre fünf Tages­pfle­ge­müt­ter hat­te Eli­sa­beth Meß­ner, Fach­be­ra­tung des Fami­li­en­net­zes für den Bereich Tages­pfle­ge, zum Gespräch mit WERN­Eplus ein­ge­la­den, um neue Pfle­ge­per­so­nen für die­se Form der Kin­der­be­treu­ung zu finden.

- Advertisement -

„Die Nach­fra­ge ist in Wer­ne nach wie vor groß“, schil­dert Meß­ner und weist auf den nächs­ten Qua­li­fi­zie­rungs­start hin, der am 7. Sep­tem­ber ansteht. Ange­bo­ten wird die Aus­bil­dung von der Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Wer­ne in Koope­ra­ti­on mit den Städ­ten Berg­ka­men, Selm und Wer­ne. Bis dahin hofft man auf mög­lichst vie­le, die sich für das „pro­fes­sio­nel­le Berufs­bild“ inter­es­sie­ren, und rührt die Werbetrommel.

„Die Kin­der­ta­ges­pfle­ge ist seit vie­len Jah­ren eine aner­kann­te und bewähr­te Betreu­ungs­form und ist – neben der Betreu­ung in einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung – die zwei­te wich­ti­ge Säu­le der Betreu­ung, Bil­dung und Erzie­hung“, betont Eli­sa­beth Meß­ner. Aktu­ell wer­den 78 Kin­der von 24 Pfle­ge­per­so­nen in fami­li­en­ähn­li­chen Struk­tu­ren betreut, davon sind 19 in Wer­ne und fünf in ande­ren Kom­mu­nen tätig.

„Was sagt die Klei­ne?”. Spie­len nach Her­zens­lust ist im Fami­li­en­netz Wer­ne ange­sagt. Foto: Gaby Brüggemann

Fle­xi­bles Betreu­ungs­an­ge­bot mit hoher Qualität

Die hohen Qua­li­täts­an­sprü­che an die Tages­pfle­ge­be­treu­ung wer­den mit einer 300 Stun­den umfas­sen­den Aus­bil­dung sicher­ge­stellt. Eine Pfle­ge­per­son darf bis zu fünf Kin­der gleich­zei­tig betreu­en. Nach 160 absol­vier­ten Stun­den ist eine pra­xis­be­glei­ten­de Tätig­keit mög­lich, das heißt, es kön­nen ein bis zwei Kin­der zuhau­se betreut werden.

Neben der Qua­li­fi­zie­rung müs­sen für die Pfle­ge­er­laub­nis, die das zustän­di­ge Jugend­amt ver­gibt, fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sein: Nach­weis Ers­te-Hil­fe-Kurs für Kin­der (Auf­fri­schung alle zwei Jah­re), poli­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis, Haus­be­such der Fach­be­ra­tung und Abnah­me der kind­ge­rech­ten Räum­lich­kei­ten, Hygie­neschu­lung über das Gesund­heits­amt, Nach­weis über jähr­lich fünf Stun­den Fort­bil­dung und die regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me am Aus­tausch­tref­fen der Pfle­ge­per­so­nen. Letz­te­res fin­det, so Meß­ner, immer am letz­ten Don­ners­tag des Monats ab 19.30 Uhr im Fami­li­en­netz statt. Auch Schu­lun­gen zum Bereich Kin­des­wohl­ge­fähr­dung gehö­ren in das Gesamt­pa­ket der Ausbildung.

Dass sich Qua­li­fi­zie­rung und der Schritt in die Selbst­stän­dig­keit für sie gelohnt haben, steht für die Tages­müt­ter Clau­dia Vormfel­de, Sil­ke Schmidt, San­dra Fran­zen, Kon­re­lai Urban­zyk und Bian­ka Weg­ner außer Fra­ge. „Wir sind für die Kin­der wie eine zwei­te Fami­lie“, sagt etwa San­dra Fran­zen, selbst Mut­ter von vier Kin­dern. Die Kin­der gewöhn­ten sich auch sehr schnell an die Abläu­fe und Regeln, sie lern­ten vie­le Din­ge, auch von den ande­ren Kin­dern, schil­der­te Bian­ka Weg­ner. Außer­dem kön­ne man eige­ne Kin­der so eben­falls zuhau­se mitbetreuen.

„Wir kön­nen Kin­dern das Leben erklä­ren, in ihrer eige­nen Geschwin­dig­keit“, schätzt Clau­dia Vormfel­de, von Haus aus Erzie­he­rin, die inten­si­ve Betreu­ung in der Tages­pfle­ge. Zusam­men mit Sil­ke Schmidt betreut sie in einer Tages­groß­pfle­ge in neun Kin­der in ange­mie­te­ten Räu­men in der Pro­ta­lis-Ein­rich­tung an der Kamener Stra­ße. In engem Aus­tausch mit den Eltern wer­den zudem Erfah­run­gen weitergegeben.

Für jun­ge Fami­li­en ist die Kin­der­ta­ges­pfle­ge ein belieb­tes, weil fle­xi­bles Ange­bot. So kön­nen sie für ihre Klei­nen (Min­dest­al­ter drei Mona­te) nach Bedarf 15, 20, 25, 30, 35, 40 oder 45 Stun­den buchen. Die­se bedarfs­ge­rech­ten Buchungs­mög­lich­kei­ten wur­den erst in die­sem Mai neu angepasst.

Wer Freu­de an der Arbeit mit klei­nen Kin­dern hat und ger­ne aut­ark und selbst­stän­dig arbei­tet, kann sich bei Eli­sa­beth Meß­ner zeit­nah unter Tel. 0 23 89/ 71 571 oder per Mail unter e.messner@werne.de melden.

Das Fami­li­en­netz der Stadt Wer­ne ist eine zen­tra­le Anlauf­stel­le für alle Fra­gen rund um die Fami­lie und hält mit sei­nen Koope­ra­ti­ons­part­nern viel­fäl­ti­ge Ange­bo­te und umfas­sen­de Hilfs- und Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en bereit. Wie erhofft, hat sich der kürz­lich bezo­ge­ne neue Stand­ort mit­ten in der Stadt an den Markt­ta­gen zum belieb­ten Anlauf­punkt ent­wi­ckelt. Denn so lässt sich etwa das Ein­kau­fen auf dem Wochen­markt leicht mit einer Stipp­vi­si­te im Fami­li­en­netz ver­bin­den. Hier kann man sich über die viel­fäl­ti­gen Bera­tungs­an­ge­bo­te der städ­ti­schen Fach­kräf­te und ihrer Koope­ra­ti­ons­part­ner infor­mie­ren oder im Baby­korb gut erhal­te­ne Klei­dung und Aus­stat­tung für die Jüngs­ten shoppen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

VHS Werne in den Ferien: Vom Web-Vortrag bis zur Folkwang-Exkursion

Werne. Auch in den Herbstferien laufen die Angebote der Volkshochschule Werne weiter. Das Programm reicht von Gesundheit über Webvorträge bis zur Studienfahrt ins Folkwang-Museum. Tastschreiben...

Impfzentrum Kreis Unna: Neue Auffrischung ist verfügbar

Kreis Unna. Ab morgen, 7. Oktober, werden in der Impfstelle Unna an der Platanenallee 20a für Auffrischungsimpfungen neben den mRNA-Impfstoffen Comirnaty Orig./BA 1 (BioNTech/Pfizer)...

„Quo vadis Afghanistan?“ – Vortrag beim Inner Wheel Club

Werne. „Wohin gehst du, Afghanistan?“ Um es vorwegzunehmen: Diese Frage kann auch ein profunder Afghanistan-Experte wie Dr. Erös nicht beantworten – die politische Lage...

Überraschender Doppelsieg: U16 des TV Werne mit gutem Saisonstart

Werne. Die Volleyballsaison der Werner Seniorenteams ist schon im vollen Gange. Doch auch bei den Jugendteams standen bereits einige Spiele an. Der TV Werne...