Sonntag, Dezember 4, 2022

D1-Junioren des Werner SC verpassen Sieg nur knapp

Anzeige

Werne/Herbern. Mit zwei D‑Ju­nio­ren-Teams nahm der Wer­ner SC am tra­di­tio­nel­len Pfingst­tur­nier des SV Her­bern teil. Nur auf­grund der schlech­te­ren Tor­dif­fe­renz ver­pass­te die D1-Ver­tre­tung den Tur­nier­sieg, die D2-kam auf Platz 6.

Am Vor­mit­tag wur­de das Tur­nier für D2-Junio­ren aus­ge­tra­gen. Im ers­ten Spiel der Vor­run­de unter­lag die D2 gegen TuS Asche­berg knapp mit 0:1. Es folg­te ein 0:0 gegen Rin­ke­ro­de, sodass auch der 3:1‑Erfolg gegen Gast­ge­ber Her­bern durch Tore von Len­nard Durka­lic und Jonas Strunck (2) nicht mehr für den Ein­zug ins Halb­fi­na­le reich­te. Im Spiel um Platz 5 unter­lag das WSC-Team dem BSV Dort­mund unglück­lich mit 0:2. Dabei lie­ßen die Spie­ler um Kapi­tän Luci­an Lelo­nek zahl­rei­che Tor­chan­cen aus und kas­sier­ten erst in letz­ter Sekun­de das zwei­te Gegen­tor. Somit blieb Platz 6 für die D2-Ver­tre­tung. „Mit etwas mehr Spiel­glück wäre das Halb­fi­na­le mög­lich gewe­sen“, mein­te Trai­ner Tho­mas Sit­a­rek, „den­noch hat­ten alle Jungs hat­ten Spaß und waren mit vol­lem Eifer dabei.“

- Advertisement -

Für die D2 spiel­ten: Niki­ta Hak –  Gewan Alsay­ed, Luci­an Lelo­nek, Jan Stohl­mann, Ahmad Murad, Jus­tus Brühl, Len­nard Durka­lic und Jonas Strunck.

Beim Tur­nier des SV Her­bern ver­pass­te die D2 des Wer­ner SC das Halb­fi­na­le nur knapp: (vor­ne v.l.) Gewan Alsay­ed, Jan Stohl­mann, Ahmad Murad, Jus­tus Brühl sowie (hin­ten v.l.) Niki­ta Hak, Jonas Strunck und Luci­an Lelo­nek. Foto: WSC

Im Modus „Jeder gegen jeden“ wur­de am Nach­mit­tag mit sie­ben Mann­schaf­ten das D1-Jugend-Tur­nier aus­ge­tra­gen. Mit zwei 1:0‑Siegen gegen SV Dren­stein­furt und PSV Bork1 star­te­ten die Wer­ner. Die Tore erziel­ten Oli­ver Ste­le und Aaron Mathew. Gegen Ein­tracht Müns­ter ret­te­te ein Tref­fer von Con­stan­tin Stey­be das 1:1‑Unentschieden. Span­nend ver­lief die Par­tie gegen den SV Her­bern. Bei­de Mann­schaf­ten lie­fer­ten sich einen offen­si­ven Schlag­ab­tausch: Oli­ver Ste­le traf nur die Unter­kan­te des Her­ber­ner Tores. Auf der ande­ren Sei­te muss­te Tor­wart Pas­cal Sit­a­rek zwei­mal in höchs­ter Not retten.

Auch das fünf­te Spiel des Tur­niers gegen PSV Bork2 blieb ohne Tore, obwohl der WSC sechs kla­re Tor­chan­cen hat­te. Mit dem 1:0‑Erfolg gegen JSG Palz/Ruhr (Tor durch Oli­ver Ste­le) im letz­ten Tur­nier­spiel kam das Wer­ner Team auf ins­ge­samt 12 Punk­te – genau­so wie der SV Dren­stein­furt, der aller­dings auf­grund des bes­se­ren Tor­ver­hält­nis­ses (8:3, WSC: 4:1) den Tur­nier­sieg mitnahm. 

„Der Tur­nier­sieg wur­de beim Spiel gegen PSV Bork2 ver­spielt“, sag­te Tho­mas Sit­a­rek. Zufrie­den war er mit der Abwehr­leis­tung sei­ner Jungs (nur ein Gegen­tor in sechs Spie­len) und der hohen Lauf­be­reit­schaft bei hohen Tem­pe­ra­tu­ren und nur kur­zen Pau­sen. „Es war wie immer ein tol­les Tur­nier in Her­bern mit vie­len Zuschau­ern und einer tol­len Orga­ni­sa­ti­on“, lob­te Sitarek.

Für die D1 des WSC spiel­ten: Pas­cal Sit­a­rek – Jonas Eich­ler, Las­se Nie­hus, Finn Bar­z­anow­ski, Con­stan­tin Stey­be, Eli­as Modrz­ik, Leon Förs­ter, Oli­ver Ste­le, Lenn­art Schwert, Aaron Mathew

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Bücher zum Advent: Ein Weihnachtswunder gibt es hinter Türchen Nr. 3

Werne. WERNEplus und Bücher Beckmann öffnen vom 1. bis zum 24. Dezember ein Türchen am literarischen Adventskalender. Dahinter versteckt sich jeden Tag ein lesenswertes...

Abwasser und Müll: Gebühren steigen in Werne nur minimal

Werne. Gute Nachrichten aus dem Haupt- und Finanzausschuss: Die Menschen in Werne werden in 2023 bei den Gebühren für Abwasser und Müll kaum stärker...

Remiskönige: Dritte PBV-Mannschaft wartet weiter auf ersten Sieg

Werne. Zwei der drei Mannschaften des Poolbillard-Vereins Werne waren im Einsatz. Einen Sieg gab es nicht zu feiern. Landesliga: PSV Unna – PBV Werne II...

Sportel-Sonntag des WSC: Familien haben Spaß an Bewegung

Werne. Rund 50 Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter nutzten mit ihren Eltern und Großeltern am vergangenen Wochenende den 22. Familiensonntag des Werner Sportclubs zum...