Dienstag, November 29, 2022

TTC Werne: Erste spielt heute gegen Herbern – Reserve schlägt Datteln

Anzeige

Wer­ne. Das Meis­ter­schaftspiel am heu­ti­gen Frei­tag (7. Okto­ber) zwi­schen der ers­ten Mann­schaft des TTC Wer­ne 98 gegen den SV Her­bern star­tet gegen 19.30 Uhr in der Bar­ba­ra Turnhalle. 

Zwei der drei wei­te­ren TTC-Teams sam­mel­ten am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de Punk­te im Meisterschaftskampf.

- Advertisement -

Her­ren 1. Kreis­klas­se: TTC Wer­ne 98 II – TTC BW Dat­teln III 7:3

Mit zwei Ersatz­spie­lern aus der „Vier­ten” gelang der TTC-Reser­ve ein über­zeu­gen­der Heim­sieg gegen Datteln. 

Nach aus­ge­gli­che­nen Dop­peln erkämpf­te sich Andre­as Düger den ers­ten Ein­zel­sieg über fünf Sät­ze. Ihm schlos­sen sich Gui­do Lorenz und Robin Klaas an. Letz­te­rer muss­te sich in sei­nem zwei­ten Spiel der unan­ge­nehm spie­len­den Sabi­ne Gajecki geschla­gen geben, die den drit­ten und letz­ten Punkt für den TTC Dat­teln erkämpf­te. Die Zäh­ler fünf und sechs kamen dank Düger und Lorenz zustan­de. Marc Urb­schat wuchs wie­der ein­mal über sich hin­aus. Drei von fünf Sät­zen gin­gen in die Ver­län­ge­rung, die Urb­schat zum End­stand von 7:3‑setzten konnte.

TTC II: Andre­as Düger 2:0, Gui­do Lorenz 2:0; Marc Urb­schat 1:1, Robin Klaas 1:1; Düger/Klaas 0:1, Lorenz/Urbschat 1:0

Her­ren 3. Kreis­klas­se: TTC Wer­ne 98 III – Ahle­ner SG II 5:5

An die­sem Tag fehl­ten der TTC.Auswahl die Num­mer 2 und 3 der Mann­schaft, sodass Marc Urb­schat sei­nen zwei­ten Ersatz­ein­satz zum Bes­ten gab.

Die Dop­pel zeig­ten bereits, dass es ein aus­ge­gli­che­nes Kräf­te­ver­hält­nis zwi­schen den Mann­schaf­ten gab. Bis zur Halb­zeit ent­schie­den bei­de Mann­schaf­ten ihre Spie­le deut­lich für sich, zum Zwi­schen­stand von 3:3. In der zwei­ten Halb­zeit waren die Spie­le deut­lich umkämpf­ter. Da kei­ner sein Spiel ver­lo­ren geben woll­te, ging min­des­tens ein Satz pro Spiel in die Ver­län­ge­rung. So muss­ten sich am obe­ren Paar­kreuz Peter Flei­ßig und Micha­el Gries­ler knapp geschla­gen geben.

Den Spieß konn­ten dann die TTC-Akteu­re vom unte­ren Paar­kreuz wie­der umdre­hen. Wäh­rend Nor­bert Börs­te in Satz 1 und 3 wenig Schwie­rig­kei­ten mit Andre­as Lux hat­te, konn­te er sich im 2. Satz erst in der Ver­län­ge­rung zum 3:0 durch­set­zen. Auch Marc Urb­schat zeig­te wie­der ein­mal Kampf­geist. Nach­dem er den ers­ten Satz in der Ver­län­ge­rung knapp ver­lo­ren hat­te, ent­schied er die fol­gen­den klar für sich. Im letz­ten Satz schenk­ten sich bei­de Spie­ler nichts, und gin­gen in die Ver­län­ge­rung. Aber Urb­schat-typisch konn­te er die­sen mit 15:13 zum 5:5 für den TTC entscheiden.

TTC III: Peter Flei­ßig 0:2, Micha­el Gries­ler 1:1, Nor­bert Börs­te 2:0, Marc Urb­schat 1:1; Börste/Urbschat 0:1, Fleißig/Grieseler 1:0

Her­ren 3. Kreis­klas­se: Wer­ner SC IV – TTC Wer­ne 98 IV 6:4

Nach­dem Till Wil­ler­ding und Jonas Völz im fünf­ten Satz auch das zwei­te Dop­pel ver­lo­ren hat­ten, war klar, dass es schwer wer­den wür­de, beim Gast­ge­ber zu Punk­ten. Neben Marc Urb­schat der über die vol­le Distanz in bei­den Spie­len ging, und zwei der TTC-Punk­te mach­te, konn­ten Till Wil­ler­ding und Nor­bert Börs­te eines ihrer Ein­zel für sich ent­schei­den. Jonas Völz hat­te jedoch die Mög­lich­keit das Ergeb­nis zu dre­hen. In sei­nem ers­ten Spiel hielt er noch das Gleich­ge­wicht, bis er in den Sät­zen 3 und 4 lei­der kei­ne Hand­ha­be mehr gegen Jan von Frant­zi­us hat­te. Auch wenn sein zwei­tes Spiel eben­falls an die Gast­ge­ber ging, muss­te Gerd von Frant­zi­us über vol­le fünf Sät­ze gehen, bevor er den sechs­ten Punkt der WSC-Aus­wahl erzielte.

TTC IV: Nor­bert Börs­te 1:1, Till Wil­ler­ding 1:1, Jonas Völz 0:2, Marc Urb­schat 2:0; Börste/Urbschat 0:1, Willerding/Völz 0:1

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Zwei Siege gegen Datteln: Hockey United startet stark in die Saison

Werne. Mit einem verdienten Heimsieg sind die Herren von Hockey United Werne in die Hallensaison gestartet. Auch die U8-Kinder zeigten beim Turnier in Oelde...

TV-Damen sind Herbstmeister – trotz erster Saisonpleite

Werne. Oberligavolleyballerinnen des TV Werne haben ihr letztes Hinrundenspiel gegen ihren direkten Verfolger SC Hennen 1:3 verloren. Trotzdem hat sich der TVW durch den...

Spiel der vergebenen Möglichkeiten: TV Werne siegt dennoch

Werne. Unnötig spannend wurde es im Heimspiel der Handball-Frauen des TV Werne gegen die Reserve des Lüner SV. Zwar gewannen die Werner Damen letztendlich...

Werner SC holt wichtigen Punkt beim BSV Roxel

Werne. Mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:1) kehrte der Werner SC vom Auswärtsspiel beim BSV Roxel zurück. „Mit etwas Glück hätten wir gewinnen können“, erklärte...