Freitag, Juli 1, 2022

Radrennfahrer Fabian Peplau weiter in bestechender Form

Anzeige

Wer­ne. Rad­renn­fah­rer Fabi­an Peplaus wei­ter­hin star­ke Form spie­gelt sich regel­mä­ßig in guten Ergeb­nis­sen wider. Als einer der weni­gen Star­ter ohne Zeit­fahr­rad konn­te der Wer­ner auf Platz drei der NRW-Meis­ter­schaft im Zeit­fah­ren fah­ren und aufs Podi­um steigen.

Als Hel­fer für sei­nen Team­kol­le­gen wur­de er zudem Sechs­ter beim Ren­nen in Köln-Lon­ge­rich am Pfingst­mon­tag. Das Team Embrace The World U19 / RSC 79 Wer­ne wird in den ver­blei­ben­den Ren­nen alles dar­an­set­zen, dass die Gesamt­ein­zel­wer­tung und das Gel­be Tri­kot im Rose NRW Cup in ihren Rei­hen verbleibt.

- Advertisement -

Mit Rücken­wind aus dem erfolg­rei­chen Wochen­en­de in Köln, nahm das U19 Bun­des­li­ga­team beim schwe­ren Ren­nen im schwei­ze­ri­schen Gip­pin­gen teil. Inte­griert in ein inter­na­tio­na­les Rad­sport­fest und in Koope­ra­ti­on mit dem Bund Deut­scher Rad­fah­rer, wur­de hier ein wei­te­res Wer­tungs­ren­nen für die deut­sche Rad-Bun­des­li­ga ange­bo­ten. Mit Platz sie­ben der Mann­schafts­wer­tung und einem 21. Platz durch Fabi­an Peplau in der Gesamt­ta­ges­wer­tung war Trai­ner Patrick Naber voll­ends zufrie­den: „Acht Teams konn­ten nicht die erfor­der­li­chen drei Fah­rer ins Ziel brin­gen, wir schon. Das zeigt, dass wir auf dem rich­ti­gen Weg sind.“

Fabi­an Peplau aus Wer­ne (2. von rechts) star­tet mit sei­nem Team bald bei einer inter­na­tio­na­len Rund­fahrt. Foto: RSC

Zusam­men mit der Eli­te ging es am letz­ten Don­ners­tag über schwe­re 85 Kilo­me­ter in Pader­born- Neu­en­be­ken. Gleich­zei­tig wur­den in die­sem Ren­nen auch die Regio­nen- und Bezirks­meis­ter­schaf­ten aus­ge­tra­gen. Platz elf in der Eli­te ist gleich­be­deu­tend mit Platz zwei der Wer­tung der U19, hin­ter sei­nem Team­kol­le­gen Ole Jablon­ski und dem Sieg im Bezirk West­fa­len-Mit­te. In der Bezirks­wer­tung West­fa­len-Mit­te, wur­de das gesam­te Podi­um durch Fabi­an Peplau und sei­ne Team­kol­le­gen Jan Albrecht sowie Kenai Ste­ren­borg belegt.

Am kom­men­den Wochen­en­de wird das Team Embrace The World U19 / RSC 79 Wer­ne sei­ne ers­te inter­na­tio­na­le Rund­fahrt unter die Räder neh­men. Bei der „Acht Van Bla­del“ in den Nie­der­lan­den wird nach 320 Renn­ki­lo­me­tern in drei Tagen der Sie­ger ermit­telt. Da es um Welt­rang­lis­ten­punk­te geht, ist die Rund­fahrt durch Natio­nal­mann­schaf­ten und Nach­wuchs­teams bekann­ter Pro­firenn­stäl­le ergänzt. „Unse­re Jungs sind moti­viert und wer­den mit Spaß am Start ste­hen“, ver­spricht Patrick Naber.

RSC stark bei den MTB-Schulmeisterschaften

Bei den Mon­tain­bike (MTB)-Schulmeisterschaften am letz­ten Wochen­en­de, fuh­ren die Mixed Teams des Chris­to­pho­rus Gym­na­si­ums Wer­ne auf den ers­ten und zwei­ten Platz der Gesamt­wer­tung in ihren jewei­li­gen Alters­klas­sen. Die Teams setz­ten sich aus Jugend­li­chen der RSC 79 Wer­ne eige­nen MTB-Abtei­lung zusam­men. Die sehr guten Plat­zie­run­gen qua­li­fi­zie­ren bei­de Mann­schaf­ten für die Finals in Berlin. 

Dani­el Schul­te in Kas­sel erfolgreich

Im Rah­men des Kas­se­ler Renn­ta­ges am 12.06. konn­te Senio­ren­renn­fah­rer Dani­el Schul­te den zwölf­ten Platz errei­chen. Nach 40 von Kopf­stein­pflas­ter gepräg­ten Kilo­me­tern zeig­te er eine gute Leis­tung und konn­te sich damit im Ergeb­nis klas­sie­ren lassen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Neue Infektionen und Öffnungszeiten der Impfstelle

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (30.06.2022) 155 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Die Öffnungszeiten in der Impfstelle...

Kloster in Werne ändert zum 1. Juli Gottesdienst-Zeiten

Werne. Ab Juli gelten in der Klosterkirche der Kapuziner veränderte Gottesdienst- und Beichtzeiten an den Werktagen. Das teilt Guardian Pater Norbert mit. An den Tagen,...

Special Olympics: Medaillenregen für Reiter-Team aus Unna/Werne

Werne. Mit guten Platzierungen und vielen bleibenden Eindrücken ist der Verein für Reittherapie Kreis Unna e.V. von den nationalen Special Olympics in Berlin zurückgekehrt....

Neue Regeln für Bürgertests und die ersten Reaktionen in Werne

Werne. Wer einen Corona-Bürgertest machen lässt, muss seit Donnerstag, 30. Juni, drei Euro zuzahlen. Mit der Einführung der Gebührenpflicht haben in einigen Städten bereits...