Donnerstag, Mai 26, 2022

Sportplakette 2020 für Bernd Heimann: „Er lebt und atmet Hockey“

Anzeige

Wer­ne. Mit deut­li­cher Ver­spä­tung, der Coro­na-Pan­de­mie geschul­det, erhielt Bernd Hei­mann am ver­gan­ge­nen Frei­tag (22.04.2022) die Sport­pla­ket­te der Stadt Wer­ne im Rah­men der Ein­wei­hung der Ver­eins­con­tai­ner am Kunst­ra­sen­platz Lindert.

„Bernd lebt und atmet Hockey“, fand Jen­ny Zuels­dorf, Lei­te­rin der TV Wer­ne Hockey­ab­tei­lung, pas­sen­de Wor­te zum ver­dien­ten Ehren­amt­ler, der inzwi­schen „nur“ noch als Bera­ter des Vor­stands und Trai­ner aktiv ist. Bernd Hei­mann begann das Hockey­spie­len direkt mit der Grün­dung der TV-Spar­te im Jahr 1978. 

- Advertisement -

Seit 2006 enga­giert sich der 53-Jäh­ri­ge beson­ders für den Hockey­sport in Wer­ne, bau­te vor knapp 16 Jah­ren die Abtei­lung maß­geb­lich mit neu auf. Damals zähl­te Wer­ne nur noch 19 erwach­se­ne Hockey­spie­ler. Hei­mann wur­de Jugend­wart und ‑trai­ner. Ergeb­nis: Heu­te jagen rund 150 Mäd­chen, Jun­gen, Frau­en und Män­ner der klei­nen Hart­plas­tik-Kugel beim TVW hinterher.

In Ver­tre­tung für den erkrank­ten Bür­ger­meis­ter Lothar Christ über­reich­te sei­ne Stell­ver­tre­te­rin Mari­ta Fun­hoff, gleich­zei­tig Vor­sit­zen­de des Schul- und Sport­aus­schus­ses, die Aus­zeich­nung für „her­vor­ra­gen­de Ver­diens­te um das Wer­ner Sport­le­ben“ an Bernd Hei­mann. Sie hob auch sein Enga­ge­ment auf Bezirks- und Ver­bands­ebe­ne sowie das Hockey­trai­ning in den Schu­len der Stadt her­vor. „Wer­te wie Fair­ness und Respekt geben Sie an die Kin­der wei­ter. Das geht nur mit viel Herz­blut“, sag­te Funhoff.

Der Geehr­te beton­te: „Ich bin es ja nicht allei­ne. Ohne die ande­ren funk­tio­niert es nicht. Und ich hat­te in den gan­zen Jah­ren immer Mit­strei­ter an mei­ner Sei­te, auf die ich mich ver­las­sen konn­te.“ Gleich­zei­tig appel­lier­te Hei­mann an die Jugend, sich selbst ehren­amt­lich zu enga­gie­ren: „Macht es!“ Der 53-Jäh­ri­ge erin­ner­te sich an sei­ne Anfän­ge, als er erst­mals beim Trai­ning dem ehe­ma­li­gen Bun­des­li­ga­spie­ler und Abtei­lungs­mit­be­grün­der Karl­heinz Bla­ckert den Ball abluch­sen konn­te. „Da hat­te ich wohl kei­nen Schlä­ger in der Hand“, scherz­te Bla­ckert, der seit vie­len Jah­ren den För­der­ver­ein der Hockey-Jugend­ab­tei­lung im TV Wer­ne anführt, mit einem Augenzwinkern.

Mehr über die fei­er­li­che Ein­wei­hung der Ver­eins­räu­me der Hockey­ab­tei­lung am Lin­dert lesen Sie am Sonn­tag bei WERNEplus. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Blühpaten“ für Werne gesucht

Werne. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr können ab sofort wieder Blühpatenschaften auf den Feldern rund um den Hof Bleckmann übernommen werden. Dabei...

„Werne blüht auf“ – Blütenpracht und Bienennahrung

Werne. Unter dem Motto „Werne blüht auf“ haben sich Stadtmarketing und viele Unterstützer – allen voran die Sparkasse Werne – zusammengetan, um die Innenstadt...

Jannik Schwertmann ist neuer Sommerkönig von Horst und Wessel

Horst. Mit dem 293. Schuss sicherte sich Jannik Schwertmann die Königswürde beim traditionellen Sommerfest des Schützenvereins St. Hubertus Horst und Wessel. Der treffsichere Avantgardist...

Sieg geht im Ortsderby an die Herren des Werner TC 75

Werne. Am zweiten Spieltag trafen in der Bezirksklasse die Herren 60-Mannschaften des Werner TC 75 und des TC BW Werne aufeinander. In angenehmer und...