Donnerstag, Dezember 8, 2022

Werner SC zieht auf 8:5 davon, verspielt im Endspurt aber den Sieg

Anzeige

Wer­ne. Die Tisch­ten­nis-Teams des Wer­ner Sport-Clubs 2000 hol­ten am ver­gan­ge­nen Spiel­tag einen Sieg. Im Der­by der vier­ten Mann­schaf­ten setz­ten sich die Blau-Roten gegen den Lokal­ri­va­len TTC Wer­ne durch.

Her­ren Bezirks­klas­se: Wer­ner SC – SuS Ober­aden II 8:8

- Advertisement -

In den Ein­gangs­dop­peln fing das Spiel schon eng an. Bröcker/Thöne gegen Kreutzer/Weischenberg und Overhage/Tamsel gegen Kensy/Kryjak ver­lo­ren mit jeweils 2:3‑Sätzen. Bes­ser und kon­zen­trier­ter mach­ten es Bieder/Müller gegen Schneider/Knepper mit 3:1‑Sätzen.

Nach 1:2‑Punkten in den Dop­peln glich Luca Brö­cker gegen Wolf­gang Schnei­der aus. Mül­ler gegen Kreut­zer und Over­ha­ge gegen Knep­per brach­ten den WSC in Front mit 4:2. Bie­der ver­lor gegen Ken­sy, aber Tam­sel kon­ter­te und rang Wei­schen­berg nieder. 

Die Gäs­te kämpf­ten sich durch die Nie­der­la­ge von Pas­cal Thö­ne gegen Kry­jak auf 4:5 her­an. Brö­cker gegen Kreut­zer und Mül­ler gegen Schnei­der hiel­ten Ober­aden auf Abstand. Beim Stand von 7:4 aus Sicht der Wer­ner, patz­te Over­ha­ge gegen Ken­sy. Renee Bie­der besann sich auf sei­ne Stär­ke und bril­lier­te mit agres­si­vem Spiel gegen Knep­per, damit zogen die Wer­ner auf 8:5 davon.

Im End­spurt aber dann ver­lo­ren Tam­sel gegen Kry­jak und Thö­ne gegen Wei­schen­berg mit jeweils 1:3‑Sätzen. Beim ver­meint­li­chen Sieg vor Augen patz­ten dann Bröcker/Thöne im Abschluss­dop­pel gegen Schneider/Knepper und am Ende sprang ein immer­hin ver­dien­tes Unent­schie­den heraus.

Aus Wer­ner Sicht bleibt noch zu ver­mer­ken, das Wodetz­ki und Holt­mann schmerz­lich ver­misst wer­den und hof­fent­lich bald wie­der zurückkehren.

Her­ren 1. Kreis­klas­se: Wer­ner SC II – BW Ott­mars­bo­cholt 4:6

Aktu­ell belegt der WSC II einen star­ken fünf­ten Tabel­len­platz unter den zehn Teams in der 1. Kreis­klas­se. Wäh­rend Olli Son­nen und Kal­le Thö­ne im Ein­gangs­dop­pel chan­cen­los blie­ben, konn­ten Alkan Atan und Jür­gen Frän­zer das zwei­te Dop­pel ner­ven­stark mit 12:10 nach 7:10-Rückstand im fünf­ten Satz gewin­nen. Den zwei­ten Sieg für den Gast­ge­ber fuhr Frän­zer im ers­ten Einz­al gegen Diepen­b­rock zum zwi­schen­zeit­li­chen 2:4 ein. Beim Stan­de von 2:6 gewan­nen auch Atan gegen Diepen­b­rock als auch Frän­zer gegen Thors­ten Gudorf. Hier­bei lag Frän­zer nach 0:2‑Satzrückstand (9:11, 8:11) schein­bar aus­sichts­los mit 4:8 im dri­ten Satz hin­ten, konn­te das Blatt jedoch noch mit 11:9, 11:6 und 11:8 äußerst kampf­stark wenden.

Die Mann­schaft wird sich nun sam­meln, um für das nächs­te sehr wich­ti­ge Spiel am 23. Okto­ber beim Kon­kur­ren­ten PSV Kamen-Berg­ka­men gut gewapp­net zu sein.

Her­ren 3. Kreis­klas­se: Wer­ner SC IV – TTC Wer­ne IV 6:4

Im Orts­der­by der Wer­ner Ver­ei­ne ging es mun­ter los. Der WSC woll­te die Punk­te im Wes­ten behal­ten. In den Dop­peln eine kla­re Ange­le­gen­heit: Thissen/Jan von Frant­zi­us gegen Börste/Urbschat und Lara Mohammed/Gerd von Frant­zi­us gegen Willerding/Völz brach­ten die WSC-Vier mit 2:0 in Front. 

In den Ein­zel­spie­len dann enge Par­tien: This­sen besieg­te Wil­ler­ding und Lara Moham­med muss­te Börs­te nach vier hart umkämpf­ten Sät­zen gra­tu­lie­ren. Gerd von Frant­zi­us patz­te gegen Urb­schat, aber Jan von Frant­zi­us gegen Völz und This­sen gegen Börs­te brach­ten den WSC mit 4:3 in Füh­rung. Lara Moham­med ver­lor dann gegen Wil­ler­ding, doch Gerd von Frant­zi­us besieg­te Völz in fünf Sätzen. 

Nach 6:3 für den WSC sorg­te Urb­schat auf Sei­ten des TTC noch für die Ergebniskorrektur.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Hockey-Herren kassieren erneut zehn Gegentore

Werne. Nach dem Unentschieden (10:10) zum Saisonauftakt in der 2. Verbandsliga gegen RHTC Rheine II, musste der TV Werne am vergangenen Wochenende in Dortmund...

Glück und Kraft fehlen dem LippeBaskets-Nachwuchs

Werne. Lange haben die LippeBaskets Werne dem Tabellenzweiten eine packende Partie liefern können, verließen am Ende aber doch klar als Verlierer den Court. Oberliga U14:...

Pater Tobias veranstaltet den 2. Gottfried-Marathon in Cappenberg

Cappenberg/Duisburg. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr geht die Laufveranstaltung in die nächste Runde. Der 2. Gottfried-Marathon findet am Sonntag, 19. März 2023,...

WSC verliert zuhause: Müller ärgert sich über Abwehrfehler

Werne. Nach drei Spielen ohne Niederlage kassierte der Werner SC gegen den SV Dorsten-Hardt eine 1:3 (0:1)-Heimpleite. Damit steckt die Elf von Trainer Lars...