Samstag, November 26, 2022

LippeBaskets gehen vom Gaspedal und verlieren Heimspiel noch

Anzeige

Wer­ne. 37 Minu­ten lang sah alles nach einem hart erkämpf­ten, aber ver­dien­ten Heim­erfolg der Lip­pe­Bas­kets Wer­ne gegen Her­ford aus. Doch dann ver­lo­ren die Schütz­lin­ge von Coach Chris­toph Hen­ke die Kon­trol­le und kas­sier­ten die zwei­te Saisonniederlage.

2. Regio­nal­li­ga: Lip­pe­Bas­kets – BBG Her­ford II 75:79 (16:14, 24:23, 23:17, 12:25)

- Advertisement -

„Wir sind mit neun Punk­ten vor­ne, haben den Fuß auf dem Gas­pe­dal. Da muss man nicht mehr die Hand­brem­se anzie­hen”, war Hen­ke sicht­lich ange­fres­sen. Die Plei­te sei schmerz­haft gewe­sen, die Stim­mung in der Kabi­ne dem­entspre­chend schlecht.

Aber der LBW-Trai­ner sah nicht alles nega­tiv, schließ­lich hat­ten sei­ne Korb­jä­ger die ers­ten drei Vier­tel für sich ent­schie­den. Nach zehn Minu­ten lagen die Gast­ge­ber mit 16:14 vor­ne, im zwei­ten Durch­gang führ­te man nach Bredts Korb schon mit 33:25. Her­ford kon­ter­te mit vier (!) erfolg­rei­chen Wür­fen aus der Distanz in Fol­ge, so dass die Halb­zeit­si­re­ne beim Stand von 40:37 für Wer­ne ertönte.

„Wir wuss­ten, dass Her­ford mit einem Lauf immer gefähr­lich sein kann”, ahn­te Chris­toph Hen­ke schon nach die­ser guten Pha­se der Gäs­te Böses.

Coach Chris­toph Hen­ke, hier im Gespräch mit Youngs­ter Jor­dan Most, sah auch posi­ti­ve Ansät­ze sei­ner Mann­schaft. Foto: Wagner

Doch im drit­ten Vier­tel domi­nier­ten die Lip­pe­Bas­kets, bau­ten den Vor­sprung auf neun Zäh­ler aus und hiel­ten den Vor­sprung bis zu den letz­ten drei Spiel­mi­nu­ten. Bei Her­ford fan­den fort­an aber auch die schwie­ri­gen Wür­fe ins Ziel. Das Selbst­ver­trau­en der Gäs­te und die Umstel­lung in der Ver­tei­di­gung, mit der sich Wer­ne schwer tat, führ­ten schließ­lich zum Auswärtssieg.

„Das letz­te Vier­tel war aus­schlag­ge­bend für die Nie­der­la­ge. Trotz­dem haben wir zuvor eine gute Leis­tung gezeigt. Letzt­lich ist der Her­for­der Sieg aber ver­dient. Zum Glück müs­sen wir nicht lan­ge über die­ses Spiel nach­den­ken”, ver­wies Coach Hen­ke schon auf die Nach­hol­par­tie am kom­men­den Mitt­woch (20.30 Uhr, Ball­spiel­hal­le) gegen Dorsten.

LBW: Bode 3, Most 12/2, Wie­dey 3, Brink­mann, Mersch 4, Eckardt, Möl­ler 2, Bar­kow­ski 3,Bredt 12, Böcker 12/2, Bro­misch 24

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Eintracht Werne lässt zwei Punkte liegen – und verliert Mirac Kavakbasi

Werne. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Kreisliga A1 kam Titelanwärter Eintracht Werne beim Hammer SC am Freitagabend nicht über ein Remis hinaus und büßte dabei...

Anfragen der IR: Stockumer Straße und Penningrode/Ovelgönne im Blick

Werne. Vier Anfragen der Initiative Rad, gebündelt in einem Tagesordnungspunkt, hatte der Ausschuss für Umwelt Mobilität und Klimaschutz am Mittwoch (23. November 2022) auf...

Initiative Radverkehr regt Tempo 30 und Abkehr von Radwegepflicht an

Werne. Vier Anfragen der Initiative Rad, gebündelt in einem Tagesordnungspunkt, hatte der Ausschuss für Umwelt Mobilität und Klimaschutz am Mittwoch (23. November 2022) auf...

AFG beim Tischtennis-Turnier erfolgreich

Werne. Bereits zum 22. Mal stellten Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen beim von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e. V. (LV Milch NRW)...