Donnerstag, Mai 19, 2022

Nachruf: Wernes Turnlegende Hans „Hansi” Schmitt ist tot

Anzeige

Wer­ne. Hans Schmitt, den alle nur „Han­si” nann­ten, ist tot. Die Wer­ner Sport­le­gen­de starb am ver­gan­ge­nen Sonn­tag (13. März) im Alter von 95 Jahren.

Kurz nach dem 2. Welt­krieg trat Schmitt dem TV Wer­ne bei und schwang sich zu einem der bes­ten Kunst­tur­ner im Müns­ter­land auf. Bis ins hohe Alter war er sport­lich aktiv, muss­te in den letz­ten Mona­ten aber krank­heits­be­dingt passen. 

- Advertisement -

Bei zahl­rei­chen Pres­se­ter­mi­nen konn­te man mit „Han­si” stun­den­lang über den Sport spre­chen. Denn nicht nur das Tur­nen war sei­ne Lei­den­schaft. Auch Ten­nis, Rad­fah­ren, Ski­fah­ren oder Schwim­men lieb­te die Sport­le­gen­de, der ein abso­lu­tes Vor­bild für alle Nachwuchssportler/innen dar­stell­te und immer zu einem Spaß zu haben war.

Bei allen Gesprä­chen ließ er nie sei­ne Ehe­frau Eri­ka, mit der „Han­si” fast 70 Jah­re ver­hei­ra­tet war, außen vor. „Egal bei wel­chem Sport – wir waren immer zusam­men. Das hat uns glück­lich gemacht”, war sich das Paar immer einig. Schmitt war froh, dass Eri­ka sei­ne Sport­lei­den­schaft stets teilte. 

Auch als Sport­ab­zei­chen-Beauf­trag­ter des Stadt­sport­ver­ban­des mach­te er sich einen Namen, für sei­ne sport­li­chen Ver­diens­te sowie sein Enga­ge­ment als Übungs­lei­ter und Funk­tio­när in der Turn­ab­tei­lung ernann­te der TV Wer­ne 03 ihn zum Ehrenmitglied. 

Hans Schmitt hat 1991 für sei­ne Ver­diens­te um den Turn­sport im Müns­ter­land die Gaueh­ren­na­del und 1995 die Ehren­na­del des west­fä­li­schen Tur­ner­bun­des bekommen.

Hans Schmitt hin­ter­lässt sei­ne Frau Eri­ka, Toch­ter Kor­ne­lia, Enkel­sohn Timm und zwei Urenkel. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

Schützenverein Stockum hat ein neues Kaiserpaar

Stockum. Nach sieben Jahren war es beim Schützenverein Stockum 1860 endlich wieder soweit. Am vergangenen Samstag gab es das Kaiserschießen auf dem Schützenplatz.  Heinz Lohmann...

FDP Werne: Stadt erhält 252.833 Euro Integrations-Hilfe

Werne. Das Land NRW unterstützt die Kommunen bei der Integration geflüchteter Menschen aus der Ukraine, teilt der Ortsvorsitzende der FDP Werne, Artur Reichert, mit. „Ich...