Dienstag, Mai 30, 2023

Klarer Sieg zum Start in die Meisterschaftsrunde

Anzeige

Wer­ne. Nach Been­di­gung der Fin­dungs­run­de traf die C2-Jugend des Wer­ner SC im ers­ten Meis­ter­schafts­spiel auf die JSG Hohenholte/Havixbeck. Das Team der Trai­ner Tho­mas Sit­arek und Enno Bruns gewann die­ses Heim­spiel dank kämp­fe­ri­scher und läu­fe­ri­scher Über­le­gen­heit ver­dient mit 7:1 (3:0).

In den ers­ten Minu­ten sahen die Zuschau­er im Lin­dert ein aus­ge­gli­che­nes Spiel gegen kör­per­lich über­le­ge­ne Geg­ner. In der 11. Minu­te setz­te sich Aaron Mathew über außen durch. Sei­ne Flan­ke lenk­te ein Abwehr­spie­ler der JSG ins eige­ne Tor. Neun Minu­ten spä­ter patz­te der unsi­che­re Gäs­te­tor­hü­ter bei einem harm­lo­sen Schuss. Jus­tus Wie­wel drück­te den Ball im Nach­set­zen zum 2:0 über die Linie. Anschlie­ßend ver­lief die Par­tie aus­ge­gli­chen. Das 3:0 erziel­te Leon Förs­ter mit einem leicht abge­fälsch­ten Weitschuss.

- Advertisement -

Die zwei­te Halb­zeit begann mit einem sehens­wer­ten Solo von Aaron Mathew, der auf rechts von der Grund­li­nie in den Rück­raum spiel­te, wo der her­an­stür­men­de Jus­tus Wie­wel den Ball vol­ley zum 4:0 ver­wan­del­te. Auch beim fünf­ten Tor erhiel­ten die Wer­ner Nach­wuchs­ki­cker Schüt­zen­hil­fe vom Geg­ner. Eine schar­fe Her­ein­ga­be von Lucas Goltz beför­der­te ein JSG-Spie­ler ins eige­ne Tor.

Einen überlegenen 7:1-Erfolg feierte Niklas Holtrup mit der C2-Jugend des WSC zum Auftakt der Meisterschaftsrunde.   Archivfoto: MSW
Einen über­le­ge­nen 7:1‑Erfolg fei­er­te Niklas Hol­trup mit der C2-Jugend des WSC zum Auf­takt der Meis­ter­schafts­run­de. Archiv­fo­to: MSW 

Die weni­gen Mög­lich­kei­ten der Gäs­te wur­den von der abge­klär­ten Wer­ner Abwehr mit dem star­ken Tor­hü­ter Las­se Bruns ver­ei­telt. Der WSC-Schluss­mann war in der 55.Minute macht­los, als ein Gäs­testür­mer aus 10 Metern abzog. Danach hat­te die JSG Hohenholte/Havixbeck gute zehn Minu­ten. Einen Frei­stoß aus 18 Metern hol­te Las­se Bruns reak­ti­ons­schnell aus dem Winkel.

In den letz­ten Minu­ten über­nahm der WSC wie­der das Kom­man­do und erhöh­te auf 6:1 durch Kerim Yil­diz. Ein Solo über den gan­zen Platz schloss Las­se Nie­hus über­legt zum 7:1 ab. „In den letz­ten vier Spie­len haben wir nur ein Gegen­tor bekom­men“, lob­te Trai­ner Sit­arek sein Team.

WSC: Las­se Bruns – Jonas Strunck, Jonas Eich­ler, Finn Bar­za­now­ski, Las­se Nie­hus, Mat­tis Rein­hard, Gewan Alsay­ed – Leon Förs­ter, Niklas Hol­trup, Jus­tus Wie­wel, Ahmad Murad, Oli­ver Goers – Kerim Yil­diz, Aaron Mathew, Lucas Goltz, Jan Stohlmann

Tore: 1:0 (11., Eigen­tor), 2:0 Wie­wel (20.), 3:0 Förs­ter (), 4:0 Wie­wel (41.), 5:0 (44., Eigen­tor), 5:1 (55.), 6:1 Yil­diz (65.), 7:1 Nie­hus (69.)

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Eintracht verpasst Kreisliga A‑Titel nur wegen schwächerer Tordifferenz

Werne. Nur eine Niederlage, fünf Remis, 22 Siege und damit 71 Punkte sowie 117:37-Tore: Die Saisonbilanz von Eintracht Werne in der Kreisliga A1 (UN/HAM)...

Hanno Sancken und Thorsten Kräher finishen beim Triathlon im Kraichgau

Werne. Vor Wochenfrist fand bei Ubstadt-Weiher der Ironman 70,3 Kraichgau statt. Angetreten sind die Wasserfreunde Thorsten Kräher und Hanno Sancken, um die 1,9 Kilometer...

Gute Ergebnisse für den Werner Tennis-Club 75

Werne. Die heftigen Gewitter und Regenfälle verursachten auf der Tennisanlage des WTC 75 große Schäden. Für den Vorstand, das Jugendteam und die Trainer ist...

25 Jahre im Dienst der Stadt: Werne trauert um Gregor Krampe

Werne. Der langjährige Hausmeister des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG), Gregor Krampe, ist nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren gestorben. Nicht nur die Schulgemeinde,...