Mittwoch, August 17, 2022

Chancen nicht genutzt: Handball-Frauen verlieren in Soest

Anzeige

Wer­ne. „Über den Erfolg müs­sen wir das Selbst­ver­trau­en zurück­ho­len, dann gewin­nen wir auch sol­che Spie­le wie­der.“ Ingo Wag­ner, Trai­ner der Hand­ball-Damen des TV Wer­ne, war nach der 17:20 (12:13)-Niederlage beim Soes­ter TV rat­los. „Uns ver­las­sen die Ner­ven vor dem Tor. Die schwe­ren Bäl­le wer­fen wir rein, die ein­fa­chen las­sen wir liegen.“

In der Sport­hal­le des Bör­de-Berufs­kol­leg tra­fen am Don­ners­tag­abend zwei Mann­schaf­ten auf­ein­an­der, die leis­tungs­mä­ßig auf Augen­hö­he spie­len. Die TV-Damen began­nen kon­zen­triert und führ­ten nach zehn Minu­ten bereits mit 5:1. „Wir spie­len pha­sen­wei­se rich­tig guten Hand­ball und dann fol­gen 10, 15 Minu­ten, in denen wir das Spiel schlei­fen las­sen. Das ist für mich uner­klär­lich“, war Wag­ner rat­los. Beson­ders ärger­te er sich über ins­ge­samt fünf nicht genutz­te Siebenmeter.

- Advertisement -

Die kämp­fe­ri­sche Ein­stel­lung stimm­te jeden­falls, denn mit viel Ein­satz arbei­te­ten sich die Wer­ner Damen von 14:16 auf 16:17 zehn Minu­ten vor Schluss her­an, trotz einer Roten Kar­te gegen Leis­tungs­trä­ge­rin Anne Klos­ter­mann. Beim Stand von 16:18 hat­te das TV-Team die gro­ße Chan­ce, durch Sie­ben­me­ter zu ver­kür­zen, doch Stef­fi Goletz ver­gab. Soest erziel­te zwei Tore, der Tref­fer von Jani­na Schöp­per in der Schluss­mi­nu­te war nur noch Ergebniskosmetik.

„Wir ver­lie­ren das Spiel im Angriff. Da schie­ßen wir zu wenig. Mit 20 Gegen­to­ren gewinnst du nor­ma­ler­wei­se ein Spiel, wenn du vor­ne die Bäl­le rein­machst. Die Chan­cen­ver­wer­tung ist im Augen­blick eine Kata­stro­phe“, mein­te der Coach. Über den Spiel­rhyth­mus soll die Mann­schaft Selbst­ver­trau­en tan­ken. „Dann kommt auch der Erfolg zurück“, ist sich Wag­ner sicher.

Lan­ge war­ten müs­sen die Hand­bal­le­rin­nen auf das nächs­te Meis­ter­schafts­spiel nicht. Schon am Sams­tag, 12. März, trifft der TV Wer­ne auf TV Men­ge­de. Anwurf ist um 17.30 Uhr in Dortmund. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kreis-Gesundheitsamt warnt: Nicht an falscher Stelle sparen

Werne/Kreis Unna. Um Gas und Energie zu sparen, möchten viele Hausbesitzer die Warmwassertemperatur absenken. Doch dadurch steigt die Legionellen-Gefahr, warnt das Kreis-Gesundheitsamt und rät:...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...

Gruppensieg für die WTC 75-Juniorinnen steht fest

Werne. Mit einer sehr guten Bilanz und dem Sieg in der Gruppe 251 der Kreisklasse im Bezirk Münsterland schlossen die Juniorinnen unter 18 Jahren...