Donnerstag, August 11, 2022

Manfred Schnieders ist neuer FLVW-Präsident

Anzeige

Kreis Unna/Westfalen. Der Fuß­ball- und Leicht­ath­le­tik-Ver­band West­fa­len (FLVW) hat einen neu­en Prä­si­den­ten: Am Sams­tag, 25. Juni haben die 134 stimm­be­rech­tig­ten Dele­gier­ten auf dem Ordent­li­chen Ver­bands­tag in der Kamener Stadt­hal­le Man­fred Schnie­ders ein­stim­mig ohne Ent­hal­tun­gen an die Spit­ze des zweit­größ­ten deut­schen Lan­des­ver­ban­des gewählt. 

Er tritt die Nach­fol­ge von Gun­dolf Walaschew­ski an, der nicht für eine drit­te Amts­zeit kandidierte.

- Advertisement -

„Ich ken­ne sowohl den Ama­teur­fuß­ball als auch die Leicht­ath­le­tik als Läu­fer und Lauf­ver­an­stal­ter sehr gut und wer­de ein Prä­si­dent aller sein”, sag­te der Salz­kot­te­ner (FLVW-Kreis Pader­born), der bei der Wahl ohne Gegen­kan­di­da­ten blieb, in sei­ner Antrittsrede.

Mit Ayo­de­le Burai­moh-Nie­der­schlag aus dem FLVW-Kreis Siegen/Wittgenstein und Andrea Bokel­mann aus Dort­mund ver­stär­ken zwei Frau­en als neue Bei­sit­ze­rin­nen das Prä­si­di­um des FLVW. Sie setz­ten sich in der Abstim­mung gegen ihren Mit­be­wer­ber Tom Schulz durch. Drit­te Frau für die kom­men­de Legis­la­tur ist Mari­an­ne Fin­ke-Holtz, die als Vize­prä­si­den­tin für Ver­eins- und Ver­bands­ent­wick­lung wie­der­ge­wählt wor­den ist.

And­ree Kru­p­höl­ter, vor­mals Bei­sit­zer im FLVW-Füh­rungs­gre­mi­um, beerbt Man­fred Schnie­ders als Vize­prä­si­dent Ama­teur­fuß­ball. Peter Wes­ter­mann (Vize­prä­si­dent Leicht­ath­le­tik), Hol­ger Bel­ling­hoff (Vize­prä­si­dent Jugend) und Peter Wolf (Vize­prä­si­dent Finan­zen) wur­den eben­falls in ihren Ämtern bestätigt.

Mit Elke Kap­pen hat­te die Bür­ger­meis­te­rin der Stadt Kamen als Gast­ge­be­rin zunächst das Wort. Sie gab ihr Gruß­wort zu Pro­to­koll und beton­te kurz und deut­lich die Ver­bun­den­heit zwi­schen dem Ver­band und der Stadt und dank­te dem Ehren­amt für des­sen uner­müd­li­chen Ein­satz in der Corona-Pandemie.

Der erst im März gewähl­te DFB-Prä­si­dent Bernd Neu­en­dorf rich­te­te eben­falls sein Gruß­wort an die rund 300 Dele­gier­ten und Gäs­te des Ver­bands­ta­ges. „Es ist ein biss­chen, wie nach Hau­se kom­men”, sag­te Neu­en­dorf auf der Büh­ne der Stadt­hal­le Kamen und lob­te die „gute Zusam­men­ar­beit” der Lan­des­ver­bän­de, die er als Prä­si­dent des Fuß­ball­ver­ban­des Mit­tel­rhein seit Jah­ren kennt und auf die er auch zukünf­tig setzt: „Wir brau­chen den FLVW als star­ken Ver­band, als Unter­stüt­zung für die gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen”, so Neuendorf.

Zahl­rei­che Ehrun­gen und Verabschiedungen

Einen wah­ren Ver­ab­schie­dungs­ma­ra­thon und zahl­rei­che Ehrun­gen erleb­ten die Gäs­te in der Stadt­hal­le Kamen. Unter ande­rem wur­den Bern­hard Buß­mann und Hubert Fun­ke mit dem DLV-Ehren­schild aus­ge­zeich­net. Dem schei­den­den FLVW-Prä­si­den­ten Gun­dolf Walaschew­ski lie­ßen die Dele­gier­ten per Akkla­ma­ti­on die Ehren­mit­glied­schaft zuteil wer­den. Der ver­ab­schied­te sich mit den Wor­ten: „Das ist mein letz­ter Ver­bands­tag. Da ist natür­lich ein biss­chen Weh­mut im Spiel, vor allem aber eine gro­ße Dank­bar­keit, für die Geschi­cke des Ver­ban­des mit­ver­ant­wort­lich gewe­sen sein zu dür­fen. Ich wün­sche dem neu­en Prä­si­di­um eine fes­te Hand bei der Bewäl­ti­gung sei­ner Auf­ga­ben und dem FLVW eine gute Zukunft.”

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Vater und Sohn Kottenhahn feiern Premiere über olympische Distanz

Werne. Am vergangenen Sonntag fand die 34. Auflage des Triathlons in Sassenberg rund um das Naherholungsgebiet am Feldmarksee statt. Unter den 1.200 Teilnehmern stürzten...

Hockeycamp vereint Neulinge und Experten auf dem Spielfeld

Werne. Zum Abschluss der Sommerferien gibt es beim TV Werne im Rhythmus von zwei Jahren fast schon traditionell einen besonderen Termin für Hockeyfans: Bis...

130 BVB-Fans feiern einzigartigen Gottesdienst mit Pfarrer Meese

Werne. Pfarrer Alexander Meese hatte die "Schnapsidee" zu einem BVB-Gottesdienst, der Fanclub Supporters Werne nahm den Ball auf - und am Sonntag kamen 130...

Werner SC kassiert verdiente Pokal-Pleite in Wolbeck

Werne. Unerwartet aber verdient war die Niederlage, die der Werner SC im ersten Pflichtspiel der Saison kassierte. Im Pokal musste der Landesligist beim Bezirksligisten...