Freitag, Juli 1, 2022

Damen des Werner SC können doch noch gewinnen

Anzeige

Wer­ne. Es geht ja doch noch! Nach fünf sieg­lo­sen Spie­len gelang den Fuß­ball-Frau­en des Wer­ner SC end­lich wie­der ein Sieg.

Ent­spre­chend erleich­tert war das Trai­ner­team Tho­mas Vol­ken­rath und Mar­tin Baur nach dem 4:1‑Heimsieg gegen die Zwei­te von SV BW Aasee. „Der Sieg war abso­lut ver­dient“, freu­te sich Tho­mas Volkenrath.

- Advertisement -

Mit etwas mehr Ent­schlos­sen­heit hät­te das Ergeb­nis noch höher aus­fal­len kön­nen, doch die Wer­ner Damen lie­ßen eini­ge hoch­ka­rä­ti­ge Chan­cen unge­nutzt. Vor allem Jen­ni­fer Dold kleb­te das Schusspech an den Schu­hen. Sie ärger­te sich nach dem Schluss­pfiff über ihre ver­ge­be­nen Möglichkeiten.

Schon in den ers­ten Spiel­mi­nu­ten merk­te man der Wer­ner Mann­schaft an, dass sie die Par­tie gewin­nen woll­te. „Da haben wir rich­tig gut gespielt und uns sofort Tor­chan­cen erar­bei­tet“, war Vol­ken­rath zufrie­den. Zwangs­läu­fig ging der WSC nach fünf Minu­ten in Füh­rung. Nach einer Ecke von Jen­ni­fer Dold war Lisa Tim­mer­mann am lan­gen Pfos­ten zur Stel­le und schob den Ball ins Tor.

Die ers­te Trink­pau­se brach­te die Gast­ge­be­rin­nen aus ihrem Rhyth­mus. BW Aasee kam in der 23. Minu­te zum Aus­gleich. Ein Dop­pel­schlag von Saskia Hörs­trup (39.) und Nee­le Nol­le (41.) sorg­te für die beru­hi­gen­de Pausenführung.

Nach dem Wech­sel bestimm­ten die WSC-Damen das Spiel­ge­sche­hen, nutz­ten aber die Über­le­gen­heit nur noch zu einem wei­te­ren Tref­fer durch Eva Maria Haker (74.), die nach einer Unsi­cher­heit der geg­ne­ri­schen Tor­frau ent­schlos­sen nachsetzte. 

Zum Sai­son­ab­schluss fah­ren die Damen des Wer­ner SC am Sonn­tag, 22. Mai, zum punkt­glei­chen Tabel­len­nach­barn SG Milte/Sassenberg. Anstoß ist in Sas­sen­berg um 17 Uhr. 

Es spiel­ten: Lau­ra Sie­vert – Marie Nol­le, Hen­ri­ke Asche, Lisa Tim­mer­mann, Saskia Hörs­trup, Han­nah Kuh­les, Saskia Leicht, Caro­li­ne Zeps, Jen­ni­fer Dold, Eva-Maria Haker, Jac­que­line Gluschak, Vivi­an Prinz, Lara Saa­do, Nee­le Sophie Nolle 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Special Olympics: Medaillenregen für Reiter-Team aus Unna/Werne

Werne. Mit guten Platzierungen und vielen bleibenden Eindrücken ist der Verein für Reittherapie Kreis Unna e.V. von den nationalen Special Olympics in Berlin zurückgekehrt....

DLRG Werne paddelt mit SV Stockum – Vorsitzender kündigt Rückzug an

Stockum/Werne. Die DLRG-Ortsgruppe war zu Gast bei den Stockumer Kanuten. Gemeinsam unternahmen sie einen Ausflug auf der Lippe. Gepaddelt wurden zehn Flusskilometer in Kanadiern. Beide...

Neue Gürtelfarben leuchten bei den jungen Judoka des TV Werne

Werne. 31 Judoka des TV Werne stellten sich jetzt den Augen der Prüfer und absolvierten ihr Programm. Da soviele Kämpfer/innen eine neue Gürtelfarbe anstrebten,...

Triathlon: Thorsten Kräher zum ersten Mal auf internationaler Bühne

Werne. TV-Triathlet Thorsten Kräher hat bei der Challenge Kaiserwinkel-Walchsee seinen ersten internationalen Wettkampf erfolgreich gefinished. Am Fuße des Kaisergebirges startete am Sonntag die Triathlon-Europameisterschaft über...