Freitag, Oktober 7, 2022

TTC Werne: Erste Mannschaft feiert Sieg gegen Waltrop

Anzeige

Wer­ne. Im zwei­ten Spiel der neu­en Sai­son konn­te der TTC Wer­ne die ers­ten Punk­te in der Bezirks­li­ga nach Hau­se holen. Die ers­te Mann­schaft sieg­te mit 9:6 gegen den TTV Waltrop.

Und das unter erschwer­ten Bedin­gun­gen, da mit Tim Buß­kamp und Katha­ri­na Schwir­ten zwei Stamm­kräf­te aus­fie­len. Die­ser Aus­fall konn­te aber durch die zwei­te Mann­schaft bes­tens kom­pen­siert wer­den. Da Waltrop eben­falls mit zwei Ersatz­spie­lern antrat, war ein Duell auf Augen­hö­he zu erwarten.

- Advertisement -

Wer­ne erwisch­te in den Dop­peln einen guten Start. Die Bro­cke-Brü­der konn­te sich klar in drei Sät­zen durch­set­zen. Eine star­ke Leis­tung zeig­ten eben­falls Jankord/Heise gegen das Waltro­per Spit­zen­dop­pel. Knapp unter­le­gen in fünf Sät­zen waren dage­gen Heitmann/Lorenz.

Am obe­ren Paar­kreuz lie­fer­te sich Mar­tin Bro­cke ein span­nen­des Duell mit der Waltro­per Num­mer zwei. Hier gin­gen alle Sät­ze über die vol­le Distanz. Am Ende muss­te sich Bro­cke im bes­ten Spiel des Abends nach ver­ge­be­nem Match­ball denk­bar knapp mit 10:12 im fünf­ten Satz geschla­gen geben. Eben­so erging es Jankord, der für Buß­kamp oben spie­len muss­te. Eine 2:1‑Satzführung konn­te er nicht nach Hau­se brin­gen und ver­lor in 5 Sät­zen. Und am mitt­le­ren Paar­kreuz lief es auch nicht gut. Hier gaben Hei­se und Axel Bro­cke ihre Spie­le klar ab. Aber dann konn­te das unte­re Paar­kreuz kon­tern. Sowohl Lorenz als auch Heit­mann domi­nier­ten ihre Geg­ner klar und kamen zu kla­ren Drei-Satz-Sie­gen. Damit stand es zur Halb­zeit 4:5.

Nun muss­te Mar­tin Bro­cke gegen den Spit­zen­spie­ler antre­ten. Nach ver­lo­re­nem ers­ten Satz spiel­te er jedoch rou­ti­niert auf und gewann in vier Sät­zen. Dage­gen hat­te Jankord am zwei­ten Spit­zen­brett in drei Sät­zen das Nach­se­hen. Bes­ser lief es dann in der Mit­te für die Wer­ner. Hei­se und A. Bro­cke lagen die Gegen­spie­ler nun bes­ser und konn­ten bei­de ihre Auf­takt­nie­der­la­gen wett­ma­chen. Damit ging der TTC mit 7:6 wie­der in Füh­rung. Nun kam es auf das unte­re Paar­kreuz an. Hier schlug sich Lorenz sou­ve­rän und ließ sei­nem Geg­ner kei­ne Chan­ce. Span­nen­der mach­te es Abwehr­spie­ler Heit­mann. Nach 2:0‑Satzführung konn­te der Geg­ner in den Sät­zen aus­glei­chen. Heit­mann konn­te jedoch im letz­ten Satz sei­ne Rou­ti­ne durch­set­zen und den fünf­ten Satz klar gewinnen.

TTC: Mar­tin Bro­cke 1:1, Micha­el Jankord 0:2, Wolf­gang Hei­se 1:1, Axel Bro­cke 1:1, Fried­helm Heit­mann 2:0, Gui­do Lorenz 2:0; M. Brocke/A. Bro­cke 1:0, Jankord/Heise 1:0, Heitmann/Lorenz 0:1

1. Kreis­klas­se: TTC Wer­ne 98 II – PSV Kamen-Berg­ka­men 5:5

An die­sem Abend war die 2. Mann­schaft berufs­be­dingt mit 2 Spie­lern aus der 4. Mann­schaft Ersatz­ge­schwächt, und gin­gen somit wenig opti­mis­tisch in das Match. So spiel­ten die Cracks der zwei­ten ent­spannt auf. In einer aus­ge­gli­che­nen Par­tie, in der sich kei­ner der bei­den Mann­schaf­ten abset­zen konn­te. Wäh­rend sich Axel Bro­cke sich sei­nen Geg­ner, trotz star­ker Gegen­wehr, knapp geschla­gen geben muss­te, zeig­te unser Nach­wuchs was er konn­te. Till Wil­ler­ding domi­nier­te bei­de Spie­le. Er gab in bei­den Spie­len nur einen Satz ab, unter­strich sei­ne Klas­se für die­se Grup­pe, und bewarb sich damit für einen Platz in der Kreis­klas­se. Auch der zwei­te Ersatz­spie­ler Marc Urb­schat, lies sei­nen zwei­ten Geg­ner zit­tern. Nach gewon­ne­nem ers­ten Satz, gab er die fol­gen­den drei Sät­ze ab, wobei einer sich erst mit 13:15 gegen ihn entschied.

Am Ende war ein über­ra­schen­des Unent­schie­den mit 5:5 und einem Punkt aber ein zufrie­de­nes Ergebnis.

TTC II: Axel Bro­cke 0:2, Fried­helm Heit­kamp 2:0, Till Wil­ler­ding 2:0, Marc Urb­schat 0:2; Brocke/Willerding 1:0, Heitkamp/Urbschat 0:1

TTC Wer­ne 98 III – TuS 09 Erken­schwick IV 3:7

Nach aus­ge­gli­che­nen Dop­peln, konn­te sich die Aus­wahl der vier­ten Mann­schaft einen klei­nen Vor­sprung von 5:3 erspie­len. In den ers­ten Ein­zeln muss­ten sich nur Katha­ri­na Hüs­ch und Jonas Völz ihren Geg­nern geschla­gen geben, bevor Fran­zis­ka Kow­al­ski, Peter Flei­ßig und Katha­ri­na Hüs­ch mit ihrem zwei­ten Spiel, drei Punk­te in Fol­ge machen konn­ten. Jedoch wur­den die letz­ten bei­den Punk­te zum 5:5‑Spielen und 20:20-Sätzen von den Gäs­ten erspielt. Im letz­ten Spiel konn­te Jonas Völz den Sieg­punkt setz­ten. Jedoch konn­te er sich zu spät auf das Spiel sei­ner Geg­ne­rin Bea­trix Kess­ler ein­stel­len, die ihre Rou­ti­ne ausspielte.

TTC III:  Katha­ri­na Hüs­ch 1:1, Fran­zis­ka Kow­al­ski 2:0, Peter Flei­ßig 1:1, Jonas Völz 1:1; Dop­pel Wer­ne: Hüsch/Kowalski 1:0, Fleißig/Völz 0:1

TTC Wer­ne 98 IV – TTC BW Dat­teln IV 5:5

Nach einem aus­ge­gli­che­nen Dop­pel zogen die Gast­ge­ber aus Erken­schwick mit zwei knap­pen Ein­zeln mit 3:1 davon. Danach war es aller­dings vor­bei. Die Aus­wahl der vier­ten TTC-Mann­schaft dreh­te dann auf.

In den fol­gen­den Spie­len, erkämpf­ten sie sich in eini­gen knap­pen Sät­zen den Sieg. In 13:22-Sätzen konn­ten sie ihre Posi­ti­on klar behaup­ten und den Sieg für sich ver­bu­chen. Robin Klaas und Marc Urb­schat hat­ten mit ihren Geg­nern am unte­ren Paar­kreuz weni­ger Schwie­rig­kei­ten als ihre Mit­spie­ler am obe­ren. Aus­ge­nom­men das zwei­te Spiel von Robin Klaas, das erst im fünf­ten Satz für Klaas ent­schie­den wur­de, gewan­nen sie ihre Spie­le klar und hol­ten ihre Punk­te zum End­stand für den TTC Wer­ne IV.

TTC IV:  Nor­bert Börs­te 1:1, Till Wil­ler­ding 1:1, Robin Klaas 2:0, Marc Urb­schat 2:0; Börste/Urbschat 0:1, Willerding/Klaas 1:0

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werner SC zieht auf 8:5 davon, verspielt im Endspurt aber den Sieg

Werne. Die Tischtennis-Teams des Werner Sport-Clubs 2000 holten am vergangenen Spieltag einen Sieg. Im Derby der vierten Mannschaften setzten sich die Blau-Roten gegen den...

Überraschender Doppelsieg: U16 des TV Werne mit gutem Saisonstart

Werne. Die Volleyballsaison der Werner Seniorenteams ist schon im vollen Gange. Doch auch bei den Jugendteams standen bereits einige Spiele an. Der TV Werne...

Poolbillard: Erster Punkt beim Debüt in der Verbandsliga

Werne. In Bestbesetzung ist die erste Mannschaft des 1. PBV Werne zum Auswärtsspiel nach Lippstadt aufgebrochen. Nachdem die Werner nachträglich aufgestiegen waren, galt es...

DM der Schulen: Heimische Mountainbiker lassen aufhorchen

Werne/Berlin. Bei den deutschen Schulsportmeisterschaften im Mountainbiken in Berlin erreichte das Gymnasium St. Christophorus hervorragende Ergebnisse. Ausrichter war der Bund Deutscher Radfahrer, der in ganz...