Donnerstag, Februar 22, 2024

Dresemann zwar ungeschlagen, aber PBV Werne verliert deutlich

Anzeige

Werne. Zwei Niederlagen und ein Unentschieden gab es für die drei Mannschaften des PBV Werne am vergangenen Spieltag.

Poolbillard, Verbandsliga: PBV Werne – MBS Werdohl 2:6

- Advertisement -

Im 14.1-endlos ließ Niclas Klöhn zu viele Chancen ungenutzt (33:100), auch Bastian Kramer hatte im Achterball kaum eine Chance (2:6). Robert Sroka konnte seine Neunerball-Partie zunächst ausgeglichen gestalten, am Ende lochte der Gegner allerdings zweimal in Folge die entscheidende Neun (5:7). Nur der dreifache Vereinsmeister Jonathan Dresemann dominierte mit einem erstklassigen Stellungsspiel im Zehnerball (7:3).

Im 14.1.-endlos holte Dresemann den zweiten Punkt für die Heimmannschaft (100:68), bleibt damit weiter ungeschlagen. Klöhn ging im Achterball unter (1:6), mit jeweils 4:7 verloren auch Sroka (Zehnerball) und Kramer (Neunerball).

Landesliga: PBC Powerball – PBV Werne II 6:2

Dieter Huse trat im 14.1-endlos gegen Pascal Reimann an, der sich schon mehrmals für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat – 75:21 das Ergebnis. Andreas Wegener holte im Achterball einen frühen Rückstand auf (5:3-Sieg), das gelang auch Teamkameraden Michael Döpker im Neunerball (6:4). Pech hatte Peter Barnefeld – beim 5:5 misslang die Stellung auf den entscheidenden Ball.

Wegener machte beim 14.1-endlos zuviele Fehler im Sicherheitsspiel (75:52), Huse machte es seinem Gegner aus der Hinrunde im Achterball immerhin schwerer (3:5). Der Gegner von Döpker revangierte sich im Zehnerball (6:3) Barnfeld kämpfe verbissen im Neunerball, verschoss am Ende aber wichtige Kugeln – 3:6-Verlust.

Kreisliga: PSV Unna II  – PBV Werne III 4:4

Debüt der neu gegründeten „Dritten“: David Shaaub verlor im 14.1-endlos (20:60), Thomas Derksen im Achterball (2:4). Das machten die Teamkameraden aber klaren Erfolgen wett: Michael Wolf: 5:2 im Neunerball, Eberhard Mißling 5:0 im Zehnerball.

Durchwachsen auch der zweite Durchgang: Wolf hatte am Ende Pech im 14.1.-endlos (58:60), ebenso knapp unterlag Shaaub im Achterball (3:4). Derksen brillierte im Neunerball, Mißling hatte im Zehnerball die besseren Nerven (5:4). Am Ende stand ein Punktgewinn.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Hockeyherren beherrschen Bielefeld und sind Vize-Meister

Werne. Mühelos haben die TV Werne Hockeyherren gegen Bielefeld Revanche für die Hinspielniederlage genommen. Die Vize-Meisterschaft ist dem Team um Kapitän Alexander Osterkemper nicht...

U14-Volleyballer des Werner SC auf Meisterschaftskurs

Werne. Es war der Spitzenspieltag der Volleyball-U14-Bezirksliga: In Oberaden traf der ungeschlagene Tabellenführer Werner SC auf seine direkten Verfolger TuS Bönen und SuS Oberaden....

Hendrik Linnemann schießt Hockey United Werne auf Tabellenplatz drei

Werne. Aufsteiger Hockey United hat endgültig den Klassenerhalt gesichert. Aber nicht nur das: Durch den Auswärtserfolg in Münster kletterte Werne auf Platz drei der...

Neue Jacken für E-Junioren des WSC – Fußballmädchen auf YouTube

Werne. Nasskaltes Wetter und dann rauf auf den Fußballplatz? Kein Problem für zwölf Fußball-Kinder des Werner SC - dank großzügiger Unterstützung. Denn die E3-Junioren des...