Donnerstag, März 30, 2023

Zum Schluss müssen die TV-Damen noch zittern

Anzeige

Wer­ne. Zwei unter­schied­li­che Halb­zei­ten sah Trai­ner Ingo Wag­ner beim Aus­wärts­spiel sei­ner Hand­ball-Damen. Beim Schluss­pfiff gewann der TV Wer­ne zwar beim ATV Dorst­feld mit 26:21 (16:9), doch ganz zufrie­den war der Coach nicht mit der Leis­tung sei­nes Teams.

„Die ers­ten 30 Minu­ten war das ein rich­tig gutes Spiel, die zwei­te Halb­zeit eine Kata­stro­phe“, war er wenig begeis­tert vom Auf­tritt sei­ner Spie­le­rin­nen im zwei­ten Durch­gang. „Durch die schlech­te Deckungs­ar­beit und Feh­ler im Angriff machen wir den Geg­ner wie­der stark, und so wur­de das eine Zit­ter­par­tie“, ärger­te sich Wag­ner. Im zwei­ten Durch­gang fehl­te es ein­fach an Dis­zi­plin und Kon­zen­tra­ti­on, so der Trai­ner. Sein Wunsch: Eine kon­stant gute Leis­tung über 60 Minuten.

- Advertisement -

Dass es trotz­dem zum Sieg reich­te, lag auch an Tor­frau Melina Kalw­ey, die beim Stand von 23:21 für Wer­ne sechs Minu­ten vor dem Schluss­pfiff einen Sie­ben­me­ter parier­te. Da stand das Spiel auf der Kip­pe. Als dann noch eine Zwei-Minu­ten-Stra­fe gegen Dorst­feld ver­hängt wur­de, stell­ten die Wer­ner Hand­bal­le­rin­nen in Über­zahl durch Tore von Miri­am Sie­bels per Sie­ben­me­ter und zwei­mal Son­ja Plo­tek den 26:21-Endstand her.

Anne Klos­ter­mann kam gegen Dorst­feld nicht wie gewohnt zum Zuge. Nur einen Tref­fer erziel­te die Rück­raum­spie­le­rin. Archiv­fo­to: MSW

Am Sams­tag, 26. Novem­ber, müs­sen die TV-Hand­bal­le­rin­nen gegen den Lüner SV 2 antre­ten. Das Spiel beginnt um 18 Uhr in der Lin­dert-Sport­hal­le in Werne.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Herbern Parat bittet am 2. April 2023 wieder zum Dorffest

Herbern. Nach drei Jahren Pause ist es endlich wieder soweit. Herbern Parat zeigt am Sonntag, 2. April, von 11 bis 18 Uhr, wie man...

„Weltruhmtour 2023“: See, Huppert und Reimann begeistern im flözK

Werne. Die Lust des Publikums darauf, nach der Pandemie mal wieder herzhaft zu lachen, sorgte für ein ausverkauftes Haus im Kulturzentrum flözK am vergangenen...

Nachwuchs der Wasserfreunde schwimmt um die Wette

Werne. Der Jugendvorstand der TV Werne Wasserfreunde hatte zu einem vereinsinternen kindgerechten Schwimmwettkampf eingeladen. Ziel war es, den Kindern, die bereits teilweise seit mehreren...

Mottowoche am GSC: Rollentausch einmal anders

Werne. Während anderenorts oft das unrühmliche Verhalten der Abiturienten in ihrer Mottowoche gerügt wird, zeigten sich die Q2er am Gymnasium St. Christophorus am Mittwoch...