Donnerstag, Mai 19, 2022

Gelungener Abschluss: Badminton-Jugend Zweite beim Bezirkspokal

Anzeige

Wer­ne. Die ers­te U19-Mini-Mann­schaft des TV Wer­ne schloss die Liga­run­de mit nur einem Punkt Rück­stand auf die TG Holzwi­cke­de als Zwei­te ab. Dadurch hat­te sie sich für den Bezirks­po­kal in Hamm qua­li­fi­ziert, bei dem die drei Erst­plat­zier­ten aller Staf­feln des Bezirks noch ein­mal ihren Meis­ter suchen.

Der Coro­nalage ist es wohl geschul­det, dass nur weni­ge Mann­schaf­ten gemel­det haben, aber in der Alters­klas­se U19 tra­ten immer­hin sechs Teams an. Für Wer­ne waren am Start: Lau­renz Nie­mann, Saskia Link, Vin­cent Nie­mann, Jus­tin Rön­ne und Hen­rik Herrmann.

- Advertisement -

Es wur­de zunächst in Drei­er­grup­pen gespielt. Mit einem 5:1 gegen Lipp­stadt und einem 4:2 gegen TV Blom­berg zogen die Wer­ner als Grup­pen­ers­ter ins Halb­fi­na­le ein. Dort tra­fen sie auf die Ers­ten der eige­nen Liga, TG Holzwi­cke­de, gegen die sie eine Woche zuvor nicht über ein 3:3‑Unentschieden hin­aus­ge­kom­men waren. Bei­de Teams tra­ten aller­dings mit leicht ver­än­der­tem Kader an. Das führ­te zu einer schnel­len 4:0‑Führung der TVler, bei der am Ende nur das bedeu­tungs­los gewor­de­ne 1. Ein­zel zum 5:1 ver­lo­ren ging.

Das Fina­le gegen TV Jahn Oel­de wur­de dann zu einer span­nen­den Ange­le­gen­heit. Zunächst spiel­ten in den Dop­peln Saskia Link/Laurenz Nie­mann und Jus­tin Rönne/Vincent Nie­mann. Bei­de ver­lo­ren den ers­ten Satz. Wäh­rend sich Link/Niemann im 1. Dop­pel durch ihre Erfah­rung in den drit­ten Satz und zum Sieg (14:21, 21:15, 21:15) ret­ten konn­ten, ging das 2. Dop­pel mit 18:21, 15:21 an die star­ken Gegner. 

Im 1. Ein­zel hat­te Lau­renz Nie­mann anschlie­ßend beim 21:12, 21:11 kei­ne Pro­ble­me mit sei­nem Geg­ner, Jus­tin Rön­ne im 4. Ein­zel dage­gen schon. Er unter­lag nach umkämpf­tem ers­ten Satz 18:21, 8:21 eben­so wie Saskia Link im 2. Ein­zel 11:21, 12:21. Sehr span­nend und durch lan­ge Ball­wech­sel lang­wie­rig gestal­te­te Vin­cent Nie­mann das 3. Ein­zel. Nur zwei Punk­te vom Sieg und Unent­schie­den für die Mann­schaft ent­fernt, ver­lor er am Ende doch 21:17, 19:21, 12:21. Das bedeu­te­te die 2:4‑Niederlage des Teams.

Letzt­end­lich hat­ten alle Spie­ler gute Leis­tun­gen gezeigt und der TV Wer­ne stand erst­mals auf dem Podest des Bezirkspokals.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

BW Werne: U15-Jungen sind in der Spur, U18-Derby geht verloren

WERNE. Auch im zweiten Spiel, diesmal vor heimischen Publikum, mussten die Jüngsten des TC Blau-Weiß Werne (TCBW) eine 0:3-Niederlage gegen Albachten hinnehmen. Paul-Luca Nienaber...

Damen des Werner SC können doch noch gewinnen

Werne. Es geht ja doch noch! Nach fünf sieglosen Spielen gelang den Fußball-Frauen des Werner SC endlich wieder ein Sieg. Entsprechend erleichtert war das Trainerteam...