Dienstag, November 29, 2022

Es hagelt Niederlagen: Schwarzes Wochenende für den TTC Werne 98

Anzeige

Wer­ne. Das war ein raben­schwar­zer Spiel­tag für den TTC Wer­ne: Alle vier Senio­ren-Mann­schaf­ten ver­lo­ren ihre Spie­le, zumeist recht deutlich.

Bezirksklasse 2: ETG Recklinghausen – TTC Werne 9:6

Im fünf­ten Spiel der Hin­run­de muss­te der TTC eine Nie­der­la­ge hin­neh­men, obwohl die Wer­ner gut gestar­tet waren. Bei­de Ein­gangs­dop­pel gin­gen nach Wer­ne. Die Bro­cke-Brü­der konn­ten über­ra­schen­der­wei­se das Spit­zen­dop­pel schla­gen, Jankord/Heise gewan­nen knapp in fünf Sät­zen. Das drit­te Dop­pel Schwirten/Düger ging nach fünf Durch­gän­gen an die Gastgeber.

- Advertisement -

Am obe­ren Paar­kreuz muss­te Katha­ri­na Schwir­ten für den berufs­be­dingt ver­hin­der­ten Tim Buß­kamp spie­len. Sie kam jedoch gegen den geg­ne­ri­schen Spit­zen­spie­ler nicht ins Spiel und ver­lor klar. Bes­ser mach­te es Mar­tin Bro­cke. Mit etwas Glück konn­te er sich in fünf Sät­zen gegen die Num­mer 2 durch­set­zen. Am mitt­le­ren Paar­kreuz stand wie­der Wolf­gang Hei­se nach sei­ner Kur am Tisch. Er ließ mit sei­nem Abwehr­spiel sei­nen Geg­ner ver­zwei­feln und konn­te klar gewin­nen. Micha­el Jankord fand gegen das druck­vol­le Angriffs­spiel sei­nes Geg­ners nur in einem Satz die rich­ti­ge Ant­wort, so dass er in vier Sät­zen ver­lor. Am unte­ren Paar­kreuz bestä­tig­te Andre­as Düger sei­ne aktu­ell star­ke Form mit einem kla­ren Sieg. Axel Bro­cke hin­ge­gen hat der­zeit kei­nen Lauf und ver­lor in drei Sätzen.

Beim Stand von 5:4 für Wer­ne ging es in die zwei­te Hälf­te der Par­tie. In einem denk­bar knap­pen Spiel muss­te sich Mar­tin Bro­cke dem Spit­zen­spie­ler geschla­gen geben. Schwir­ten kam mit dem zwei­ten Geg­ner etwas bes­ser zurecht, zu einem Sieg reich­te es aber nicht. Im Fol­gen­den konn­te nur noch Jankord sein zwei­tes Spiel gewin­nen, alle ande­ren Spie­le gin­gen an die Haus­her­ren, so dass die 6:9- Nie­der­la­ge feststand.

TTC: Mar­tin Bro­cke 1:1, Katha­ri­na Schwir­ten 0:2, Micha­el Jankord 1:1, Wolf­gang Hei­se 1:1, Axel Bro­cke 0:2, Andre­as Düger 1:1; Jankord/Heise 1:0, Brocke/Brocke 1:0, Schwirten/Düger 0:1

1. Kreisklasse 1: TTC Werne 98 II – FC Nordkirchen 2:8

Am Frei­tag­abend trat die zwei­te Mann­schaft des TTC Wer­ne ohne Axel Bro­cke an. Auf­grund des Tabel­len­stands war zu erwar­ten, dass wenig für den TTC Wer­ne zu holen ist.

Der TTC über­ließ  die bei­den Dop­pel den Gäs­ten. Somit war die Nord­kir­che­ner Über­le­gen­heit bereits ange­deu­tet. In den anschlie­ßen­den Ein­zeln unter­stri­chen sie ihre Tabel­len­füh­rung mit kla­ren Drei-Satz-Sie­gen. Ledig­lich Düger kämpf­te sich gegen Dani­el Schlecht im zwei­ten Satz in die Ver­län­ge­rung, die er jedoch unglück­lich ver­lor. Ledig­lich Gui­do Lorenz konn­te an die­sem Abend punk­ten und die Ehre des TTC Wer­ne II verteidigen.

TTC: Andre­as Düger 0:2; Fried­helm Heit­mann 0:2; Gui­do Lorenz 2:0; Peter Flei­ßig 0:2; Düger/Heitmann 0:1; Lorenz/Fleißig 0:1

Andre­as Düger (rechts) im Ein­satz mit Dop­pel­part­ner Fried­helm Heit­mann Foto: TTC

3. Kreis­klas­se 1: TTV Waltrop 99 IV – TTC Wer­ne 98 III 7:3

Zum Ein­stieg des Auf­ein­an­der­tref­fens waren die Dop­pel-Begeg­nun­gen hart umkämpft. Das Top-Dop­pel, Hüs­ch und Peters, muss­te sich erst im Ent­schei­dungs­satz geschla­gen geben, wäh­rend das zwei­te Dop­pel mit Kow­al­ski und Urb­schat wenig Glück hatte.

Die bei­den Damen Katha­ri­na Hüs­ch und Fran­zis­ka Kow­al­ski am obe­ren Paar­kreuz hat­ten den Gast­ge­bern in den ers­ten Spie­len wenig ent­ge­gen zu setz­ten. Wäh­rend Hüs­ch sich zwei­mal deut­lich geschla­gen geben muss­te, ergat­ter­te Fran­zis­ka Kow­al­ski ledig­lich einen Satz­ge­win­nen für die Wer­ner Auswahl.

Die Wer­ner Mann­schaft punk­te­te nur am unte­ren Paar­kreuz. Nach einem aus­ge­gli­che­nen Auf­tritt von Mar­tin Peters, konn­te Marc Urb­schat wie­der­um sei­ne Erfah­rung und Trai­nings­pen­sum nut­zen, um bei­de Spie­le für sich entscheiden.

TTC: Katha­ri­na Hüs­ch 0:2, Fran­zis­ka Kow­al­ski 0:2, Mar­tin Peters 1:1, Marc Urb­schat 2:0; Hüsch/Peters 0:1; Kowalski/Urbschat 0:1

3. Kreisklasse 1: CTTF Beckum III – TTC Werne 98 IV 6:4

Dem Tabel­len­stand nach soll­te es ein Spiel auf Augen­hö­he wer­den, da bei­de Mann­schaf­ten im Mit­tel­feld posi­tio­niert sind. In einer span­nen­den Begeg­nung, in der sich die Kon­tra­hen­ten nichts schenk­ten, sam­mel­ten aller­dings nur Nor­bert Börs­te und Marc Urb­schat Punk­te für den TTC.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Zwei Siege gegen Datteln: Hockey United startet stark in die Saison

Werne. Mit einem verdienten Heimsieg sind die Herren von Hockey United Werne in die Hallensaison gestartet. Auch die U8-Kinder zeigten beim Turnier in Oelde...

TV-Damen sind Herbstmeister – trotz erster Saisonpleite

Werne. Oberligavolleyballerinnen des TV Werne haben ihr letztes Hinrundenspiel gegen ihren direkten Verfolger SC Hennen 1:3 verloren. Trotzdem hat sich der TVW durch den...

Spiel der vergebenen Möglichkeiten: TV Werne siegt dennoch

Werne. Unnötig spannend wurde es im Heimspiel der Handball-Frauen des TV Werne gegen die Reserve des Lüner SV. Zwar gewannen die Werner Damen letztendlich...

Werner SC holt wichtigen Punkt beim BSV Roxel

Werne. Mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:1) kehrte der Werner SC vom Auswärtsspiel beim BSV Roxel zurück. „Mit etwas Glück hätten wir gewinnen können“, erklärte...