Freitag, Juli 1, 2022

Hotel am Kloster: Restaurant nach Modernisierung wieder geöffnet

Anzeige

Wer­ne. Das Restau­rant im Hotel am Klos­ter hat nach grö­ße­ren Moder­ni­sie­rungs-Arbei­ten wie­der geöff­net. Schon im ver­gan­ge­nen Jahr waren alle 54 Zim­mer des 4‑S­ter­ne-Hotels an der Kurt-Schu­ma­cher-Stra­ße erneu­ert und der gas­tro­no­mi­sche Außen­be­reich neu gestal­tet worden. 

Als im Früh­jahr des letz­ten Jah­res plan­mä­ßig die Arbei­ten an den Hotel­zim­mern abge­schlos­sen waren, hat­ten die bei­den Brü­der Stef­fen und Hen­drik Kroes, die das Hotel seit 2006 betrei­ben, die Idee, noch im Erd­ge­schoss nach­zu­le­gen. „Wir haben fest­ge­stellt, dass im Ver­gleich zu den erneu­er­ten Zim­mern der Ein­gangs­be­reich und das Restau­rant nicht mehr so gut zusam­men pas­sen“, berich­tet Stef­fen Kroes.

- Advertisement -

Schon im Mai fan­den ers­te Gesprä­che bezüg­lich einer Neu­ge­stal­tung statt. Fest stand dabei, dass die Arbei­ten in der weni­ger stark fre­quen­tier­ten Win­ter­zeit statt­fin­den soll­ten. Kurz nach Weih­nach­ten ging es dann mit der Demon­ta­ge los. Ursprüng­lich sei­en ledig­lich die Berei­che Lob­by, Rezep­ti­on und Restau­rant geplant gewe­sen, schließ­lich aber ent­schie­den sich die Brü­der dafür, auch die Bar, Toi­let­ten und Berei­che der Küche und den Mit­ar­bei­ter­raum auf den neus­ten Stand zu bringen.

Die bei­den Brü­der Stef­fen und Hen­drik Kroes (links) haben auch die Bar des Hotels am Klos­ter kom­plett über­ar­bei­ten las­sen. Foto: Volkmer

Nicht nur für Hotel- und Restau­rant­gäs­te bringt die Umge­stal­tung Vor­zü­ge mit sich, denn auch die Lauf­we­ge des Ser­vice­per­so­nals sind nun kür­zer als vor­her. Da dabei Wän­de weg­ge­fal­len sind, gibt’s jetzt zudem ein neu­es Brand­schutz­kon­zept. Zudem wird der Auf­zug kom­plett erneu­ert: Dies ist zugleich die ein­zi­ge noch nicht ganz erle­dig­te Auf­ga­be, weil dafür noch spe­zi­el­le Bau­tei­le fehlen.

Ins­ge­samt hat das jüngs­te Pro­jekt mit zehn Wochen Bau­zeit etwas län­ger als geplant gedau­ert, um so grö­ßer ist die Freu­de, dass nun fast alles fer­tig ist. Der Hotel­be­trieb lief wäh­rend der Arbei­ten im Erd­ge­schoss bis auf Ein­schrän­kun­gen am Wochen­en­de wei­ter. „Die ers­ten Stamm­gäs­te sind schon wie­der hier gewe­sen und waren von dem neu­en Kon­zept begeis­tert“, so Hen­drik Kroes, der hofft, dass mit dem neu­en, ein­la­den­den Stil die Hemm­schwel­le abge­baut wird, das 4‑S­ter­ne-Hotel ein­mal für eine lecke­re Mahl­zeit zu besuchen.

Das neu gestal­te­te Bis­tro & Restau­rant Abtei ist mon­tags bis sams­tags von 17 Uhr bis 23 Uhr geöff­net. Küchen­schluss ist um 21.30 Uhr. An Sonn­ta­gen ist ab 11.30 bis 17.30 Uhr (Küchen­schluss: 16.30 Uhr) geöff­net. Ab 3. April wer­den sonn­tags im offe­nen Bereich zusätz­lich ab 14 Uhr fri­sche Waf­feln angeboten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Neue Infektionen und Öffnungszeiten der Impfstelle

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (30.06.2022) 155 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Die Öffnungszeiten in der Impfstelle...

Kurz notiert: Schützen radeln – Sonntagsausklang – ZWAR trifft sich

Werne. Am kommenden Samstag (2. Juli) treffen sich die Lütkeheideschützen zur traditionellen Familienradtour. Start ist um 15 Uhr bei Klenner, Capeller Straße 38. Von dort...

Kloster in Werne ändert zum 1. Juli Gottesdienst-Zeiten

Werne. Ab Juli gelten in der Klosterkirche der Kapuziner veränderte Gottesdienst- und Beichtzeiten an den Werktagen. Das teilt Guardian Pater Norbert mit. An den Tagen,...

Special Olympics: Medaillenregen für Reiter-Team aus Unna/Werne

Werne. Mit guten Platzierungen und vielen bleibenden Eindrücken ist der Verein für Reittherapie Kreis Unna e.V. von den nationalen Special Olympics in Berlin zurückgekehrt....