Donnerstag, Mai 19, 2022

Zehn Tempo-Minuten reichten TV-Handballdamen zum Sieg

Anzeige

Wer­ne. Die Hand­bal­le­rin­nen des TV Wer­ne las­sen zu vie­le Chan­cen unge­nutzt. Das zeig­te sich auch im Heim­spiel am Sonn­tag gegen HSG Pader­born-Elsen. Zwar gewan­nen die Wer­ner Damen mit 20:14 (10:8), der Sieg hät­te aber wesent­lich deut­li­cher aus­fal­len können. 

Das sah auch Trai­ner Ingo Wag­ner so: „Wir las­sen wie in den Wochen zuvor ein­fach zu vie­le gute Bäl­le lie­gen, die wir nicht rein­ma­chen. Wich­tig sind aber die zwei Punkte.“

- Advertisement -

Nur lang­sam kamen die Gast­ge­be­rin­nen ins Spiel. „Der Geg­ner war nicht gut, wir haben uns da ange­passt“, ärger­te sich Wag­ner. Nur fünf Tore erziel­ten die TV-Damen in 15 Minu­ten. „In der Deckung ste­hen wir gut, aber vor­ne fehlt das Tem­po.“ Hin­zu kamen vie­le tech­ni­sche Feh­ler und unge­naue Abspie­le. „Da müs­sen wir noch ball­si­che­rer wer­den. Dar­an arbei­ten wir flei­ßig im Trai­ning“, sag­te Wagner.

Trotz guter Mög­lich­kei­ten gelang es den TV-Spie­le­rin­nen nicht, sich abzu­set­zen. Bis kurz nach der Pau­se blieb es ein Kopf-an-Kopf-Ren­nen. Dann stei­ger­te das Heim­team das Tem­po, spiel­te druck­voll und varia­bel und warf in die­ser ent­schei­den­den Pha­se durch Ste­fa­nie Goletz, Sarah Stengl (2), Anne Klos­ter­mann und Jani­na Schöp­per eine 17:10-Führung her­aus. Die­se wur­de bis zum Schluss verteidigt.

Über zwei wich­ti­ge Punk­te freu­en sich die Wer­ner Hand­bal­le­rin­nen, die nach 14 Spiel­ta­gen sie­ben Sie­ge, zwei Unent­schie­den und fünf Nie­der­la­gen ver­zeich­nen. Foto: MSW

„Den Druck müs­sen wir über 60 Minu­ten brin­gen, da müs­sen wir hin­fin­den“, nennt der Coach die Ziele.

Nun fol­gen drei wei­te­re Heim­spie­le für die Hand­bal­le­rin­nen des TV Wer­ne. Am Don­ners­tag, 31. März, wird das Spiel gegen TuS West­fa­lia Kamen in der Lin­der­t­hal­le nach­ge­holt, das wegen Coro­na aus­ge­fal­len war. Anwurf ist um 20 Uhr. Am 2. April kommt der Tabel­len­nach­bar SGH Unna-Mas­sen und am 9. April TSV Schloß Neuhaus.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

BW Werne: U15-Jungen sind in der Spur, U18-Derby geht verloren

WERNE. Auch im zweiten Spiel, diesmal vor heimischen Publikum, mussten die Jüngsten des TC Blau-Weiß Werne (TCBW) eine 0:3-Niederlage gegen Albachten hinnehmen. Paul-Luca Nienaber...

Damen des Werner SC können doch noch gewinnen

Werne. Es geht ja doch noch! Nach fünf sieglosen Spielen gelang den Fußball-Frauen des Werner SC endlich wieder ein Sieg. Entsprechend erleichtert war das Trainerteam...

Werner Judoka erfolgreich in Lünen

Werne. Zum Kreiseinzelturnier in Lünen machten sich die Judoka des TV Werne am vergangenen Sonntag mit einer zwar kleinen, aber letztlich erfolgreichen Mannschaft auf...