Samstag, Januar 28, 2023

TTC Werne feiert bei Bußkamp-Comeback Derbysieg über Rünthe

Anzeige

Wer­ne. Jubel beim TTC Wer­ne: Die ers­te Mann­schaft setz­te sich zum Start der Rück­run­de im Der­by gegen den TTC Rün­the durch. Die zwei­te Mann­schaft ver­lor daheim klar gegen Ott­mars­bo­cholt – obwohl Roland Buß­kamp wie­der an der Plat­te stand. Er punk­te­te zuvor auch für die Erstvertretung.

Bezirks­klas­se 2: TTC Wer­ne 98 – TTC Berg­ka­men-Rün­the II 9:5

- Advertisement -

Im ers­ten Spiel der Rück­run­de zeig­te der TTC Wer­ne eine gute Mann­schafts­leis­tung und gewann
ver­dient das Der­by gegen Rün­the. Bei Wer­ne fehl­ten Tim Buß­kamp und am unte­ren Paar­kreuz Wolf­gang Hei­se. Fest in die Ers­te ist Andre­as Düger auf­ge­rückt. Als Ersatz­spie­ler spran­gen Gui­do Lorenz und der nach der Knie-OP wie­der gene­se­ne Roland Buß­kamp ein.

Das Spiel begann nicht gut für die Wer­ner. Sowohl Brocke/Lorenz als auch Schwir­ten Düger muss­ten sich knapp den Geg­nern beu­gen. Zum Glück hielt das drit­te Dop­pel Jankord/Bußkamp die Wer­ner mit einem Sieg in vier Sät­zen im Spiel. 

Am obe­ren Paar­kreuz hat­te Bro­cke gegen Ex-TTCler Wag­ner kei­ne Pro­ble­me. Schwir­ten muss­te sich aller­dings dem Rün­ther Spit­zen­spie­ler Quan­der beu­gen. In der Mit­te ging es aus­ge­gli­chen wei­ter. Düger zeig­te ein gutes Debüt an Brett 3 und bezwang Rob­nik in vier Sät­zen. Jan­kord dage­gen hat­te gegen den gut auf­spie­len­den Le an die­sem Abend kei­ne Chance.

Am unte­ren Paar­kreuz konn­te Lorenz gegen Ersatz­spie­ler Kiel­mann einen 0:2‑Satzrückstand wett­ma­chen und ging ver­dient als Sie­ger vom Tisch. Genau so gut mach­te es Buß­kamp. Nach
ver­lo­re­nem ers­ten Satz kam er immer bes­ser ins Spiel und ließ Loden­strä­ter im letz­ten Satz nicht den Hauch einer Chan­ce. Somit stand es bei Halb­zeit 5:4 für den TTC Werne.

Im Spit­zen­spiel Bro­cke gegen Quan­der sah der Wer­ner nach gewon­ne­nen zwei Sät­zen und einer 9:7‑Führung im drit­ten Satz wie der siche­re Sie­ger aus. Dann zeig­te Quan­der, war­um er einer der bes­ten Spie­ler am obe­ren Paar­kreuz ist. Er stell­te sich tak­tisch um und spiel­te etwas defen­si­ver. Dadurch konn­te er den drit­ten Satz knapp und die bei­den Fol­ge­sät­ze klar gewin­nen. Somit konn­te Rün­the zum 5:5 aus­glei­chen. Danach punk­te­te aber nur noch der TTC. 

Erfreu­lich auf Wer­ner Sei­te: Alle Spie­ler waren an den Punk­ten betei­ligt waren. Sehr stark an dem Abend war die Leis­tung von Düger als neu­er Stamm­spie­ler und das unte­re Paar­kreuz, das sich schad­los hielt.

TTC: Mar­tin Bro­cke 1:1, Katha­ri­na Schwir­ten 1:1, Andre­as Düger 2:0, Micha­el Jan­kord
1:1, Gui­do Lorenz 2:0, Roland Buß­kamp 1:0; Brocke/Lorenz 0:1, Schwirten/Düger 0:1, Jankord/Bußkamp 1:0

1. Kreis­klas­se 1: TTC Wer­ne 98 II – SC BW Ott­mars­bo­cholt 3:7

„Alt­meis­ter” Roland Buß­kamp stand zum ers­ten Mal nach lan­ger Ver­let­zungs­pau­se wie­der am Tisch. Erwar­tungs­ge­mäß tat er sich am obe­ren Paar­kreuz schwer. Jedoch muss­te er sich nur der Num­mer eins der Gäs­te, Den­nis Rut­tig, geschla­gen geben. Schlech­ter erging es Fried­helm Heit­mann. Sein defen­si­ves Spiel lag den Geg­nern Den­nis Rut­tig und Micha­el Kam­la­ge, sodass er sich in bei­den Spie­le geschla­gen geben musste. 

Axel Bro­cke war in der Rück­run­de an das unte­re Paar­kreuz gerutscht und spiel­te mit dem Ersatz­spie­ler Till Wil­ler­ding an sei­ner Sei­te. Bei­de moch­ten ihre Spie­le nicht auf­ge­ben und ran­gen ihren Geg­nern jeweils ein Spiel ab. 

TTC: Roland Buß­kamp 1:1, Fried­helm Heit­mann 0:2, Axel Bro­cke 1:1, Till Wil­ler­ding 1:1; Bußkamp/Heimann 0:1, Brocke/Willerding 1:0

3. Kreis­klas­se 1: TTC Wer­ne 98 III – TTC Wer­ne IV 5:5

Das Match zwi­schen den bei­den Mann­schaf­ten ver­lief wie erwar­tet auf Augen­hö­he. Nach den gewon­nen Dop­peln für die Drit­te erkämpf­te sich Till Wil­ler­ding gegen Katha­ri­na Hüsch den ers­ten Punkt für die Vier­te nach fünf Sät­zen. Nach wei­te­ren leicht ver­dien­ten Punk­ten, vor­ran­gig für den TTC Wer­ne III, stand es zur Halb­zeit der Ein­zel­spiel­zeit 4:2 für den TTC Wer­ne III. Die zwei­te Hälf­te war ner­ven­auf­rei­bend. Bei­de Mann­schaf­ten schenk­ten sich nichts, und gin­gen ein ums ande­re mal in die Ver­län­ge­rung. So konn­ten Marc Urb­schat gegen Katha­ri­na Hüsch, Till Wil­ler­ding gegen Fran­zis­ka Kowal­ski sowie Nor­bert Börs­te gegen Micha­el Grie­se­ler punk­ten und hat­ten sogar den Sieg in Sicht. Doch Rou­ti­nier Mar­tin Peters ließ gegen Robin Klaas nichts anbren­nen und sicher­te das ver­dien­te Unentschieden.

TTC: Katha­ri­na Hüsch 0:2, Fran­zis­ka Kowal­ski 1:1. Micha­el Grie­se­ler 1:1, Mar­tin Peters 1:1; Hüsch/Kowalski 1:0, Grieseler/Peters 1:0

3. Kreis­klas­se 1: TTC Wer­ne 98 III – SV Ein­tracht Dol­berg III 1:9

Der Tabel­len­zwei­te emp­fin­gen den Spit­zen­rei­ter. Ein Schlag­ab­tausch auf­grund die­ser Kon­stel­la­ti­on wur­de erwar­tet, doch es wur­de ein raben­schwar­zer Abend für die Gast­ge­ber. Bereits die Dop­pel zum Auf­takt gin­gen rela­tiv unspek­ta­ku­lär an die Gäs­te, was aber noch nichts hei­ßen soll­te. Bei den ers­ten Spie­len bis zur Halb­zeit der Ein­zel­pha­se zeig­te sich, dass bei­de Mann­schaf­ten sich nichts schenk­ten. Doch das Glück der Tüch­ti­gen lag bei Dolberg.

TTC: Katha­ri­na Hüsch 1:1, Fran­zis­ka Kowal­ski 0:2, Robin Klaas 0:2, Ralf Kurek 0:2; Hüsch/Kowalski 0:1, Klaas/Kurek 0:1

3. Kreis­klas­se 1: VfB Lünen III – TTC Wer­ne 98 IV 3:7

Am Sams­tag erging es der vier­ten Mann­schaft des TTC Wer­ne deut­lich bes­ser. Zu Gast bei dem VfB Lünen, waren sie hoch moti­viert die Par­tie für sich zu ent­schei­den, und gin­gen ent­spre­chend kon­zen­triert an die Tische.

Nach­dem Peters/Urbschat sich den Sieg gegen Bilzer/Herbst über fünf Sät­ze erkämp­fen muss­ten, hat­ten Willerding/Börste gegen Lubina/Frigge weni­ger Pro­ble­me. Nach dem Zwi­schen­stand von 2:2 Punk­ten domi­nier­te Wer­ne und sieg­te verdient.

TTC: Mar­tin Peters 2:0, Marc Urb­schat 0:2, Till Wil­ler­ding 2:0, Nor­bert Börs­te 1:1; Peters/Urbschat 0:1, Willerding/Börste 0:1

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sieg und Remis für WTC-Damen unter dem Hallendach

Werne. Der Werner Tennis-Club 75 verbuchte in der Winterhallenrunde einen Sieg und ein Remis für seine Damenteams. Die neu formierte Damenmannschaft in der Altersklasse der über...

Minis stehen beim TTC Werne mit viel Spaß an der Platte

Werne. Die Mini-Meisterschaften im Tischtennis fanden ihren Abschluss beim TTC Werne 98. Nach der Vorarbeit des Werner SC kamen noch drei Kinder in die...

Gute Platzierungen für TV-Talente bei „WM” in Dortmunder Halle

Werne. Kurz vor und nach ihrer Wahl zur Mannschaft des Jahres nahmen 15 junge Leichtathleten/innen des TV Werne am Samstag und Sonntag an den...

Drei Siege für U16 des TV Werne: Spannung bei der Quali-Runde A

Werne. Einen weiteren kleinen Schritt Richtung Westdeutsche Meisterschaften machten die U16- Juniorinnen der TV Werne Volleyballabteilung. Bei der Qualifikation-Runde A in Münster machten es die...