Donnerstag, November 30, 2023
target="_blank"

TV-Handballer bleiben auch 2022 weiterhin ungeschlagen

Anzeige

Werne. Blütenrein bleibt die Weste der Handballer des TV Werne auch nach dem Auswärtsspiel am Samstagabend bei der Reserve des VfL Brambauer. Mit 29:27 fiel der Sieg der Mannschaft von Trainer Axel Taudien allerdings nur knapp aus.

Unnötig knapp, beklagte Taudien nach dem Abpfiff der Partie, denn „wir haben an das, was wir im letzten Spiel in Dellwig nicht richtig gemacht haben, nahtlos angeknüpft“, packte der Coach seine Spielanalyse in Sarkasmus. „Immerhin haben wir die erste Halbzeit mit einem Tor Vorsprung gewonnen, und am Ende das Ergebnis sogar noch verdoppelt.“

- Advertisement -

So ist Taudien zwar mit dem Verlauf des Spiels nicht zufrieden, aber mit dem Ergebnis schon. Seine Kritik: Zu oft und zu schnell verloren die TV-Spieler in der Vorwärtsbewegung den Ball und luden so den Gegner zu Kontern ein.

Die deutliche Halbzeitansprache Taudiens zeigte nicht die erhoffte Wirkung. Brambauer kämpfte leidenschaftlich und kam zum Ausgleich. Drei Tore durch den gut aufgelegten Tizian Schneider verschafften den Gästen aus Werne in dieser Phase etwas Luft. Doch als Brambauer beim Stand von 20:26 die Deckung umstellte, schmolz der Vorsprung dahin, und ließ das Werner Team noch um den Sieg zittern. Erfolgreichste Torschützen auf Werner Seite waren Schüttpelz (8), Behler (7) und Schneider (5). 

Schrecksekunde kurz vor dem Abpfiff: Nach einem Zusammenstoß mit seinem Vereinskollegen Jan Behler blieb Tizian Schneider benommen liegen und erlebte die letzten Spielsekunden von der Trainerbank aus.

Im nächsten Meisterschaftsspiel kommt am Samstag, 22. Januar, SuS Oberaden 3 in die Sporthalle im Lindert.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Mediator vermittelt: Rutsche im Solebad bald wieder startklar

Werne. Die Revisionsarbeiten brachten es ans Licht: Das Treppenhaus zur Rutsche im Natur-Solebad Werne war stark gerostet. Die Geschäftsführung entschied sich aber gegen eine...

PBV Werne siegt mit mehr Mühe beim Tabellenletzten als erwartet

Werne. Beim Tabellenschlusslicht in Neubeckum hatte es der Poolbillard-Verein (PBV) Werne nicht so leicht wie erwartet. Einen Sieg gab es aber dennoch. Auch die...

„Marathon Pater“ beeindruckt beim Treffen des Inner Wheel Clubs

Werne. Pater Tobias Breer aus Werne, auch bekannt als „Marathon-Pater“, begeisterte die Clubfreundinnen des Inner Wheel Clubs Lünen-Werne bei deren monatlichen Treffen in Werne mit...

Leo Club Werne veranstaltet wieder „Ein Teil Mehr“-Aktion

Werne. Der Leo Club Werne veranstaltet erneut eine "Ein Teil Mehr“-Aktion zugunsten der Werner Tafel.  Am Samstag, 2. Dezember, zwischen 9 und 13 Uhr lädt der...