Donnerstag, Mai 19, 2022

WSC schießt sich fürs Derby warm

Anzeige

Wer­ne. Die Son­ne strahl­te und die Spie­ler und Zuschau­er auch: Mit 6:0 (2:0) schick­te der Wer­ner SC am Sonn­tag den Tabel­len-16. TuS Alten­ber­ge wie­der nach Hau­se. Mann des Tages war Jan­nik Prinz, der drei Tore erziel­te und damit sei­ne Tref­fer­quo­te auf 8 erhöhte.

Über Mann­schafts­leis­tung und Ergeb­nis freu­te sich auch Trai­ner Lars Mül­ler. Er beschei­nig­te sei­nem Team viel Ein­satz, viel Bereit­schaft und Bewe­gung. Pha­sen­wei­se blitz­te Spiel­witz auf, aber auch das rus­ti­ka­le Hand­werk beherrsch­ten die WSC-Akteu­re, wenn sie den Ball ins Aus beför­der­ten. „Das war eine gute Mischung. Ich bin sehr zufrie­den“, sag­te Müller.

- Advertisement -

Von der ers­ten Minu­te an betrie­ben die WSC-Spie­ler kon­zen­trier­tes Pres­sing. Nach fünf Minu­ten hat­ten die Haus­her­ren eine ers­te Tor­chan­ce, doch Colin Lachowicz ver­zog. Nach einem Frei­stoß von Mirac Kavak­ba­si war in der 17. Spiel­mi­nu­te Jan­nik Prinz zur Stel­le und köpf­te den Ball über­legt ins lan­ge Eck. Nur weni­ge Minu­ten spä­ter hat­te Alten­ber­ge Pech bei einem Lat­ten­tref­fer. Durch einen Foul­elf­me­ter gin­gen die Haus­her­ren mit 2:0 in Füh­rung. Prinz war im Straf­raum gefoult wor­den und ver­wan­del­te den Straf­stoß sicher. Wei­te­re Mög­lich­kei­ten hat­te der WSC durch Frei­stö­ße, doch in bei­den Fäl­len ver­zieht Kavakbasi.

Nach dem Sei­ten­wech­sel dräng­te Alten­ber­ge auf den Anschluss­tref­fer, doch das Tor erzielt der WSC – wie­der­um durch Jan­nik Prinz, der danach aus­ge­wech­selt wur­de. Nur noch spo­ra­disch gelang­ten die Gäs­te vor das Tor von Luis Klan­te, der bei einem Kopf­ball nach einer Ecke sein gan­zes Kön­nen auf­bie­ten muss­te und den Ball über die Lat­te lenk­te. Die WSC-Elf schoss sich anschlie­ßend warm für das Der­by am nächs­ten Frei­tag, 1. April, gegen den SV Her­bern (Anstoß 19.30 Uhr). Jus­sef Saa­do, Colin Lachowicz und Rama­zan Korkut erziel­ten die wei­te­ren Treffer. 

WSC: Klan­te – Mar­ti­no­vic, Stö­ver, Saa­do, Holt­mann, Pog­genpohl (78. Nie­walda), Hei­di­cker (81. Drews), C. Lachowicz, Kavak­ba­si, Dadal (72. Sön­mez), Prinz (53. Korkut).

Tore: 1:0 Prinz (17.), 2:0 Prinz (29., Foul­elf­me­ter), 3:0 Prinz (51.), 4:0 Saa­do (75.), 5:0 Colin Lachowicz (81.), 6:0 Korkut (85.).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Westnetz: Arbeiten im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne

Werne. Der Versorger Westnetz kündigt die Überprüfung und Wiederherstellung von Straßen- und Gehwegoberflächen im Bereich Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Werne an. Die Arbeiten sollen rund sechs...

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

Schützenverein Stockum hat ein neues Kaiserpaar

Stockum. Nach sieben Jahren war es beim Schützenverein Stockum 1860 endlich wieder soweit. Am vergangenen Samstag gab es das Kaiserschießen auf dem Schützenplatz.  Heinz Lohmann...